Sexy Brüste gesucht: Wessen sexy BH ist das?

Sexy Brüste im BH

Eine brandneue Vlog-Folge voller Gekicher und Anekdoten, denn ich habe hier einen BH und ich weiß nicht, wem der gehört. Aber wie kommt dieses Frauen Busen umhüllende Ding zu mir? Die AUflösung gibt es bei „ui. der vlog.“ – Viel Vergnügen!

Und wenn Euch der Beitrag gefallen hat, gebt bitte etwas Props und Love zurück, in dem ihr:

meinen Youtube-Kanal abonniert.

– Das Video auf Twitter, Facebook, Tumblr, etc. weiterverbreitet.

Danke

babe pic by Thomas S. (T.78UopXx) under creative commons [CC BY 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0)], via flickr

Flattr this!

Über ui.

Manuel Wolff ist der Autor von „ui. der blog.“, Außerdem „ui. der vlog.“ auf Youtube und diverse andere Projekte.

Hauptberuflich Stand Up Comedian und Musikkabarettist und Improgott.

G+

4 Gedanken zu „Sexy Brüste gesucht: Wessen sexy BH ist das?

  1. OK, bei YT hat es nicht geklappt mit den Witzen, wg. Überlänge. Hier also nun der versprochene Nachtrag, startend mit dem Langen.

    Ein Jäger, ein Angler und ein Polizist diskutieren über die Bärenjagd.

    Der Jäger: „Ist eigentlich ganz einfach. Ich hebe eine Fallgrube aus, mit 2m Durchmesser und 3m tief. Die bedecke ich mit Zweigen und Blättern und lege einen duftenden Schinken darauf. Der Bär riecht den Schinken, will ihn sich greifen, bricht in die Fallgrube ein und ich habe ihn.“

    Der Angler: „Ich mach das etwas eleganter. Ich spanne ein Netz zwischen den Bäumen und binde daran eine Leine mit einem stinkenden Fisch. Der Bär riecht den Fisch, will ihn sich schnappen, dabei zieht er am Netz, das fällt auf ihn drauf und er ist gefangen.“

    Der Polizist: „Wir von der Polizei machen das ganz anders. Wir fordern eine Hundertschaft und einen Trupp Hundeführer an. Die Hundertschaft umstellt ein Waldstück und die Hunde werden hinein geschickt. Die treiben einen Hasen heraus und den fangen wir. Dann nehmen wir ihn mit auf die Wache und verprügeln ihn so lange, bis er zugibt ein Bär zu sein.“

    Und hier noch der versprochene Dritte, der Witzige

    Herr Meier möchte sich den Traum seines Lebens erfüllen, geht in ein Zoogeschäft und kauft sich einen Eisbären.
    Der Zoohändler: „Sie werden viel Spaß mit ihm haben, Petzi ist ein sehr gutmütiges Tier. Aber kommen sie niemals auf die Idee ihm mit dem Finger auf die Nase zu tippen.!!!“

    Vier Wochen später – Herr Meier hat mit Petzi alles ausprobiert und beginnt sich allmählich zu langweilen. Da tippt er ihm auf die Nase.

    Petzi ist wie umgewandelt, baut sich knurrend vor ihm auf und geht auf seinen Besitzer los. Herr Meier rennt aus der Wohnung setzt sich in sein Auto und rast los, der Bär ihm hinterher. In einem einsamen Waldstück geht dem Fahrzeug plötzlich der Sprit aus und Herr Meier versucht sich in ein altes Forsthaus zu retten. Zu spät, der Bär hat ihn eingeholt. Zähnefletschend baut er sich vor ihm auf. Herr Meier denkt, alles sei zu spät.

    Da tippt ihm der Bär auf die Nase, rennt weg und ruft: „DU BIST DRAN!“

  2. Hab auch noch einen schönen Bärenwitz gefunden: Ein junger Bär steht vor der Hochzeit. Papabär will ihn auf die Hochzeitsnacht vorbereiten. „Na kleiner Bär, damit alles morgen Abend klappt, übst du das mal erst an einem Astloch“, sagt der alte Bär. Gesagt, getan, der junge Bär machte eine sehr gute Figur an dem Baum, sodass Papabär sich entscheidet, ihm vor der Nacht mit seiner Geliebten, noch eine „leichte Bärin“ zum Üben zu besorgen. Als die Bärin dann kommt, gibt Ihr der kleine Bär einen heftigen Tritt in den Allerwertesten. „Was soll denn, das junger Bär?“, fragt Papabär entsetzt. Der junge Bär antwortet sehr verdutzt: „Papa, ich muss doch auch sichergehen, dass keine Bienen mehr drin sind.“

Kommentar verfassen