Seite 2 von 559

Chaos: Piers Morgan stürmt aus eigener Show

Piers Morgan stürmt wegen seiner Meghan Markle Äußerungen aus der eigenen Show „Good Morning Britain“!

Yes! Eine neue Perle aus unserer Reihe „the Interview is over„, diesmal aus dem Großbritannien, die gerne über Royals reden, obwohl Adel schon längst abgeschafft sein sollte und Könige und Königinnen nichts zu sagen haben sollten. Aber dummerweise ist ja irgendwas mit der Queen selbst in Deutschland dann auf allen Titelseiten, weil wir selbst auch besessen von dem Mist sind.

Nichtsdestotrotz haben ja Meghan Markle und Harry (Prinz Harry? Harry Styles? Harry Potter?) ein Enthüllungsinterview gegeben und verraten, was für ein kolossaler ewig gestriger alt-imperialistischer rassistischer Misthaufen ist, zumindest denke ich mir das, ich habe das Interview weder gesehen, noch drüber gelesen.

Und darüber hat sich wiederum der verabscheuungswürdigste schlechteste Moderator Großbritannien, Piers Morgan, aufgeregt und dann wohl über Meghan Markle gelästert, in einer Weise, die alles schlechte bestätigt hat, was man über das britische Königshaus und über die britischen Tabloids und über Piers Morgan eh schon dachte.

Und weil Piers Morgan so schlecht ist, moderiert er das Frühstücksfernsehen – „Good Morning Britain“ – das „great“ haben sie schon weggelassen, denn nichts ist mehr „great“. . Und sein Co-Moderator hatte es gewagt, endlich mal zu sagen, was Sache ist, da hielt es Piers Morgan nicht mehr auf seinem Stuhl und er verliess wutentbrannt kindisch seine eigene Show. Upps. Großartiges Fernsehen:

Wenn ihr auch noch Ausschnitte kennt, wo Interviews zu früh abgebrochen werden oder ähnliches passiert, kontaktiert uns, wir posten das gerne!

Hier geht es zur Übersicht aller „this interview is over“ Episoden

Supportet uiuiuiuiuiuiui.de – wenn Euch der Blog gefällt, könnt ihr hier über Paypal (oder Kreditkarte) einen Beitrag beliebiger Höhe einmalig oder wiederkehrend spenden!

Hitler war ein jüdischer POC

Die BILD hat in ihrer uneingeschränkten Blödheit spekuliert, ob Hitler afrikanische Vorfahren hätte, wie neue Gen-Tests des angesehen Wissenschaftsmagazins „Daily Mail“ (ja, das war ironisch) herausgefunden haben.

Das klingt erstmal nach einer astreinen blöden unnötigen, aber immerhin harmlosen Gaga-Meldung. Die Hitler-Obsession von BILD und SPIEGEL sind ja bekannt. Daher twitterte ich:

Adolf Hitler das Baby

„Bild.de spekuliert: Kamen Hitlers Vorfahren aus Afrika? Ja, klar, die Schwarzen sind schuld am Holocaust“

um ein wenig provokant auf den Bild-Unfug hinzuweisen. Kurz darauf fiel mir ein – Moment mal, wo kommt der Mensch denn überhaupt her?

Na klar:

„BILD spekuliert, ob Hitlers Vorfahren aus Afrika kamen. Ähm, liebe BILD, alle unsere Vorfahren kamen aus Afrika.“

So weit, so gut. Doch hinter dem Artikel steckt noch mehr. Bild schreibt als Untertitel:

„Adolf Hitler soll von Berbern und Juden abstammen!“

Ja, „soll“. Hätten die wohl gerne. Und sie kommen zum Schluss:

„Der Diktator, der den Massenmord an mehr als sechs Millionen Juden befohlen hat – könnte jüdischer Abstammung gewesen sein.“

Ist doch klar warum die das schreiben. Damit der tumbe Leser in seinem Antisemitismus mit „Die Juden waren doch selbst dran schuld“ gestärkt wird.

Der Anhaltspunkt für die Theorie ist natürlich folgender: Barrack Obama ist ja Hitler. Behaupten zumindest einige Spinner in den USA (siehe hier). Daher ist Hitler schwarz. Und außerdem, weil ja Obama, auch Kommunist und Moslem.

Somit ist Hitler sowohl Jude als auch Moslem, sowohl weiß als auch schwarz. Ein großer Friedensstifter also.

