Alle Stars kotzen! 100 Folgen “Guten Morgen, ui!”

Guten Morgen, ui! – der tägliche Vlog – Folge 100!

ui. feiert die 100ste Folge des Videoblogs, ja, ja, ja!

100 Folgen Guten Morgen, ui!

Wir haben die 100 geschafft! 100 Folgen “Guten Morgen, ui!”, der tägliche Vlog! Zur Feier des Tages kotzen nicht nur Justin Bieber und Lady Gaga auf die Bühne, sondern noch viel mehr. Sagt mir welche Folge Euch am Besten gefallen hat und was ihr Euch noch wünscht!

Die im Video angemerkten Folgen:
Nachgespielt: Jenny Elvers-Elbertzhagen bei Bettina Tietjen
Zu gar nichts zu gebrauchen – Guten Morgen, ui!
Der beste Zaubertrick der Welt – erklärt!
Ein Außerdischer! Geheimnis gelüftet!

Hier ist der tägliche Vlog “Guten Morgen, ui!” (Hier gibt es alle Folgen bis jetzt.) – ich freue mich auf Kommentare von Euch und bitte nutzt die “social media buttons” um meine Botschaft in die Welt zu tragen. Danke 🙂

Wer die letzte Folge verpasst hat, bier bitte: Markus Lanz Witze – Wetten dass die gut sind?

Mein Youtube-Kanal (bitte abonnieren!)

P. Diddy veröffentlicht Buch über Frauen-Hintern

P. Diddy steht auf Ärsche. In wenigen Tagen veröffentlicht er ein großes Buch unter dem Motto “the world is no longer flat” in dem über 200 Bilder von nackten Frauenhintern sind, unter anderem der perfekte nackte Po von Lady Gaga. Natürlich ist das alles reinste Kunst, Fotografien von Mazzucco und das Buch heißt “Culo”, italienisch für Hintern, Popo, Po … nun ja, Frauen als Sex-Objekt – ist ja nicht neu.

[random]

Und während wir uns darüber empören, aber alle heimlich das Buch kaufen, denn Lady Gaga nackt lässt man sich nicht entgehen, als kleiner Vorgeschmack das dazugehörende Musikvideo von Timbaland ft. Pitbull, “Pass At Me”, produziert von – David Guetta. So schlimm das auch ist, in dem Video sind viele Popo-Bilder von Frauen-Hintern, da erträgt Mann dann auch die Musik von Guetta:

Der letzte Jahresrückblick 2010 – August

Wenn das in dem Tempo weiterght, dann bin ich Ende des Jahres noch nicht durch mit letztem Jahr, aber was soll’s, da müssen wir durch.

Also August:

Im August enttäuschten mich die Grünen, da diese Kinderwagen-schiebenden ultra-spießigen reichen Konservativen, die sie mittlerweile sind, das Grillen im Grünen hier in Köln verbieten wollten.

Im August gab es den Artikel, der mir immer noch am meistn Suchmaschinnbesucher bringt: Lady Gaga nackt beim Stagediven. Ich brauche langsam mal einen neuen Skandal.

Und es gab einen Videoblog über Paul van Dyk und ich weiß gar nicht mehr genau, was ich da lästerte, aber irgendjemand findet das in den ltzten Tagen nicht gut und schreibt immer noch Kommentare dazu. Ein Fan, ein Stalker, ein Wchtigtuer?

Und endlich gab es den neuen Sommerhit: Titten, Bier und gute Laune – Ballermann muss bleiben.

Wissenschaftler töteten Enten, um herauszufinden, warum sie sterben. Ich schätze mal, weil Wissenschaftler sie getötet haben?

In den USA gab es die peinliche unnötige fremdenfeindliche Diskussion um die Moschee am Ground Zero. Ich habe alle Informationen zusammengestellt, nämlich: Es ist keine Moschee. Sie ist nicht am Ground Zero.

Und wer mal was lesen will – (so ähnlich würde dann ein Kapitel in einem Buch von mir gehen) – kann hier “Deutschland schläft mit meinem Liebling” anschauen.

Ein Skandal war der Einsatz von Autotune bei Castingshows wie zum Beispiel X-Faktor. Und die Sensation in der uneingeschränkten Blödheit der Bild-Zeitung: Hitler war ein jüdischer Neger.

Und es war der Monat der Vlogs, denn Paris Hilton wurde mit Kokain erwischt und Oliver Pocher mit Botox. Und Sarrazin, ach Sarrazin.

Lady Gaga fast nackt beim Stage-Diving (Video)

Lady Gaga fast nackt beim Stagediving

Lady Gaga schockte fast nackt beim Festival-Gastauftritt. Und dann auch noch Stagediving!

Lady Gaga fast nackt beim Stagediving Lollapalooza 2010

Beim Lollapalooza-Festival war gestern der Auftritt der Band “Semi Precious Weapons” mit dem Überraschungsgast Lady Gaga, die nicht ganz nackt, aber doch kaum bekleidet – zum Stagediving ansetzte.

[random]

Da mittlerweile Rock- und Popkonzerte ja meist nicht mehr von Musikfans die mitrocken besucht werden, sondern von Nerdmassen, die mit ihren Iphones das Konzert filmen, tauchen schon kurz später Beweisvideos im Internet auf, und ich wette es werden noch mehr werden. Hier die Videos:

 

Und ich habe das nur gepostet, weil ich auch mal schneller als die BILD-Zeitung und der Promipranger sein wollte.

MTV verbietet Lady Gaga Video. Wayne interessiert’s.


Das neue Video von Lady Gaga, “Telephone”, die Nummer mit Beeyonce wurde von MTV USA ge-“banned”. Sie fühlten sich genötigt, zu veröffentlichen, dass sie es auf ihrem Kanal nicht ausstrahlen werden, da es zu provokativ sei.

Ach.

Nun ja.

Seit wann laufen auf MTV denn überhaupt wieder Musikvideos?

Wenn man sich mal das gestrige Programmangebot von MTV anschaut, stellt man fest: Im Programm ist überhaupt kein Platz für Musikvideos vorgesehen, stattdessen läuft 7 Stunden lang “True Life”, ein Dokudrama, a la deutschem Nachmittagsprogramm, abgelöst von “16 and pregnant”, einem neuen Tiefpunkt, der bestimmt auch bald in Deutschland laufen wird oder schon läuft.

Das neue Video von Lady Gaga hatte innerhalb weniger Tage schon 13 Millionen Views auf Youtube. Wann war das letzte Mal, das 13 Millionen irgendetwas auf MTV gesehen haben? Eben.

Hier das Video: