Kategorien
alles andere

Schiff mit Flugzeug verwechselt, Absturz gemeldet

 

Also da hat bei Gran Canaria jemand von einer spanischen Behörde wohl zum ersten Mal in seinem Leben ein Schiff gesehen und meldet „Flugzeugabsturz!“. So weit, so gut, das ist ja schön und lustig, dumm halt. Und die Behörde gibt die Meldung raus „Flugzeugabsturz! Wir können zu der Größe des Flugzeugs, Insassen oder überhaupt irgendwas noch nichts sagen, sorry!“ Auch dumm, aber okay, kann passieren. 5 Minuten später checken die das, sagen „Ey, bist Du doof, hast Du noch nie ein Schiff gesehen?“ und denken, es hätte sich damit erledigt.

[random]

Aber nein, wir leben ja nicht mehr in einer Zeit, wo man die Nachrichten aus der Zeitung am nächsten Tag bekommt. Oder aus einer Zeit, wo Nachrichten noch etws mit Recherche und Fakten checken zu tun haben. Nein, mittlerweile ist es jeder Webseite, jedem TV-Sender, allen komplett egal, ob das, was sie erzählen wahr ist. Sie wollen sich nur einen seriöses Image verschaffen, aber viel wichtiger ist ihnen, erster zu sein. Ob das dann SpiegelOnline ist, oder Focus Eilmeldungen, Hauptsache man recherchiert nicht erst mal, bevor man was raushaut und lässt die anderen vorbeiziehen, die ohne Recherche halt raten, aber vielleicht Glück haben und richtig liegen.

Deswegen habe ich natürlich die Eilmeldungs-E-Mail bekommen, dass ein Flugzeug abgestürzt sei.

Natürlich wird ein paar Minuten später eine neue Eilmeldung rausgehauen, dass es mit einem Schiff verwechselt wurde. Aber natürlich heißt es da dann „spanische Behörde verwechselt SChiff mit Flugzeug“ und nicht „FOCUS Eilmeldungen verwechselt Schiff mit Flugzeug, weil sie zu dumm, unehrlich und arschig sind, um minimale journalistische Standards einzuhalten.“

armselig.


Kategorien
alles andere

Ein paar Gags

 

Heute präsentiere ich Euch noch zwei Videos meines Vlogs, die zwar schon etwas älter sind aber hier noch nicht gepostet wurden und ein paar Comedy Witze zu aktuellen (na ja nicht mehr) Nachrichten zum Thema hatten:

Das hier ist Teil meiner Aufholjagd, viele meiner Youtube-Videos habe ich noch nicht im Blog gepostet (und manche werde ich auch nicht posten). Wenn ihr immer up to date sein wollt, müsst ihr regelmäßig meinen Youtube-Kanal anschauen (am besten abonieren!)

Ansonsten kann ich Euch noch zu Tumblr und der ui.-Facebookseite (gefällt mir klicken!) raten … und natürlich Twitter!


Kategorien
guten morgen ui!

Dirk Bachs Tod und wie Comedians reagieren

 

Guten Morgen, ui! – der tägliche Vlog – 95

„too soon?“ – Wenn Comedians vom Tod eines Kollegen erfahren…

Der Tod von Dirk Bach war eine Schock-Nachricht für alle Menschen, die auf der Bühne stehen, vor allem für alle, die ihn mal getroffen haben und wussten, was Dirk Bach wohl für eine Freude und positive Ausstrahlung brachte. Das Gehirn von Comedians hat allerdings eine ungewöhnliche Abwehrfunktion, um auf solche Nachrichten zu reagieren.

Hier ist der tägliche Vlog “Guten Morgen, ui!” (Hier gibt es alle Folgen bis jetzt.) – ich freue mich auf Kommentare von Euch und bitte nutzt die “social media buttons” um meine Botschaft in die Welt zu tragen. Danke 🙂

Letzte Folge verpasst? Hier ist sie: Justin Bieber kotzt, Madonna stript – was denn noch?

Mein Youtube-Kanal (bitte abonnieren!)


Kategorien
die nachrichten gesungen

Die gesungenen Nachrichten vom Mittwoch, 25. Januar 2012

 

Die gesungenen Nachrichten (weil sie doch sonst so schwer zu ertragen sind). Alles, was heute wichtig ist, in etwas über 1 Minute:

Die Themen heute: Verfassungsschutz beobachtet Linkspartei, Obamas Rede zur Lage der Nation, 1 jahr Revolution in Ägypten, Weltwirtschaftsforum Davos, Manuel spielt heute Abend hier, das Wetter

[audio:https://uiuiuiuiuiuiui.de/wp-content/uploads/2012/01/Die-gesungenen-Nachrichten-Januar-25-2012.mp3|titles=Die gesungenen Nachrichten Januar 25 2012]

Oder als mp3 zum Download:

Die gesungenen Nachrichten Januar 25 2012

Gerne dürfen Podcasts, Webseiten, Blogs und Radiostationen diese Nachrichten unentgeltlich verwenden. Allerdings bitte vorher eine Nachricht an mich. Adressen im Impressum. Alle Urheber- und Verbreitungsrechte liegen bei mir.

Und hier der Text zum Mitsingen:


Die Linkspartei wird von der NPD beobachtet und hält das für einen Skandal.
Ach nee – vom Verfassungsschutz – na gut, das verwechselt man schon mal.
Obama hält seine Rede zur Lage der Nation
und Manuel Wolff spielt heute in der Pauke in Bonn.
In Ägypten ging vor einem Jahr die Revolution los,
doch nun hat das Militär die Macht, was soll das denn bloß?
Der Verantwortliche für ein Massaker der US-Armee an irakischen Zivilisten,
wird mit Degradierung bestraft, doch muss nicht auf sein Gehalt verzichten.
In Davos beignnt das Weltwirtschaftsforum,
Lana Del Rey gibt mir ’nen schlechten Ohrwurm.

Das Wetter:

Im Osten AUstraliens riesige Überschwemmungen, der Regen hat sich dafür eingesetzt,
damit das Dschungelcamp endlich abgesetzt
wird.


Kategorien
die nachrichten gesungen

Die gesungenen Nachrichten vom Mittwoch, 18. Januar 2012

 

Die gesungenen Nachrichten (weil sie doch sonst so schwer zu ertragen sind). Alles, was heute wichtig ist, in etwas über 1 Minute:

Die Themen heute: Der Costa Condordia Kapitän, Wulff, Neonazi-Datei, Überschwemmungen in Peru und natürlich das Wetter

[audio:https://uiuiuiuiuiuiui.de/wp-content/uploads/2012/01/Die-gesungenen-Nachrichten-januar-18-2012.mp3|titles=Die gesungenen Nachrichten januar 18 2012]

Oder als mp3 zum Download:

Die gesungenen Nachrichten januar 18 2012

Gerne dürfen Podcasts, Webseiten, Blogs und Radiostationen diese Nachrichten unentgeltlich verwenden. Allerdings bitte vorher eine Nachricht an mich. Adressen im Impressum. Alle Urheber- und Verbreitungsrechte liegen bei mir.

Und hier der Text zum Mitsingen:


Der Kapitän gehört eingesperrt und zwar augenblicklich,
was der sich geleistet hat ist wirklich unmöglich.
Viele Menschen sind jetzt sehr unglücklich,
doch was den Grünen ihr Fukushima, ist dem Wulff sein Kreuzfahrtschiff

Der niedersächsische Landtag wird sich heute trotzdem mit der Kreditaffäre Wulffs befassen,
dabei hätte er doch so gerne, man würde ihn in Ruhe lassen.
Die Bundesregierung plant einen Gesetzentwurf für eine Neonazi-Datei,
ein schritt zwar, doch leider ist es dann noch lange nicht mit Nazis vorbei.
In Per gab es Überschwemmungen und einen Erdrutsch.
Zum Glück ist niemand umgekommen, doch leider noch ncht mal ein Fußgängerzonen-Panflötenspieler futsch.

