Kategorien
alles andere

Die nervigsten Pinnwand-Einträge bei Facebook

 

Gegen „Guten Morgen, Welt!“ und „Gehe jetzt ins Bett.“ auf der Pinnwand

„Warum müssen die schlimmsten Langweiler immer das stärkste Mitteilungsbedürfnis haben?“ (Gundel Gaukeley)

Wenn die populären Teenager-Proleten, „die Außenseiter“ auf ihr Profil einen Satz posten, klicken noch debilere Jugendliche sofort auf „gefällt mir“, aus Verzückung, dass die überhaupt etwas geschrieben haben. Beispiel: Einer ihrer letzten Postings war:

„Was für ne Hitze, LECK MICH AM ARSCH!!!!“

Und das Ding bekamm direkt 2689 „gefällt mir“ und 454 Kommentare.

„Du sollst nicht Deine Freunde langweilen“ sollte eigentlich die oberste Regel bei der Beschriftung der Facebook-Pinnwand sein. Wie bei einem Buch oder einer Zeitschrift heißt es, an die Leser denken. In dem Fall an Deine Freunde. Und die sind durch Meldungen wie „Es ist Montag“ oder „Guten Morgääähn“ nur gelangweilt und genervt. Es ist allen Menschen auf der ganzen Welt vollkommen scheißegal, wann ihr morgens aufsteht und wann ihr abends ins Bett geht. Es interessiert niemanden.

Selbstverständlich sind das noch nicht alle nervigen Pinnwand-Einträge. Fotos von Essen mit dem Kommentar „Mjam“ drunter sind genauso nervig wie „Es ist Montag.“, „Juchhu, Freitag!“ (als ob wir den Wochentag nicht wüssten), „endlich Feierabend!“, „Scheiß-Wetter“ und die Youtube-Musikvideo-Dauerposter – hier will ich die nervigsten Beiträge sammeln und bin auf Eure Hilfe angewiesen. Bitte postet in die Kommentare welche Facebook-Einträge Euch nerven, die besten (bzw. schlechtesten) nehme ich hier in den Artikel auf.


Let’s go:

Die nervigsten Pinnwand-Einträge bei Facebook:

– Bald is Wochenende!!!!!!!

– So, muss jetzt gleich zum Sport

– Halt, stop! Jetzt reicht es! (ein Frauentausch-Zitat, übel.)

– Bahn verpasst, Mist.

– hahahahahahahahahahahaha hahahahahahahahahahah ahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh haaaaaaaaaaaaaaaaaa

– Schau nach, wer Dein Profil besucht hat

– XY wird an Sommer 2015 teilnehmen

– Vergiss nie,das Leben ist kurz, also brich alle Regeln, vergib schnell, küsse bedächtig, liebe ehrlich, LEBE, und lass niemals zu dass Du das Lachen verlernst. Mach kaputt, was Dich kaputt macht. Poste dies an alle Menschen die Du im Jahr 2015 nicht verlieren möchtest (auch an mich wennst magst). Bekommst Du mehr als 3 zurück, hast Du ein großes Herz…

Und natürlich die ganzen Hoaxes. Man ist immer so derbe enttäuscht, wenn man die liest, denn man hätte die Freunde ja für bedeutend schlauer gehalten, als dass sie irgendeinen Mist ungeprüft einfach weiter posten:

– WICHTIG !!! Sag mal bitte allen Leuten in Deiner Liste dass Sie den Kontakt mit XXXXXXXXX XXXX nicht annehmen sollen, das ist ein Virus. Der zerstört Dir die Festplatte und zieht sich die Daten runter. Wenn ihn einer Deiner Kontakte erwischt, bist Du auch betroffen, weil er sich durch die Liste frisst, also kopiere das und setze es an Deine Pinnwand.

– A C H T U N G ! ! ! Jemand der sich XXXXXX XXXXX nennt, stellt Kindern Freundesanfragen hier bei FB. Ergibt sich als 12-jähriger …aus, ist aber in Wirklichkeit ein 48 jähriger Pädophiler ! ! ! Er ist polizeibekannt, also bitte Achtung !!!!!!!!! …BITTE KOPIEREN UND WEITERGEBEN…

– ACHTUNG AN ALLE: Auf Facebook ist ein ABC-Video im Umlauf, das Video zeigt Will Smith in einer rosa Badehose, angeblich eingestellt von seiner Ex. Es ist ein VIRUS! Bitte schnell posten, weil es sehr schnell zirkuliert, danke. …Kam auch gerade im Radio…. und im Videotext von Pro7 und Kabel1 und RTL!

