Kerner scheitert mit Loveparade Comeback

„1000 – wer ist die Nummer 1?” – Katastrophe bei der Aufzeichnung!

ZDF versuchte mit unbezahlten Laiendarstellern die Heysel Stadion Tragödie zu wiederholen, um die Quote zu retten, aber es gab nur einen Herzinfarkt und mehrere Verletzte.

auffbteilen

Johannes b. kerner

By © Ralf Roletschek – Fahrradtechnik und Fotografie (Own work) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC BY 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/3.0)], via Wikimedia Commons

Okay, was ist passiert? Das ZDF ist auf der Suche, das Samstag Abend Unterhaltungsloch, welches “Wetten Dass…?” hinterlassen hat zu stopfen und ist auf die tolle Idee gekommen mal wieder nach dem menschenwürdigen Prinzip “Menschen sind Tiere” vorzugehen. Die erste Idee war wohl: “Wir nehmen 1000 Menschen, sperren die ein, werfen 100.000 Euro über ihnen ab und schauen zu, wie die sich drum kloppen und gegenseitig umbringen!” – allerdings wäre das wohl zu schnell gegangen. Oder rechtlich schwierig.

Aber nö, sie wollen tatsächlich 1000 Leute antreten lassen, am Ende bleibt einer übrig und gewinnt € 100.000. Takeshi! Direkt am Anfang solle es einen Hindernisparcour geben, wo schon mal direkt 500 Kandidaten ausscheiden. Klasse Idee. Dass das nur schief gehen konnte, war eigentlich jedem klar, vor allen Dingen, wenn eine Passage trichterförmig ist, 400 schon im Ziel sind und die restlichen unbedingt auch noch ins Ziel kommen wollen. Eigentlich ein Wunder, dass es keine Toten gab bei der Trampelei.

Nur halt einen Herzinfarkt und mehrere Verletzte.

Hätte aber auch anders ausgehen können, daher fordere ich, dass alle Verantwortlichen genauso gerade stehen müssten wie bei der Loveparade-Katastrophe gerade stehen sollten. Ab in den Knast Herr Johannes B. Kerner! Und das ganze Produktionsteam auch. Alleine wegen der Idee. Es ist ja nicht so, dass bei so einer ZDF-Produktion nur ein Depp eine idiotische Idee hat und dann macht, nein, das muss ja durch viele Instanzen hindurch gewunken werden. Da sind ganz viele Leute, von denen keiner auch nur Einspruch erhebt?

Ein ganz klarer Fall, dass vielen Leuten, die im Fernsehen arbeiten eine ganze Menge Gewissen und Hirn fehlen.

auffbteilen

Gedenkgottesdienst für Eva Hermans Sodom und Gomorrha – live auf allen Kanälen

“Unsere Toten sind nicht tot” – der Geistliche der gerade auf der Trauerfeier redete, sprach einen unglaublichen Mist daher, ein Geschwafel über Gott und was er mit den Verantwortlichen machen würde und wie er das geschehen ließ und alle möglichen Ausflüchte für eine Tragödie, wo man sich – bei klarem Gedanken – wieder einmal fragt: “Wo ist er denn, wenn man ihn braucht?

Wenn man ihm zuhören würde, würde man merken, was für eine eingebildete, selbstverständliche Beleidigung seine Rede gegenüber allen Opfern, Andersgläubigen und den Leuten, die da gerade in der Kirche sitzen und gute Mine zm bösen Spiel machen, ist.

Ich finde es auch ziemlich schlimm, dass die Kirche solche Tragödien zur bundesweiten Eigenwerbung auf allen Kanälen macht. Auf der ARD heißt es einfach “Trauerfeier in Duisburg”, bei ZDF ist es direkt unglücklich benannt das “ZDF spezial – Tod auf der Loveparade die Trauerfeier”.

Also wenn ich mal fatalerweise auf einer Massenveranstaltung oder bei irgendetws, was Schlagzeilen macht, sterben werde, untersage ich hiermit ausdrücklich, dass mein Tod für einen Gottesdienst mißbraucht wird.

WDR, n24 und n-tv berichten übrigens auch gerade live, n24 schön mit Nachrichtemticker der konsequent nervig durchs Bild läuft… “die Veranstalter rechnen mit 10.000 bis 100.000 Menschen” – mit wie vielen Menschen rechneten die Veranstalter bei der Loveparade? Wenn Veranstalter rechenen, geht das ja oft schief. Was ich auch nicht verstehe – wieso läuft das sowohl auf ARD, als auch im ZDF? Wozu haben die sich für teuer Rundfunkgebühren die Übertragungsrechte der Leichtathletik-Europameisterschaft gesichert und zeigen nun lieber einen kostenlosen Gottesdienst?

Nachtrag: Die anschließende Rede von der neuen Ministerpräsidentin Hannelore Kraft war hingegen sehr bewegend und nötig. Aber dann: Wir schalten jetzt live ins Fußballstadion um zu berichten, wie Trauernde sich die Trauerfeier angeschaut haben. Überflüssiges Fernsehen. Und dann im ZDF: Nach der Trauerfeier läuft “die Küchenschlacht!” Unterhaltungs-Koch-Show. Man sollte Titel und Programm vielleicht mal überdenken.

Wo ist Gott, wenn man ihn mal braucht?

Gastartikel von Harry Kayne

Ein absolut lesenswerter Artikel von Harry Wayne aus seinem sehr empfehlenswerten Blog “Wörterkraftwerk“. Abdruck mit Genehmigung.

Ei, da hat unser liebste geistig verwirrte Eva Herman ein wirklich hübsches Thema angeschnitten. Die Toten auf der Loveparade seien eine Strafe Gottes, meinte sie sinngemäß und sinnentleert auf der Webseite ihres Verlags.

Nur scheint das zurzeit das einzige Lebenszeichen unseres Allmächtigen zu sein, das er von sich gibt. Alles andere, was auf unserer miesen Erde passiert, scheint er irgendwie ganz prima zu finden.

Wie ist es sonst zu erklären, dass Gott den Kinderfickern aus der katholischen Kirche nicht per Gottesdekret die Eier verschrumpeln lässt. Verdient hätten sie es ja. Wer seinen Lümmel in Kinder steckt, macht sich selbst zum Lümmel. Aber nein, die Kirche will das intern regeln. Weg mit dem lästigen Staatsanwalt. Für Gottesdiener gelten irdische Gesetze nicht. Und Gott schaut zu und grinst.

Okay, den Investmentbankern hat Gott immerhin ein kleines nettes bisschen per Finanzkrise in den verschnöselten Arsch getreten. Aber leider nur ganz kurz. Und nun? Sie zocken weiter, als wäre nichts gewesen. Sie freuen sich über die Dürre in Deutschland und kaufen Weizen, um ihn teurer weiterverkaufen zu können. Und sie zahlen sich wieder fette Boni. Nichts passiert. Geht es noch unchristlicher? Könnte Gott bitte die Herren beim iPhone-Telefonieren, mit dem Porsche Rasen oder einfach nur beim Scheißen mal komplett abräumen? Wäre wirklich nett.

Mensch Gott, alte Pestbeule. Du siehst tatenlos zu, wie Westerwelle Außenminister wird, Idioten mit Turban unschuldige Menschen zersprengen, Menschen den Golf von Mexiko verseuchen, Typen wie Klaus Zumwinkel sich den Arsch vergolden und dem normalen Steuerzahler freudig ins Gesicht lachen, nur weil sie so blöd sind, Steuern zu zahlen. Du lässt das alles einfach zu.

Früher hieß es noch, Gottes Mühlen mahlen langsam. Heute stehen sie still. Blöder Arsch.

Serdar Somuncus Fazit: Loveparade und Eva Herman


Harte Worte von Serdar Somuncu über die Love Parade Opfer und Eva Herman und den ganzen Rest der Geschichte. Aus seiner “Hatenight”-Serie, wo er sich Auto fahrend über Alles und Jenes aufregt.

Ich weiß nicht, ob ich das Alles, was er da sagt, so unterschreiben kann. Was meint ihr?

