Hitler sollten Brüste wachsen

Adolf Hitler

Ja, ich darf auch mal eine sensationelle Hitler-Überschrift bringen, muss man ja nicht der Bild-Zeitung und dem Spiegel überlassen, die ja absolut gerne und oft über Hitler berichten, weil das ja die Auflage steigert. Hitler und seine UFOs. Hitler war Vegetarierer, sind also Vegetarier Nazis? Immerhin steckt in Vegetarier “Arier”. Hitler lebt noch in Argentinien. Hitler war eine Katze. Oder so ähnlich.

Aber meine Meldung stimmt zumindest. Na ja, vielleicht. Hitler und die Wissenschaft hat ja einige seltsame Blüten getrieben, von der Unterstützung und Förderung der Homöopathie abgesehen, gab es da noch eine Menge Verrücktes:

Adolf Hitlers Nazi-Wissenschaftler wollten zum Beispiel Hunden das Lesen und Schreiben beibringen, weil Hitler seine Hunde so liebte. Zumindest denkt das Dr. Jan Bondeson, der an der Cardiff University School of Medicine unterrichtet. Er behauptet, dass in den 20ern Deutschland eine ganze Reihe neuer Tier-Psychologen hatte, die glaubten, dass Hunde fast so intelligent wie Menschen seien und abstrakte Denkfähigkeiten hätten. (Quelle)

Ein Hund wurde angeblich trainiert, so dass er “Mein Führer” bellen konnte, wann immer er den Namen “Adolf Hitler” hörte.

[random_content]

Aber auch die Gegenseite hatte verrückte Pläne – und zwar um Hitler außer Gefecht zu setzen. Die Briten hatten angeblich einen Plan, in Hitlers Essen weibliche Hormone zu schmuggeln, um seine “aggressiven Impulse” zu schwächen. (Quelle)

Ein Ende des Krieges war nicht in Sicht und britische Agenten wollten Hitler Östrogen ins Essen tun, damit er so friedlich würde wie seine Schwester Paula.

Aber wer sagt denn, dass Frauen generell weniger aggressiv sind?

Es gab aber auch noch andere Pläne. Klebstoff sollte über deutschen Truppen ausgeschüttet werden, damit sie am Boden festkleben. Das klingt doch nach einem besseren Plan.

Komischerweise kommen diese ganzen verrückten Meldungen immer von der Universität in Cardiff, da fragt man sich doch, was ist da in Wales los?

Gamescom 2015 im Zug!

gamescom 2014 im Zug

Gestern bin ich von Köln nach Düsseldorf mit dem Zug gefahren, völlig vergessend, dass ja gerade Gamescom 2015 ist, wir an der Messe Köln Deutz vorbeifahren würden und es ein großes Gedränge geben würde. So kam es dann auch:

Phlegmatische Jugendliche, die sich wie ein Pokemon verkleiden, damit sie die Aufmerksamkeit kriegen, die Ihnen ansonsten verdientermaßen nicht zusteht. Im ganzen Abteil riecht es nach diesem ekelhaften McDonald’s Duft und geschmolzenen Schokoriegeln und es ist so eng, dass selbst japanische Pendler aus Tokio entsetzt sind. Und bei jedem Zugruckeln platzen die Pubertätspickel und über die Mitfahrer ergießt sich eine Eiterdusche.

Und dann ist mir mein Notizbuch runtergefallen und 3 Teenager sind zu Tode erschreckt, weil sie keine Ahnung hatten, was das ist! Und dachten, es sei jetzt kaputt.

Jetzt muss ich allerdings aufpassen, wenn ich mich über Gamer lustig mache, denn ich habe das Gefühl, machen fühlen sich sehr leicht angegriffen und mögen nicht über sich selbst lachen, dabei meine ich es doch gar nicht böse. Aber wenn ich jetzt sage, dass Gamer keinen Humor verstehen, ist das ja wieder auch ein gemeines Stereotyp. Ich hatte ja schon letztes Jahr einen kleinen Shitstorm, als ich ein Video zur Gamescom gemacht habe (zu finden am Ende des Artikels).