– Wichtig!!! Wichtig!!! Für alle!!! Gerade im Fernsehn gezeigt: Tretet bei Facebook auf keinen Fall der Gruppe mit dem Namen „Loverboy“ bei.“ Es handelt sich um eine Gruppe von Zuhältern, welche versuchen, Kindern zu sich zu locken ! Bitte kopiert diesen Status als Euren, so dass jeder es lesen kann ! DRINGEND!!!!

Kategorien
texte

Regeln für ein friedliches Miteinander bei Facebook

 

auffbteilen

1. Benutze nie mehrere Ausrufezeichen oder Fragezeichen hintereinander, denn ein Ausrufezeichen ist schon ein Ausrufzeichen

2. Schreibe nicht in Großbuchstaben, es gibt keinen Grund hier zu schreien

3. Klicke nicht bei eigenen Kommentaren auf „gefällt mir“, abgesehen davon, dass mir noch niemand einen logischen Grund dafür nennen konnte – obwohl ich schon viele eindringlich gefragt habe – heißt es nicht umsonst, dass Eigenlob stinkt.

4. Halte Dich von Spam und Viren fern, das ist wirklich nicht schwer. Schalte Deinen Verstand ein, bevor Du auf etwas draufklickst. Wenn Du auf Kettenbriefe oder Spamlinks reintest, sich fällst und zu ihrer Verbreitung beiträgst, weil Du nicht nur draufklickst, sondern nochmal draufklickst und der Anwendung gestattet durch Dein Profil weiterzuverbreiten und in Deinem Namen andere anzuschreiben, dann aber es nicht schnell schaffst die Anwendung wieder aus Deinem Profil zu entfernen, dann solltest Du Facebook zum Schutz von anderen freiwillig verlassen.

5. Markiere keine Leute in Fotos, in denen sie nicht drin sind, nur weil Du es witzig findest und kannst

[random_content]

6. Veranstaltungseinladungen sind Veranstaltungseinladungen und keine Statements oder Aufrufe. Falls doch, nimm nicht dran teil und lade niemanden ein. Und übrigens „Sommer“ ist keine Veranstaltung.

7. Das schöne am Internet im Gegensatz zu einem Gespäch oder einer Debatte ist, dass es überhaupt keinen Anlass gibt, hitzig zu werden, denn man hat alle Zeit der Welt, den eigenen Kommentar nochmal durchzulesen und ihn zu perfektionieren, bevor man ihn abschickt. Und selbst einige Zeit nachdem man ihn abgeschickt hat, hat man noch Zeit, an ihm Veränderungen vorzunehmen. Nutze das.

8. Deine Facebook-Freunde heißen so, weil man sie wie Freunde behandeln soll. Würdest Du die Adressdaten Deiner Freunde Werbekunden kostenlos übermitteln? Dann sor dafür, dass das nicht passiert. Und sorge dafür, dass Quatsch-Anwendungen und Spiele wie Farmville und was weiß ich nicht, weil Du zu faul bist, die Einstellungen richtig zu checken oder weil Du zu geil auf das unsinnige Spiel bist, ihren Forderungen nicht zuzustimmen, nicht auf die Pinnwände posten und hermnerven

9. Dein Tageshoroskop, Dein Glücksnuß und welcher Drink Du bist interessiert wirklich keine Sau. Behalt es für Dich.

– Wenn ihr noch Punkte zum Hinzufügen habt, immer her damit!

auffbteilen


Kategorien
texte

Facebook – Deine Vergangenheit holt Dich ein

 

auffbteilen

Wie das Leben so spielt – lange lange war es her, da machte ich irgendwo Abitur. Einen Haufen Klassenkameraden, mit denen man eh wenig zu tun hatte, verlor man dann aus den Augen. Und dann kam Facebook. Und mit einem Mal findet man alte Schulkameraden, mit denen man aus gutem Grund jahrelang nichts zu tun hatte, bei Facebook wieder.

Ich bekam neulich eine Freundschaftsanfrage von einer aus meinem Jahrgang. Da sie in der Zwischenzeit geheiratet hatte, erkannte ich ihren Namen nicht und fragte sie, woher wir uns denn kennen würden?

Ihre Antwort: „…wir haben zusammen Abi gemacht… Früher hieß ich xxxxxxxx – vielleicht fällt es Dir jetzt wieder ein.“

Na klar, fiel es mir wieder ein! Und da ich ja für absolute Ehrlichkeit bin, schrieb ich ihr zurück:

„Klar erinnere ich mich an Dich. Du bist die, die zum Direktor gerannt ist und gesagt hat, dass der Manuel einen ganz bösen Artikel für die Abi-Zeitung geschrieben hat, worauf der dann gedroht hat nicht zum Abi-Ball zu kommen und die Redakteure der Abi-Zeitung nicht die Eier hatten, den Artikel trotzdem abzudrucken.

