Amerika: weiß vs. schwarz, aber!

amerika schwarz gegen weiss

Das Video regt mich sehr auf. Es soll zeigen, wie in Amerika Weiße und Schwarze von der Polizei unterschiedlich behandelt werden. Und es stimmt, werden sie leider. In dem Video handelt es sich aber um weiße und schwarze Idioten, die von der Polizei unterschiedlich behandelt werden. Sie sind nämlich so genannte “open carry” Anhänger, die so ungefähr das dümmste machen, was es gibt, nämlich mit einer mächtigen Waffe, einer AR-15, durch die Gegend laufen und sich dabei zu filmen, in der Hoffnung, von der Polizei angehalten zu werden, um diese dann auf die bescheuerte Gesetzgebung des Bundesstaates aufmerksam zu machen, dass sie nämlich solche Waffen offen herumtragen dürfen und der Polizei nicht mal ihren Ausweis zeigen müssen.

Nicht, um dafür einzutreten, dass diese blöde Gesetzgebung, die auf dem 2nd amendement zur Verfassung fusst, dem right to bear arms, welches 1791 geschaffen wurde. Ähm. Nein, sondern, um auf dem Recht zu bestehen, weil die Vollidioten das Gesetz für richtig halten. Und es natürlich viele Youtube Klicks bringt. Die armen Polizisten.

Erst mal das Video:

auffbteilen

auffbteilen

Und mit dem Video, wollen die jetzt auf Ungleichbehandlung, ja Rassismus in der amerikanischen Polizei hinweisen. Ja, stimmt, ABER: Die Beschwerde ist, dass sie den schwarzen Idioten schlecht behandeln, meine Beschwerde ist, dass sie den weißen Idioten zu gut behandeln! Der soll sich doch bitteschön auch auf den Boden werfen müssen und verhaften lassen, Himmel Arsch und Zwirn, wie blöd kann man sein? Was meint ihr?

[random_content]

No Kögida: Köln gegen PEGIDA: 1:0!!!

auffbteilen

Während in Dresden wieder tausende PEGIDA-Anhänger loszogen, hat Köln gezeigt, dass es auch andersherum geht.

Um 19:17 musste die Polizei die KÖGIDA-Demonstration absagen und das armselige Häuflein konnte nicht wie geplant durch die Stadt zum Dom ziehen, denn es haben sich tausende Gegendemonstranten quer gestellt!

Natürlich ist das Demonstrationsrecht ein hohes gut, daher ist es umso wichtiger, dass sich nicht die Polizei drum kümmert, dass keine Rassisten durch Köln laufen, sondern die Kölner selbst sich drum kümmern. Und das haben sie getan!

Auch sehr beeindruckend die Zivilcourage vom neuen Kardinal Woelki, der sich an der Licht aus – Aktion beteiligte, und das Licht vom Dom um 18.30 Uhr abschaltete, damit – falls die Kögida-Demonstranten durchkommen – er nicht als Kulisse für ihr grausames Treiben zur Verfügung steht. Bravo! Ich gehe mal davon aus, Meisner hätte das nicht gemacht.

koelner dom im dunkeln

“Wie sie sehen, sehen Sie nichts” – Der Kölner Dom im Dunkeln.

Und nicht nur beim Dom, bei vielen weiteren Gebäuden wurden aus Solidarität die Lichter ausgeschaltet: Schokoladenmuseum, Agneskirche, sogar das FC Stadion!

Köln wäre allerdings nicht Köln, wenn das alles wäre. Um den PEGIDA Leuten nicht nur eine Niederlage zu bescheren, sondern um sie auch noch so richtig zu demütigen, passiert gerade das hier, wie ich aus dem Liveticker erfahre:

+++ 20.22 Uhr: Die nächste Überraschung. Die Gegen-Demonstranten haben sich formiert und gehen spontan den Weg, den eigentlich „Kögida“ zum Dom laufen wollte. Derzeit befindet sich der Zug auf der Deutzer Brücke. Sie wollen den Weg reinwaschen, heißt es.

(express.de)

Sehr geil.

Jetzt aber mal Klartext: PEGIDA ist ausländerfeindlich und fremdenfeindlich. Viele der Pegida-Anhänger und selbst ihr auf die schnelle zusammengeschusterte 19-Punkte-Blättchen behaupten zwar etwas anderes, aber da ist entweder jemand auf die Propaganda reingefallen, oder benutzt direkt das Lehrbuch von Goebbels. Ich erkläre auch gerne warum.

Eine Gruppe, die sich “Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes” nennt und dann behauptet, sie habe ja nichts gegen Muslime und Asylbewerber, sondern nur gegen bestimmte Islamisten und Asylbetrüger, das ist wie eine Gruppe, die sich “Aufrechte Deutsche gegen böse Türken” nennen würde und dann behauptet, sie habe ja gar nichts gegen Türken, sondern nur gegen böse Türken.

Das ist eine böse Taktik der Vereinnahmung, denn gegen böse Menschen hat doch jeder was, der nicht selbst böse ist? Was soll das dann? Und würde das bedeuten, dass die “Aufrechten Deutschen” nur was gegen böse Türken und nicht gegen böse Deutsche haben?

Logisch ergibt das keinen Sinn. Es funktioniert aber. Die Extremisten versuchen so lange ihre rassistischen Aussagen zu verschleiern und verharmlosen, bis sie genügend Anhänger zusammen gesammelt haben, um durch langsame Radikalisierung zu zeigen, wie sie wirklich sind.

So funktioniert das auch mit den ganzen Facebook-Seiten gegen Kinderschänder, die in Wirklichkeit von der NPD sind und so funktionierte es auch mit den Nazis. Geschickte Propaganda.

Und damit sich nicht jeder Depp davon einfangen lässt, müssen wir Kölner auf die Straße gehen. Und wer gegen Kögida ist, ist nicht automatisch für Islamisten. Denken.

Am schönsten finde ich allerdings, dass wir heute den Kölner Dom, das Christentum, das Abendland vor der Bedrohung geschützt haben. Aber die Bedrohung war nicht “die Islamisierung”, nein, die Bedrohung war KÖGIDA. Und wir haben gewonnen. Ätsch.

auffbteilen

[random_content]

Justin Bieber wurde verhaftet! Freut Euch!

Justin Bieber verhaftet

Folgendes, heute ist ein guter Tag! Yeah, freut Euch! Justin Bieber wurde verhaftet! Die Polizei hat ihn in einem rasenden gelben Lamborghini angehalten und er war betrunken, bekifft und unter verschreibungspflichtigen Medikamenten, yes! Verhaftet wurde er allerdings, weil er der postpubertären Welt zu sehr auf die Nerven ging. Ist so ähnlich beim Wendler gewesen. Wegen Belästigung der halbwegs denkenden Menschheit, wurde er auf die Gefängnisinsel Australien abgeschoben, ins Dschungelcamp. Er ist aber leider geflüchtet.

[random]

Aber Justin Bieber wurde ja vor ein paar Tagen fast schon verhaftet, weil gesagt wurde, dass er Eier auf das Haus seines Nachbarn geworfen habe. Aber dann hat sich rausgestellt Justin Bieber hat ja gar keine Eier.

Wir haben ja in Deutschland schon letztes Jahr versucht, den Affen zu verhaften. Aber der hat uns ausgetrickst, der hatte einen Doppelgänger dabei! Aus der Tierhandlung, einen Affen. Ich glaub, er nennt ihn Michael Jackson.

Also witzig, was sich der Justin leistet, ihr erinnert Euch vielleicht noch, als er in Holland war, da hat er das Anne Frank Haus besucht und da ging ja ein Aufschrei um die Welt, weil er dort ins Gästebuch geschrieben hat “wirklich inspirierend, Anne war so ein tolles Mädchen, ich hoffe sie wäre Bieber Fan gewesen.” Hat er wirklich geschrieben, ein Aufschrei ging um die Welt, sogar eigentliche Justin Bieber Fans haben sich von ihm abgewendet, ich habe einen Tweet gelesen von einer “amylovesthebeebs”, die hat geschrieben: “Wer ist Anne Frank? Und warum besucht er ihr Haus? Warum kann er nicht mein Haus besuchen?”

Der ist aber auch gemein, der kam mal 2 Stunden zu spät zu seinem eigenen Konzert und da waren tausend Teenager und haben sich gefreut und dann ist der doch noch aufgetreten! Eine Radiostation, die versucht jetzt Justin Bieber zu bessern, die versucht es mit Erpressung, die sagt: “Bevor Justin Bieber nicht in eine Entzugsklinik freiwillig geht, spielen wir kein Lied mehr von Justin Bieber.” Na dann hoffen wir mal, dass das noch lange dauert…

Das Video dazu:

Abonniert auch meinen Youtube-Kanal und folgt mir auf Twitter!

Bitte hinterlasst einen Kommentar und teilt den Artikel mit Freunden!

Die besten Tweets der Woche

Was gibt’s Neues auf Twitter?

FDP, Nudelholz, Esoterik, Demo, NPD, Polizei

https://twitter.com/Psychisch_labil/status/369188331554209792

“20 Nazis im Bus” von Andrea Berg

20 Nazis im Bus von Andrea Berg

Wenn der Busfahrer (siehe gestrigen Beitrag) doch lieber diese Fahrgäste verprügelt hätte.

Nun ja, sicherlich habt ihr die Story mitbekommen: Andrea Berg hat ihren Ex-Tourbus an ein Reiseunternehmen verkauft (mit Schriftzug), das Busunternehmen hat den Bus an Nazis vermietet und so wurden auf der Autobahn 20 Nazis im Bus von Andrea Berg gestoppt.

Nicht verzagen, hier ist Andreas Berg mit seinem neuesten Mitsing-Hit:

[random]

“20 Nazis im Bus” von Andreas Berg

Text zum Mitsingen:
Es waren 20 Nazis in meinem Bus
da hört der Spaß doch auf
Ich sag Euch, damit ist jetzt Schluß,
denn Nazis müssen raus!

Die Polizei hat richtig gehandelt,
denn die Nazis haben auf meinen Pfaden gewandelt,
das darf nicht sein und ist gemein,
Denn die Schlagerwelt ist sauber und rein.
Nazis raus, Nazis müssen weg
nicht nur aus meinem Bus, denn Nazis sind Dreck
braune Scheiße, darf nicht existieren,
wie soll ich denn so von einer heilen Welt tirilieren?

20 Nazis im Bus, das sind 20 Nazis zu viel,
Rechtsextremismus, das ist kein Spiel
20 Nazis im Bus, auf ihrem Weg zur Demonstration,
Gegen dumme Nazis, hilft leider keine Argumentation.

Nazis raus – das sage ich
Nazis raus – augenblicklich
Nazis raus – ist ja allerhand
Nazis raus – aus dem Bus und dem Land
– solo –

Um es mal zu erklären, ich habe den Bus verkauft,
An ein Reiseunternehmen und mir dann die haare gerauft,
denn ich hätte nie gedacht, dass die den an Arschlöcher vermieten,
die ham mich tausendmal betrogen, das lasse ich mir nicht bieten!

20 Nazis im Bus, das sind 20 Nazis zu viel,
Rechtsextremismus, das ist kein Spiel
20 Nazis im Bus, auf ihrem Weg zur Demonstration,
Gegen dumme Nazis, hilft leider keine Argumentation.

Nazis raus – das sage ich
Nazis raus – augenblicklich
Nazis raus – ist ja allerhand
Nazis raus – aus dem Bus und dem Land

Alle Menschen dieser Erde, dürfen in meinem Bus Gast sein,
nur diese dummen Nazis, die lass ich nicht wieder rein!

20 Nazis im Bus, das sind 20 Nazis zu viel,
Rechtsextremismus, das ist kein Spiel
20 Nazis im Bus, auf ihrem Weg zur Demonstration,
Gegen dumme Nazis, hilft leider keine Argumentation.

ESB Shooting: NYC Polizei schießt auf Unschuldige

Ich finde ja irgendwie krass, dass diese Meldung gar nicht nach Deutschland rüberschwappte. Vor ein paar Tagen hat nämlich in NYC nahe des Empire State Builsing ein 58-jähriger seinen Chef mit 3 Schüssen getötet.

Am helllichten Tag.

Dann kam die Polizei und feuerte 14 Schüsse ab und traf 9 andere.

Gut, den Typen haben sie auch erwischt, aber den hätten sie auch einfach festnehmen können. Oder meinetwegen sogar erschiessen können, ohne erst mal an Fußgängern zielen üben…

Mit dem Auto kommt man immer durch

Im Gegensatz zu den letzten beiden Folgen “lustige Autokennzeichen“, wo wir Autos hatten, die wohl oft von der Polizei angehalten werden, kommt man mit diesem Kennzeichen wohl oft ohne Probleme durch:

BKA Auto

[random_content]

Das BKA-Auto hat Sven fotografiert, vielen Dank! Habt ihr selbst auch Fotos von lustigen Autokennzeichen? Dann schickt Sie bitte an mich, die Kontakt-Adressen gibt’s im Impressum.