Kelly Familiy singt über Bettnässen: Das neue schlechteste Lied der Welt

Ich habe ja eine Nummer über das meiner Meinung nach „schlechteste Lied der Welt“, nämlich „Hiroshima, I‘m sorry“ von der Kelly-Family. Doch doch, das gibt es wirklich. Hier die Nummer (bei Cindys Talentschmiede im Quatsch Comedy Club) und hier das Original.

Jetzt ist mir allerdings ein Lied begegnet, dass nicht würdelos große Probleme wie Atombombenabwürfe behandelt, sondern – eigentlich noch viel schlimmer – kleine Probleme innerhalb er Familie, genauer gesagt Bettnässen, der Welt erzählt.

Es besteht aus genau einer Zeile „Ain‘t gonna pipi in my bed tonight“, die Mantra-mäßig immer wiederholt wird, in einem Gospel-artigen Song a la „Jesus saved my life tonight“ – „I ain‘t gonna pipi in my bed tonight“.

Soweit so gut, ob Angelo mittlerweile noch ins Bettchen macht, weiß ich nicht, vielleicht funktioniert der Trick ja. Aber auf die Idee zu kommen, das ganze vor einem Millionenpublikum aufzuführen, das ist schon heftig. Letztendlich singt da Angelo, dass er nicht ganz dicht ist.

Das Video ist kein Fake, das ist tatsächlich ein Auftritt aus dem Jahre 1990, wo vor einem riesigen Fernsehpublikum der arme 9-jährige Kelly den Millionen vor dem Bildschirm eröffnen muss, dass er sich nachts in die Hosen macht. Und dabei James Brown – artig spastisch zu tanzen versucht. Boah, Papa Kelly – und man sagt immer der Vater der Jacksons sei schlimm.

Neuer Kandidat für das schlechteste Lied der Welt?


Eben gerade hier bei Mizzieland entdeckt:

Das kann doch nicht angehen, was um Himmels willen ist das? Da haben sich ein paar Promis wieder mal zusammen getan, um die Welt zu verbessern – und noch mehr Kacke in meine Ohren zu Hauen.

Es handelt sich um Henry Maske, Dieter Landuris, Nicole Botcher, Drenusha Latifi, Roy Horton, Pino Fusaro, Pierre Franckh, Desire Jager, Albert Hashimi, Dachan Shak-Dagsay, Michaela Marten, Max von Thun,Kai Noll, Mike Kraus, Melinda Kurin, Alfonso Losa.

Also bis auf Henry Maske kenne ich keinen der genannten und der ist ja nicht gerade für seine Musikalität und Poesie bekannt. Im Video erkenne ich noch Sky DuMont, dem kann ich aber nicht abnehmen, dass er Kriege stoppen will, denn er wählt ja schließlich FDP.

Der Oberhammer ist aber der Text, der klingt so, als wurde einer Siebtklässlerin das Poesie-Album gestohlen und Passagen daraus wurden mit dem Babelfish-Übersetzungsprogramm ins Englische transferiert:

Stop the war from starting, stop the bombs from falling down,
stop the war from starting, there’s a brand new day.

Das kann doch nicht sein, man soll den Krieg vom Anfangen stoppen? Und die Bomben beim Herunterfallen anhalten? Weil ein neuer Tag da ist?

Und was hat es mit den Gewittergeräuschen im Lied auf sich? Gab es in dem Soundarchiv gerade keine Bombeneinschlags-Soundfile und Gewitter kam dem noch am nächsten? Da ist ja “Hiroshima, I’m sorry” fast schon gut…

Beethoven, der Derwisch

Die schlechteste Band der Welt: RockabillyUS. (hier zur Erklärung)

Heute gibt es “Roll over Beethoven”. Und wenn sich Beethoven spätestens bei dieser Version von Chuck Berrys Lied nicht im Grab dreht und zwar schnell, dann macht es ihm eben der Sänger wie ein Derwisch vor.