(via MC Winkel)

Eindeutig: Polizei hat Mitschuld an Massenpanik bei der Loveparade

Videomaterial beweist Mitschuld an Toten

Ich wollte mir ja keine Videos anschauen, bin dann aber doch über Twitter über einen Videobeweis gestolpert, weil da jemand schrieb, dass er um 16:40 Uhr ein Video aufgenommen hat, nachdem er aus der Menge den Mast hochgeklettert ist. Er selbst erkennt da den Ernst der Lage noch nicht und macht sich lustig über die vielen Menschen, anstatt auch dort das Feld zu räumen, aber wenn man genau schaut so bei Minute 0:50 bis 1:00, sieht man das Ende der Rampe, da wo alle hin wollen, ziemlich leer und frei.

Die Polizei hält die Leute davon ab, da hin zu gehen und so mehr Platz zu bekommen!

Das ist wirklich unverantwortlich.

Auf dem Video werden Menschenmassen gezeigt, aber keine zerquetschten Menschen oder panische Reaktionen:

Hirnentleerte Raver fordern ihr Grundrecht auf Loveparade, finden Absage „das Letzte“

Gestern im Radio: 1live spielt den ganzen Tag Depri-Mucke und lässt Hörer anrufen, um ihre Gedanken zum Love-Parade Unglück auszudrücken. Mehrere Leute rufen an und berichten, wie sie die Katastrophe mitbekommen haben und einige – selbst welche, die im Gedränge steckten – kritisieren vor allem die Entscheidung des Veranstalters Rainer Schaller, keine Loveparades mehr durchzuführen.

Da geht mir doch die Hutschnur hoch. Und so etwas läuft dann unkommentiert übers Radio, als ob das eine Meinung sei, die zumindest vertretbar wäre. Boah, was für Ekelpakete müssen das sein?

Also erst mal abseits aller Tragödie: Wenn ein Veranstalter eine Veranstaltung in Zukunft nicht mehr durchführen möchte, ist das komplett seine Sache. Wenn ich zu meinem nächsten Geburtstag keine Party schmeiße, kann mich dafür niemand beschimpfen, niemand hat ein Recht darauf.

Aber in etwa zu sagen: „ich hab Mitleid mit den Opfern, es ist eine Riesentragödie, aber die Entscheidung, die Loveparade in Zukunft nicht mehr zu machen ist echt das Letzte“ oder eine „Unverschämtheit“, ist schon kriminell. Wer auch immer da angerufen hat und das gesagt hat:

Du dummes Huhn! Dir passt nicht, dass ein Veranstalter sich entscheidet, eine Veranstaltung nicht mehr durchzuführen und Du denkst tatsächlich, Du hättest ein Anrecht auf die Veranstaltung? Dann mach sie doch selbst, Du Spinner! Es hindert Dich ja sicherlich niemand dran, selbst eine Veranstaltung zu organisieren.

Ich flipp aus. Irgendwie finde ich es auch gar nicht verkehrt, dass es die Veranstaltung Love-Parade jetzt nicht mehr gibt, denn keiner von den Medienvertretern, die jetzt tagein tagaus darüber reden, kann den Namen richtig aussprechen, am allerwenigsten 1live Moderatoren und Reporter. Die eine Hälfte spricht von der „Loff-Parade“, die andere von der „Laugh-Parade“. Loff-Parade, ich kann es nicht mehr hören, da ist ja Lena Meyer-Landrut noch erträglicher!

Vorgestern, als noch nix Schlimmes passiert ist, hatte ich auch die Idee, als Gegenveranstaltung eine tatsächliche Laugh-Parade zu organisieren, wo auf einem stillgelegten Bahnhof Floats im Kreis fahren, auf denen Comedians stehen und ihre Witze erzählen. Den Gag kann ich jetzt auch vergessen.

Love-Parade 2010: Die Niederlage des Homo sapiens

loveparade 2010 duisburg schwarm

Riesiger Vogelschwarm:

Riesiger Fischschwarm:

Loveparade 2010 Duisburg:

Ich habe absichtlich kein Video gewählt auf dem Mann sieht, wie die Menschen trampeln und zerquetscht werden. Gibt es, aber außer Sensationsgelüste zu befriedigen, hilft so ein Video niemandem und muss nicht hier zu finden sein. Wer es braucht wende sich ans Privatfernsehen. Mein Tipp für die morgige Bildschlagzeile “Hier sterben gerade 19 Menschen auf der Loveparade”, dazu ein unverpixeltes Foto in groß.