Kategorien
guten morgen ui!

Nur Nationalisten fordern Nationalhymnen-Pflicht

 

Ein Becher Kaffee, frisch gebrüht

Guten Morgen, ui! – Vlog 31

Guten Morgen, Barney, es ist eine Schande: Die Fußballspieler der Nationalmannschaft haben bei der EM2012 nicht alle die Nationalhymne mitgesungen. Deswegen haben sie verloren. So sieht es jedenfalls die BILD-Zeitung und ihre braune Leserschaft hält die Nationalhymnen-Verweigerer für Vaterlandsverräter. Na, ich bin mal gespannt, ob die Fußballer überhaupt die Qualifikation zur Weltmeisterschaft schaffen, wenn nur noch gute Sänger an den Start gehen dürfen. Wieso ist in Deutschland wieder so ein nationalistischer rechter Sumpf am Start, der denkt, man dürfe in einer Demokratie fordern, es sei Pflicht seinen unnötigen Patriotismus mit blöden Gesten auszudrücken? Ich rege mich auf!

Hier ist „Guten Morgen, ui!“ – ich freue mich auf Kommentare von Euch und denkt an die Ratespielchen unter dem Video:

Letzte Folge verpasst? Hier klicken für: Liebe zum Snooze

Zu erraten: Wann werde ich morgen „hallo, aufstehen!“ klopfen? Schreibt Euren Tipp (Minute und Sekunde) in die Kommentare! Gestern war es bei 3:52 … noch hat es niemand richtig erraten.

außerdem: Warum sage ich heute „Guten Morgen, Barney“? Gestern sagte ich „Guten Morgen, Sonny & Cher“, hier die Erklärung: Im Film „Und täglich grüßt das Murmeltier“ läuft Sonny & Chers Lied „I Got You Babe“ jeden Morgen im Radio und jeder Tag wiederholt sich. Und so fühle ich mich beim Aufstehen: Jedesmal derselbe Scheiß. Katrin hat das erraten!

Mein Youtube-Kanal (bitte abonnieren!)

Guten morgen, ui – der tägliche Videoblog von ui. – Hier gibt es alle Folgen bis jetzt.


Kategorien
entdeckt

Die Tea Party bei der Arbeit

 

Tea Party Demo

Letzten Monat veranstalteten Tea Party – Mitglieder eine Protest-Demo vor einer Wohltätigkeitsveranstaltung des ICNA (Islamic Circle of North America). Diese Wohltätigkeitsveranstaltung sammelte Geld für Frauenhäuser und zur Bekämpfung der Hungersnot. Die Demonstranten hingegen beschrien die muslimische-amerikanischen Familien, die die Veranstatung besuchten mit „Terrorist“ und rassistischen Sprüchen. Sogar verschieden Congress-Abgerdnete nahmen an der verachtenswerten Demonstration teil und Sprache dort.

Selbst vor verschreckten 4-jährigen Kindern macht der blinde Hass der Tea-Party nicht halt und sie schreien weiterhin in ihrer blinden Wut ihren mit Patriotismus schlecht verhüllten Rassismus heraus.


Kategorien
entdeckt

Justin Biebers volle Ignoranz

 

Justin Bieber kann kein deutsch

Aua, aua, aua. Das tut so weh. Justin Bieber weiß nicht, welche Sprache „deutsch“ ist. Gut, er ging ja auch nicht in die Schule, sondern wurde zu Hause unterrichtet. Da kann es ja auch sein, dass der neuseeländische Akzent ihn etwas verwirrt, aber nein, der Moderator zeigt ihm ja sogar den Zettel. Kann Justin lesen? Gibt er zu, dass er dumm ist und nichts weiß? Nein, natürlich nicht, „We don’t have that in America“. Hach wie schön Ignoranz und Patriotismus doch immer Hand in Hand gehen. Geh pissen, Justin: