Rabbit – mein neuer Lieblingssong?

Ich habe einen ganz witzigen Song von einer alten britischen Band, bzw. einem Duo “Chas & Dave” entdeckt. War mal ein großer Hit, geht um eine Frau, die zu viel redet. Heißt “Rabbit” und kuckt mal, die waren sogar bei Ilja Richters “Disco”. Eigentlich gefallen mir nur die ersten paar Sekunden des Liedes so richtig, und das Ende ist hervorragend und noch besser als der Anfang, aber kein Problem, geht eh nur 2 Minuten:

Ich liebe Google – Teil 3

Immer wieder lustig, zu sehen mit welchen Suchbegriffen Leute durch google auf meine Seite finden. Die folgenden Suchbegriffe wurden alle mal bei Google eingegeben und ich bekam dadurch Gäste. Noch verwunderlicher ist, dass ich bei den meisten der Suchbegriffe jeweils auf Platz 1-10 der Ergebnisse landete.

Hier meine dritte persönliche Top 10 Liste:

10. “ey alter” – ruf mich auf meinem Handy an!

9. “langsam besoffen inzest” – Hat da jemand so viel getrunken, dass er die eigene Verwandschaft nicht mehr erkannt hat und mit ins Bett nahm?

8. “philippinische frauen nackt” – auf meiner Seite gibt es kaum nackte Frauen

7. “meine ehefrau nackt” – der arme Kerl. Hat wohl Schlafzimmerverbot. Und um seine Frau nackt zu sehen, muss er zu google gehen. Aber wieso landet er dann auf meiner Seite? Ist sie denn philippinisch?

6. “haben nonnen sex” – jedenfalls nicht mit mir

4. “ficken mit dem chef” – ich kann mir schöneres vorstellen

3. “behinderten porno” – ich weiß jetzt nicht, wie sich 4. und 3. unterscheiden?

2. “edding schlauchbootes” – bitte was?

1. “Naja Homöopathie” – Eben, sag ich ja. Aber wer tippt “naja” in eine Suchmaschine?