Das Wetter – saukalt
hoffentlich ändert’s sich bald.


Kategorien
die nachrichten gesungen

Die gesungenen Nachrichten von Mittwoch, 4. Januar 2012

 

Sie sind wieder da!

Die gesungenen Nachrichten (weil sie doch sonst so schwer zu ertragen sind). Alles, was heute wichtig ist, in knapp 2 Minuten:

Die Themen heute: Bundespräsident Wulff – Rücktritt? Mitt Romney, Vorwahl der Republikaner, Gespräche zwischen Israelis und Palästinensern, Volksgruppen kämpfen im Südsudan, das Wetter mit Ulli und Andrea

[audio:https://uiuiuiuiuiuiui.de/wp-content/uploads/2012/01/die-gesungenen-Nachrichten-4-1-2012.mp3|titles=die gesungenen Nachrichten 4-1-2012]

Oder als mp3 zum Download: die gesungenen Nachrichten 4-1-2012

Gerne dürfen Podcasts, Webseiten, Blogs und Radiostationen diese Nachrichten unentgeltlich verwenden. Allerdings bitte vorher eine Nachricht an mich. Adressen im Impressum. Alle Urheber- und Verbreitungsrechte liegen bei mir.

Und hier der Text zum Mitsingen:


Bundespräsident Wulff will im Amt bleiben,
dabei kann ihn nicht mal mehr die BILD-Zeitung leiden
Bei Online-Umfragen „should he stay or should he go“
wäre die Mehrheit über einen Rücktritt froh.

Bei der ersten Vorwahl der Republikaner in den USA gewinnt der Romney, Mitt.
Aber eigentlich egal, denn alle der Kandidaten sind shit.

Es gab die ersten direkten Gespräche zwischen Israelis und Palästinensern seit mehr als einem Jahr
aber sie sind ohne Ergebnisse zu Ende gegangen – war ja klar.
Man hat sich auf dem Treffen zu weiteren Treffen durchgerungen,
ein erster kleiner Mini-Schritt zur Wiederaufnahme von Friedensverhandlungen.

Im Südsudan kämpfen verfeindete Volksgruppen, es wird berichtet von hunderten Toten,
Menschen sind schrecklich, das macht mich wütend, ich finde Menschen gehören generell verboten.

Das Wetter: Sturmtief Ulli richtete großen Schaden an,
doch es gibt keine Ruhe, schon morgen braust Andrea heran.


Kategorien
entdeckt

Berlusconi tritt zurück – Countdown

 

Berlusconi tritt zurück

Schau mal, wie der grinst. Es ist jetzt kurz vor 14:00 Uhr und die ganze Welt munkelt über einen Rücktritt von Berlusconi. Ich glaube es ja nicht so ganz, wieso denn auch? Aber mittlerweile wollen ja die Nachrichten immer die ersten sein und so wird der Tod von Patrick Swayze oder Steve Jobs oder auch Gaddafi schon mal angekündigt, bevor es passiert ist und wenn die ganze Welt schon berichtet, dass Berlusconi zurück tritt, wird es auch irgendwann passieren. Ist es nicht sogar schon mal passiert?

Jedenfalls munkelt SpiegelOnline schon fleissig, dass ein Rücktritt bevorstehe, er zwar dementiere, aber es sich wahrscheinlich nur noch um Stunden handeln könne. Berlusconi habe Rom verlassen (klingt wie: Gaddafi hat Tripolis verlassen) und 2 Journalisten berichten, der Rücktritt stehe unmittelbar bevor. Die Mailänder Börse reagierte umgehend mit phantastischen Kursgewinnen. Na das ist doch mal was. Normalerweise wackelt doch der Markt bei Unruhe, aber anscheinend begrüßt das ja jeder. Freude!

Dann warten wir doch mal ab und schauen, was die Nachrichtenquelle Nr. 1 – Twitter – in der Zwischenzeit so schreibt.

UPDATE: Also vor Dienstag wird das nix mit dem Rücktritt.