Und wieder hat die BILD einen weiteren erfolgreichen Versuch unternommen Hitler zu verharmlosen und zu verklären. Und selbstverständlich hätte es so etwas wie den Holocaust ohne Hitler nie gegeben, denn er war ja ganz alleine für Alles verantwortlich. Ja, liebe Bild, so einfach ist Deine Welt.

Zusatz zur Erklärung. Ich hatte diesen 10 Jahre alten Artikel schon fast vergessen, aber ein 10 Jahre alter Tweet von mir wurde gemeldet, weil ich das Wort benutzt habe, dass mit N anfängt, um eigentlich den Alltagsrassismus der BILD zu kritisieren. Mittlerweile allerdings gibt es ja eine Diskussion, welche Worte man wie verwenden soll und dass alleine die Nennung des Wortes, wenn auch mit guten Absichten, problematisch sein könne. Da es in diesem Artikel allerdings überhaupt nicht, darum geht, welcher Anständige jetzt anständig ist und wer nicht ganz so, habe ich mich entschieden, die Begriffe zu ersetzen, damit es ums Eigentlich geht.

Sensation: Walnüsse mit der Hand öffnen – einfach drehen!

Walnüsse knacken ohne Hilfsmittel

Alter Schwede, da hat die liebe Katrin was entdeckt und mir gleich mal eine Packung Walnüsse als Beweis entdeckt. Warum hat es noch niemand entdeckt? Anstatt kompliziert mit dem Nussknacker oder Hammer oder Spachtel oder roher Gewalt die Walnüsse zu öffnen, kann man sie einfach drehen! Ehrlich! Seht selbst! Da wird die Nussknackerindustrie jetzt sauer auf mich.

Das Video ist von meinem Youtubekanal – ich freue mich, wenn ihr auch da vorbeischaut und abonniert und auf Kommentare von Euch und bitte nutzt die “social media buttons” um meine Botschaft in die Welt zu tragen. Danke 🙂

Was sind Deine eigenen erfahrungen mit Walnüssen?

Berichte mir und schreib einen Kommentar! hast du den Trick schon mal versuchtß Klappt es bei Dir? Oder musst Du mehr Gewalt anwenden oder Werkzeuge nutzen?

Meister Eders bestes Zitat

Meister Eder von Meister Eder und sein Pumuckl gibt oft viele Weisheiten zum Besten, hat einen scharfen moralischen Kompass und weiß es, sich simpel und berührend auszudrücken, weil er das Herz an der richtigen Stelle hat.

Mein Lieblingszitat ist folgendes:

„Runterschau’n auf jemanden ist leicht, so lange man nicht selber in der Patsche sitzt. Aber man sollte sich vorsehen, wie schnell kann sich das Rad dreh’n.“

Ich finde, das ist das beste Zitat. „Meister Eder und sein Pumuckl“ hat aber auch eine tragische Note, wenn man sich vorstellt, das Meister Eder einfach ein sehr einsamer Mensch ist und Pumuckl gar nicht existiert, sondern nur ein Bewältigungsmechanismus ist, da die Einsamkeit unerträglich ist. wenn man sich vorstellt dass dieser einsame gute Mensch einfach diese ganzen Sachen macht (Urlaub allein auf dem Land, den Zoo besuchen, mit dem Segelboot raus, etc.) oder auch einfach in der werkstatt einfach vor sich hinbrabbelt, dann ist das schon ganz schön traurig.

Improvisieren für einen Lottogewinn

Wie ihr vielleicht mitbekommen hat, hat Westlotto netterweise 500 Künstler in NRW 500 Euro zur Verfügung gestellt. Alles was sie dafür tun mussten, war ein Video zu machen. Coolerweise gab es dafür überhaupt keine Vorgaben und Zwänge, so dass wir komplett frei kreativ werden durften, wie wir wollten. Dafür bin ich sehr dankbar und hier ist mein Video. wenn ihr Youtube habt, wäre es super cool, wenn ihr unter dem Video auf Youtube einen Kommentar hinterlasst, z.B. schreibt, welches Land beim „Eurovision Song Contest der Improvisation“ gewonnen hat.

Manuel Wolff macht musikcomedy, Moderation, Stand-up Comedy und Coaching. Interesse ihn zu buchen? Schreibt an mail@manuelwolff.de oder schaut auf seine Homepage

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2022 uiuiuiuiuiuiui.de

Theme von Anders NorénHoch ↑