Ich hatte da nämlich gelesen, dass sich Leute aufgeregt haben, dass es so voll gewesen ist. Also Leute, die halt ‘ne Karte hatten, also hingegangen sind, haben sich aufgeregt, dass es so voll ist. Was natürlich Quatsch ist, weil man ja selbst Teil des Problems ist. Aber na ja, sie haben gemeint es sei so tierisch tierisch voll und ich hab’ gesagt: “Das ist ja auch kein Wunder”, weil das ist ja die einzige Zeit im Jahr, wo die Gamer mal rauskommen. Aus ihrer Wohnung. Bei Mama. Und da haben sich natürlich wieder einige aufgeregt.

Ich tu doch nur mit Vorurteilen spielen, ich spiele doch nur, ich meine es doch gar nicht böse, es stimmt doch natürlich nicht.

Die Gamer haben mich natürlich drauf hingewiesen, dass nicht alle Gamer zu Hause bei Mutti wohnen, sondern manche auch noch in einer intakten Familie wohnen, dass das nicht die einzige Zeit ist, wo sie mal rauskommen, sondern dass es auch noch andere Events gibt, zu denen die fahren – und dass sogar einige von denen Brüste haben. Und andere sogar Frauen sind!
Zack, hab’ ich schon wieder Ärger! Dabei meine ich es doch gar nicht so.

Ich fand auch die Idee einen Deo-Stand da aufzubauen, die fand ich auch ein bisschen fies, denn es stimmt natürlich nicht, Gamer sind die saubersten, anständigsten Menschen, die ich kenne!

Und egal wie ich es sage, wenn ich übertrieben positiv sage, dann wird mir nicht geglaubt! Dann krieg’ ich Ärger, weil es heißt “Du meinst es doch nicht so!” Wenn ich übertrieben negativ was sage, dann krieg’ ich Ärger, weil es heißt: “Du meinst es so!”, dabei mein’ ich es doch gar nicht so.
Ich spiele doch nur! Ihr spielt doch auch nur, ihr seid doch Gamer!

auffbteilen

auffbteilen

girl pic by https://www.flickr.com/photos/sergesegal/4909070532/in/photostream/ (Sergey Galyonkin) [CC-BY-SA-2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)], via Wikimedia Commons

train interior pic by Devilreborn (Own work) [CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

Sexy Brüste gesucht: Wessen sexy BH ist das?

Sexy Brüste im BH

Eine brandneue Vlog-Folge voller Gekicher und Anekdoten, denn ich habe hier einen BH und ich weiß nicht, wem der gehört. Aber wie kommt dieses Frauen Busen umhüllende Ding zu mir? Die AUflösung gibt es bei “ui. der vlog.” – Viel Vergnügen!

Und wenn Euch der Beitrag gefallen hat, gebt bitte etwas Props und Love zurück, in dem ihr:

meinen Youtube-Kanal abonniert.

– Das Video auf Twitter, Facebook, Tumblr, etc. weiterverbreitet.

Danke

babe pic by Thomas S. (T.78UopXx) under creative commons [CC BY 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0)], via flickr

Kein Witz: Soldaten wachsen Brüste (aber nur in Deutschland)

Deutschen Soldaten wachsen Brüste! Im Ernst! Männerbrüste! Nennt man Gynäkomastie. Nicht allen Soldaten. Deutsche Soldaten im Gefecht, Deutsche Soldaten in Afghanistan haben das nicht, aber nein, Merkels Leibgarde. der Wachbataillon. Also Soldaten zum Schmuck. Ihr glaubt mir nicht? Dann schaut das Video und lasst es Euch erklären, es ist nämlich tatsächlich wahr – weil sie das Gewehr gegen ihre Brust schlagen. Warum schießen sie nicht einfach?

Das hier ist Teil meiner Aufholjagd, viele meiner Youtube-Videos habe ich noch nicht im Blog gepostet (und manche werde ich auch nicht posten). Wenn ihr immer up to date sein wollt, müsst ihr regelmäßig meinen Youtube-Kanal anschauen (am besten abonieren!)

Ansonsten kann ich Euch noch zu Tumblr und der ui.-Facebookseite (gefällt mir klicken!) raten … und natürlich Twitter!

Nackte Brüste für Putin

Oben Ohne brüste gegen Putin

Jemand Schlaues hat mal gesagt: Titten ersetzen keine Argumente

… wobei: Titten sind Argumente!

Was? Also, von vorne:

Vladimir Putin und Angela Merkel schlenderten über die Messe in Hannover, als nackte Frauen in Protest auf Putin zusprangen. Nicht nackt, aber oben ohne – Titten als Protest. Sie waren von “Femen” … nun ja, gegen Putin oben ohne zu protestieren ist so, wie seinen Hund zu bestrafen, indem man ihm Leckerlis zuwirft.

Wie dem auch sei, alles dazu, im Vlog. Und auch die Genitaliengröße von Putin wird enthüllt.

auffbteilen

auffbteilen

[random_content]

Wenn ihr immer auf dem neuesten Stand sein wollt und die Videos und Vlogs nicht verpassen wollt, empfiehlt es sich sehr meinen Youtube-Kanal zu abonnieren 🙂

Deine Freundinnen werden keine 23 Monate in Sydney wohnen. Denkst Du jetzt an Brustkrebs?

Ja, es ist mal wieder so weit, auf Facebook gehen wieder Statusmeldungen herum, die jeglicher Logik widersprechen. Die auf Brustkrebsvorsorge hinweisen sollen, aber so, dass es möglichst niemand versteht. Ein großer Spaß.

Imbezile Schicksen posten kryptische Meldungen, waren es letztes Jahr noch Facebookstatusmeldungen über die Farbe der Unterwäsche, ist es diesmal eine Anzahl Monate in einer Stadt. (z.B. “Der Wahnsinn!! Ich werde 23 Monate in Sydney leben!!”)

Bedeutend folgends, die “23” steht für den Geburtstag, also den 23. einen Monats und die Stadt steht für einen Monat, in diesem Fall August. Warum, wieso, keine Ahnung.

Der Gedanke dahinter – wobei das nicht wirklich ein Gedanke ist, genausowenig wie eine besoffene Junggesellinenabschiedsrunde ein Philosophiekreis ist – ist, 1.) dass hihihi, die Männer das nicht kapieren und es sie verrückt macht und 2.) wir jetzt alle über Brustkrebsvorsorge nachdenken müssen.

Mädels, ihr wisst doch genau so gut wie ich, dass es nur einen einzigen funktionierenden Weg gibt, um hier auf das Thema Brustkrebsvorsorge aufmerksam zu machen:

Indem ihr Bilder eurer Brüste postet.

Also echt.

Photoshop für Video

Photoshop für Video

Okay, das folgende Video ist unglaublich. Stellt Euch die ganzen Tricksereien, die man mit Photoshop machen kann vor, aber jetzt als Video. Stellt Euch vor, die Leute in dem Video kann man größer, kleiner, dicker, dünner, muskulöser, etc. machen, natürlich auch die Brüste verkleinern oder vergrößern. Baywatch wäre viel einfacher zu besetzen.

Und jetzt stellt Euch vor, das ganze geht, indem man einfach ein paar Regler veschiebt. Klingt unglaublich? Ist aber bereits Realität. “MovieReshape” heißt das Ganze, ich dachte erst, es sei ein Witz, aber ist es nicht. Schaut Euch im Video an, was es kann:

Das Ganze wurde übrigens im Max Planck Institut für Informatik in Saarbrücken entwickelt.

Und jetzt die große Frage an die Leser: Wenn diese Software Euch nicht nur im Film, sondern in der Realität ändern könnte, wie würdet ihr die Einstellungen bei Euch machen, um Euch zu verändern?