Kategorien
witze

Frau oder Geliebte – was ist Besser?

Ein Architekt, ein Künstler und ein Ingenieur diskutieren: Was ist besser: Eine Frau oder eine Geliebte zu haben?

Der Architekt: Frau. Ich geniesse die Zeit mit ihr und wir schaffen eine solide Grundlage für eine dauerhafte Beziehung.

Der Künstler: Eine Geliebte! Wegen der aufregenden Leidenschaft und der Geheimnisse!

Der Ingenieure: Nee, Beides!

„Warum?“, fragen die anderen Beiden verdattert.

„Nun“, sagt der Ingenieur, wenn Du eine Geliebte UND eine Frau hast, denken die, Du wärst bei der Anderen. So kannst Du ins Büro gehen und hast Zeit da zu arbeiten.

mehr Ingenieurswitze gibt’s hier!

Ihr kennt mehr gute Ingenieurwitze? Schreibt sie einfach in die Kommentare! Anonym kommentieren ist auch möglich.

Hier geht’s zur Übersicht: Alle Witze – Witzekategorien – die besten Witze

Kategorien
alles andere

Der Ingenieur, der Architekt und der Künstler

Ein Ingenieur unterhält sich mit einem Architekten und einem Künstler, ob es besser ist, eine Geliebte oder eine Frau zu haben. Der Architekt sagt, dass er froh ist eine Frau zu haben, denn er will eine solide und dauerhafte Beziehung. Der Künstler sieht das ganz anders, er möge eine Geliebte, wegen der Leidenschaft und der Geheimnisse.

Der Ingenieur sagt, er habe präferiere Beides zu haben, sowohl eine Geliebte, als auch eine Frau. Denn wenn man eine Frau und eine Geliebte habe, würden beide denken, man sei bei der Anderen, und man habe Zeit ins Labor zu gehen, um dort zu arbeiten.

mehr Ingenieurswitze gibt’s hier!

Ihr kennt mehr gute Ingenieurwitze? Schreibt sie einfach in die Kommentare! Anonym kommentieren ist auch möglich.

Hier geht’s zur Übersicht: Alle Witze – Witzekategorien – die besten Witze

Kategorien
ui künstlert

In meiner Unterhose – der Song!

 

sexy po mit filmen in meiner unterhose

Hier mal eine schöne Aufnahme von dem Lied „Filme in meiner Unterhose“. Comedian Manuel Wolff beim Auftritt im Ateliertheater in Köln. Ein sehr albernes Lied, der Rest des Programms ist natürlich intelektuell viel anspruchsvoller:

auffbteilen

auffbteilen

[random_content]

Alle Infos zum Künstler, weitere Videos, Auftrittstermine, und und und… gibt es auf der Homepage manuelwolff.de

Und wer 1 mal im Monat über anstehende AUftritte informiert werden will, sollte sich im NEWSLETTER eintragen. Dafür einfach eine Mail mit „Newsletter anmelden“ an mail@manuelwolff.de

Und hier noch der Text zum Mitsingen:

Der Untergang
Der bewegte Mann
Drachenzähmen leicht gemacht
Legenden der Leidenschaft

Fluch der Karibik
Charly und die Schokoladenfabrik
Der Duft der Frauen
Nebel des Grauen

Das kleine Arschloch
9 1/2 Wochen
8mm
Das Wunder von Bern

Ein Mann sieht rot
Findet Nemo
Der letzte Exorzismus
Aus der Mitte entspringt ein Fluss

Das große Krabbeln
und täglich grüßt das Murmeltier
Ich weiß, was Du letzten Sommer getan hast
Das Ding aus einer anderen Welt

Zwei an einem Tag
Free Willy
der blutige Pfad Gottes
Vom Winde verweht

underwear pic by Max Bosio (Flickr:Model) [CC-BY-2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0)] via Wikimedia Commons

Kategorien
texte

Comedy Slam Trier – hier gefällt’s mir!

Ich war gestern einer der Teilnehmer beim 65. Trierer Comedy Slam. 6 Künstler sind aufgetreten. Außer mir noch: Sülo Karazin (ein echt guter Newcomer!), Der Tod (gespielt von Abi Star), Birgit Breuer (mit der ich am Tag davor einen Soloabend in Hütterscheid teilte), Lars Klemmer und Udo Wolff, der am Dienstag bei meiner ui.-Radioshow zu Gast sein wird (20:00 auf www.uiuiuiuiuiuiui.de – schaltet ein!).

Die Krux bei solchen Wettbewerben ist ja leider, dass immer nur einer gewinnen kann und da Kunst eigentlich nicht vergleichbar ist, finde ich Wettbewerbe eigentlich doof. Wir machen ja keinen Sport, sondern wollen nur das Publikum unterhalten. Es ist aber nun mal so, dass wenn man eine Show als Wettbewerb aufzieht, damit Publikum angezogen wird. Und es wird verziehen, wenn auch mal ein schlechter Künstler auftritt. Der wird dann eben rausgevotet. Bei einer regulären Mix-Show geht das nicht, da erwartet das Publikum, dass alle Künstler gut sind. Aber davon unabhängig: Alle Künstler sind gut. Egal, ob sie dem Publikum gefallen, oder nicht, denn es gehört schon eine Menge dazu, sich auf die Bühne zu stellen und 200 Leuten was zu erzählen.

Wie gesagt, Wettbewerbe sind doof. Außer ich gewinne. Und am Samstag habe ich gewonnen und mich sehr gefreut. Vielleicht sogar etwas zu viel gefreut.

Jedenfalls war ein Jugend-Radio anwesend, die die Show mitschnitten und danach Interviews mit den Teilnehmern führten. So griffen sie mich, als ich gerade meine Sachen zusammenpackte und baten mich um ein Interview. Natürlich sagte ich zu, und der Interviewer stellte die erste Frage:

„Manuel, herzlichen Glückwunsch zu Deinem Sieg. Wieso meinst Du, hast Du heute gewonnen?“

Das ist so eine Frage, die man ungerne gestellt bekommt, denn die einzige passende Antwort darauf wäre „weiss ich nicht“. Das ist allerdings eine Antwort, die ein Interviewer nicht gerne bekommt, denn es macht die Frage wertlos.

Also sagte ich:

„Weil die anderen Teilnehmer richtig schlecht waren.“

… und blickte in ein ziemliches baffes, erstauntes Gesicht. Ja, ich wollte einen Scherz machen, weiß aber nicht, ob er verstanden wurde. Also korrigierte ich:

„Nein, war’n Scherz, mach noch mal!“

„Ok, Manuel, warum hast Du gewonnen?“

„Weil ich richtig geil bin!“

„Nein, nein, war ein Scherz! Warte, ich habe jetzt eine Antwort. Frag noch mal!“

„Ok, warum hast Du gewonnen?“

Und dann habe ich etwas davon geredet, dass alle Künstler super seien, man das nie so genau absehen kann, ich vielleicht auch Glück mit der Auslosung der Reihenfolge hatte und es dem Künstler ja auch nicht zu sehr ums Gewinnen gehen dürfe, sondern es ja darum geht, den Zuschauern eine gute Show zu bieten. Und habe versucht, möglichst ein wenig bescheiden, charmant und sexy zu klingen. Ich weiß, das fällt mir manchmal schwer. Die beiden ersten Antworten könne man ja bitte rausschneiden, die seien nur ein Scherz gewesen.

Erst dann erfuhr ich, dass es sich um eine Live-Übertragung handelte…

Kategorien
alles andere

Manuel Wolff hat eröffnet

 

Es ist so weit, meine Künstler-Homepage ist online: www.manuelwolff.de – dort findet ihr alle Infos zu meinem Soloprogramm, meine Auftrittstermine in Deutschland und ordentlich Videobeispiele. Und ich würde mich freuen, wenn ihr in meinem Gästebuch einen Gruß oder Feedback zu Auftritten hinterlasst!

Oberster Dank gebührt an dieser Stelle Peter Liebetrau, aka ixiter (hier sein Blog ixiters Welt) – ixiter ist laut eigenen Angaben „Ixiter ist Quelltextschreiber, Pixelsortierer, Lieferantenbetreuer und Aufstrichberater.“ und er hat mir die Seite engerichtet.

Aber das ist noch nicht Alles. Peter hat eine Menge Expertenwissen, was so ziemlich alles angeht, was irgendwie mit Computern oder Internet zu tun hat und hat auch alle möglichen Probleme auf dem Blog hier bereinigt. Und wer mich kennt, weiß wie schwierig da ist, da ich immer schnell in Panik gerate, wenn ein Computer oder eine Webseite nicht genau das machen, was ich mir gerade vorstelle. Das kombiniert mit meiner Unfähigkeit Computer richtig zu bedienen führt zu Bürgerkriegsähnlichen Zuständen. All dem begegnet Peter mit einer Engelsgeduld und bescheidenen Ruhe, dass ihm eigentlich der Titel „Computergott“ gebühren würde.

Was bedeutet das für Euch?

Nun, das bedeutet, wenn ihr selbst mal Hilfe in irgendwelchen Web-, Computer- oder Programmiersachen braucht, .B. einen WordPress-Blog einrichten müsst, wendet Euch an ihn, er hilft Euch bestimmt und zwar sehr gut und preiswert.

Außerdem: Besucht seinen Blog und hinterlasst mal einen Kommentar!

Und seid gespannt darauf, wie sich in Bälde auch das Design von ui. verändern wird, kommt auf manuelwolff.de und hinterlasst dort was im Gästebuch!

Und wer noch nicht auf meiner Künstlerseite auf „Facebook“ „gefällt mir“ gedrückt hat, nichts wie hin!

Und wer noch nicht auf der ui.-Blog-Seite auf Facebook war, hat definitiv etwas falsch gemacht.

Und zum Schluß noch ein kleiner Hammer. Ich bin auch auf Google+ – und wenn ihr noch nicht bei Google+ seid und eine der heißbegehrten Einladungen wollt, gebe ich Euch gerne eine. Alles, was ihr dazu tun müsst, ist hier unter dem Beitrag einen Kommentar schreiben, E-Mail-Feld ausfüllen und ich schicke Euch eine Einladung. Die E-Mail-Adresse werde nur ich sehen.

May the Games beginn!

Kategorien
alles andere

Hast Du auch was richtiges gelernt? – Die Frage, bei der Künstler wild werden

 

Ich habe gestern , weil ich einen Youtube-Kanal habe, eine E-Mail eines Youtube-Abonnenten von mir bekommen, mit einem Link zu einem Verschwörungsvideo mit Hollywood-Film-Ausschnitten und wirren Zusammenhängen, dass angeblich vor einem Terroranschlag zur Frauenfußball-WM warnt. Ich habe ihm deutlich gemacht, dass er mich solchen Phantastereien in Ruhe lassen soll und wenn, sich an die Polizei wenden soll und nicht einen Kettenbrief starten, wo drin steht, dass sich jeder damit an die Polizei wenden soll. Wenn sich nämlich 500,000 Spinner an die Polize wenden hilft das auch nicht mehr, als wenn sich 1 Spinner an die Polizei wendet. Im Gegenteil, es kostet die Polize Zeit, die sie vielleicht für vernünftigere Sachen bräuchte.

Jetzt legt er in einer E-Mail so richtig los, wirr und beleidigend, aber seht selbst, mir ist das zu müßig, da jetzt auf den Inhalt Punkt für Punkt einzugehen, denn er diqualifiziert sich selbst. Er ist übrigens ein „Truther“, also einer dieser Verschwörungstheorie-Spinner, die an eine 9/11-Verschwörung glauben. Aber das nur am Rande, ich freue mich schon darauf, dass er mal ein Klavier-, Kabarett-, Impro, Gesangs-Video online stellt, weil das ja so einfach ist, im Gegensatz zu etwas Richtigem. Was meint ihr?

Entschuldige bitte, daß ich Dich irrtümlich mit einer intelligenten Lebensform verwechselt habe.

Ich hatte Dich was gefragt, nämlich was Du gelernt hast. Ich möchte die Frage erweitern: Hast Du überhaupt irgendwas gelernt?

Ich meine: Wie man ein Klavier bedient, ist mir auch klar. Beim Singen treffe ich die Töne auch. Improvisation und Kabarett schieße ich auch aus der Hüfte, wenn’s sein muß. Nein, ich meine: Hast Du was richtiges gelernt? Irgendwas technisches, naturwissenschaftliches, handwerkliches, medizinisches oder einen anderen anständigen, richtigen, echten Beruf, also irgendwas, wo auch mal Zahlen und Rechenoperationen vorkommen und/oder wo man mal ein Werkzeug in die Hand nehmen und/oder eine richtige Maschine bedienen und/oder sich um Lebewesen kümmern muß, also etwas, was mit dem Grundlegenden Betrieb der menschlichen Gesellschaft zu tun hat?

Wenn hier einer nämlich in einem Paralleluniversum voller Lügen und Dummheit lebt, dann bist Du doch derjenige und nicht ich. Und genau das war es übrigens auch, was ich mit „readonly“ meinte: Du bist praktisch eine Verkörperung des Wortes „dumm“ und willst es auch mit aller Macht bleiben. Unterhaltsam zwar, aber ansonsten doof wie drei Meter Feldweg in Schleswig-Holstein. Readonly eben. Ohren zuhalten und dann ganz laut „lalalalala“ machen, wie die ungezogenen Kinder dummer Eltern.

Also echt, sorry: Daß Du so dermaßen sachlich dumm, unfähig und erkenntnisresistent bist, hätte ich Dir nach Deinen Videos wirklich nicht
zugetraut, aber Du bist ja richtig doof. Außer, wie man Kasperletheater macht, scheinst Du wirklich so richtig gar nichts zu wissen. Soviel
Blödheit hätte ich Dir niemals zugetraut. Niemals.

Also: Hast Du irgendwas gelernt, hast Du irgendwelche harten Kompetenzen, und wenn ja, welche? Bist Du noch irgendwas außer unterhaltsam? Kannst Du auch irgendwas Ernsthaftes außer kasperln und Dich wie ein kleines, bockiges Kind aufführen?

Und wo ich mir schon so viel Mühe mit der Frage gegeben habe, hätte ich auch gern eine Antwort, und mit der solltest Du Dir zur Abwechslung mal richtig Mühe geben.

jetzt meine Frage an Ech. Der hat sich so viel Mühe gemacht, bin ich ihm jetzt wirklich verpflichtet zu antworten?

Kategorien
die ui.-Show

Rock’n’Roll in der ui.-Show!

 

Rock'n'Roll in der ui.-Show

Ein Ausschnitt aus einer ui.-Show – jeder Künstler durfte eine Strophe des Rock’n’Roll-Klassikers zum Besten geben, um die Zuschauer in die Pause zu schicken.

Alles weitere über meine Shows findet ihr hier – wenn ihr per Newsletter 1 mal im Monat benachrichtigt werden mchtet, wann was stattfindet (bundesweit), schreibt einfach eine Mail mit NEWSLETTER an mail@manuelwolff.de