Frauenfußball-WM-Finale auf Twitter: Pearl Harbour, Hiroshima

Es gibt eine Menge Arschlöcher auf der Welt. Dummer, saublöde Arschlöcher. Patrioten zum Beispiel sind oft saudumme Arschlöcher. Riesige Arschlöcher. Gestern also war das Finale der Fußball-WM der Frauen, USA gegen Japan. 2 sehr gute sympathische Mannschaften.

[random_content]

Es gibt allerdings auch saublöde, ignorante Vollidioten, die schon bei Fukushima ständig in die Netzwelt rausposaunt haben, dass das die Rache für “Pearl Harbour” sei. Ah ja, und der Sieg der Japaner gegen die USA im Frauenfußball sei jetzt die Rache für “Hiroshima” … da muss mal jemand Verhältnismäßigkeiten beachten.

Auf Facebook schrieb ein nettes Profil, ein Typ mit süßem Baby auf dem Arm kurz vor Anpfiff:

“I couldn’t care less about the earthquakes & tsunami’s that have crippled Japan. I hope the U.S. women eviscerate & embarrass the Japs on Sunday. U.S.A.! U.S.A! U.S.A!!”

Wie reagiert man auf so etwas? Da bleibt nur Sprachlosigkeit. Warum ist denn die WElt so voller zermürbendem, wahnsinnigem, saudummem, gefährlichem Hass?

Man schaue sich mal nur Joey Taulbee an, einen der dümmsten und blödesten Typen weltweit:

Und dann schaut mal hier, wo ein paar der Postings dokumentiert sind.