Was kann ich Dir Gutes tun?“

Und dann habe ich die Freundschaftseinladung angenommen. Und mal auf ihrem Profil geschaut. Dort stand nur ein einziger Pinnwandeintrag:

„ich hasse halloween!!!“

Das machte mich etwas traurig. Nicht nur wegen der 4 Ausrufezeichen, sondern auch so. Ich meine, ich weiß mit Halloween zwar auch wenig anzufangen, aber das muss doch nicht gleich Hass-Gefühle auslösen. Also fragte ich mal tiefgründig nach und schreib unter den Eintrag:

„weil?“

woraufhin sie antwortete:

„ist nicht mein ding…“

Ehrlicherweise konnte ich mich dann nicht zusammenreissen und fragte erneut nach:

„Du hasst es, weil es nicht dein Ding ist? Du scheinst eine sehr arme Frau zu sein.“

Dann sprangen aber ihre Freunde ein und ich musste mehrere Attacken über mich ergehen lassen, die sich gewaschen haben. Na ja, warum auch nicht. Als sich alles beruhigt hatte, kam allerdings zum Ursprungsposting ein weiterer Kommentar einer älteren Person:

„Kann ich voll verstehen…. wir haben genug eigenes trara für die Kinder von dem einiges viel ruhiger und gesünder ist… zum Beispiel Martinsumzug. von mir als aufgeschlossenem Konservativen kann man ja nichts anderes erwarten……“

Und ich schaute mal nach, wer das geschrieben hatte und es war … mein ehemaliger Schuldirektor! Schön befreundet mit der damaligen Petze und jetzigen „Hasspredigerin!“ Wow!
Aber ich wollte nicht alte Kamellen aufkochen und antwortete nur wahrheitsgemäß:

„“aufgeschlossener Konservativer“ ist ein Paradoxon.“

Ist ja auch wahr.

Ganz in Ruhe gelassen hat mich das allerdings nicht, also postete ich auch auf der Pinnwand von meiner privaten Profil – nur für Freunde sichtbar, sie eingeschlossen:

„Würg. Ich habe gerade entdeckt, dass eine aus meinem Abi-Jahrgang mit unserem damaligen Direktor – einem ganz schrecklichen Menschen – jetzt hier auf Facebook befreundet ist.

Die war ja schon damals eine Arschkriecherin, aber hat sie das jetzt wirklich nötig?“

Natürlich liessen die Kommentare nicht lange auf sich warten:

„Alter Facebook Stalker :-)“ meinte mein Freund Thorsten. Ich klärte ihn auf:

„Sie hat mir eine Freundesfrage gestellt. Ich hab sie angenommen und gefragt, ob sie noch alle Tassen im Schrank hat und sie hat mich noch nicht entfernt.“

Nina fragte nach: „dann kann sie das hier auch lesen?“, ich: „japp“, sie: „sehr gut“.

[random_content]

Anja prognostizierte: „dann wird sie Dich sicher jetzt entfernen, nachdem sie das gelesen hat..;-)“

Ich schaute nach: „Nein sie ist noch da. Ist auch recht neu bei Facebook. Einziger Pinnwand-Eintrag: „ich hasse halloween!!!“ – So viel Hass :-(“

Doch nicht alle zeigten Verständnis: „Warum löscht Du sie nicht? Verstehe das ganze Theater nicht!“ aber: „Warum sollte ich sie denn löschen? Ich hab ja auch nichts dagegen mit ihr befreundet zu sein, aber dazu gehört, dass ich ehrlich meine Meinung sage.“

Claudia fragte noch: „Hm – was bringt dir das eigentlich, dich so oft über andere Leute, noch dazu aus weit zurückliegender Vergangenheit zu ereifern und ärgern?“ Aber ich ärgere mich doch gar nicht. Sonst hätte ich das nicht gepostet. Ich amüsiere mich drüber und lästere.

Helmut stellte letztendlich nur lapidar fest: „Krass, du hast Abitur!“ und heimste sich damit gleich einen Haufen „gefällt mir“ ein.

auffbteilen


Kategorien
twitter

Nackstscanner-Krebs!

Gezwitscher und Gefacebooktes

 

Die Wahrscheinlichkeit, von einem Nacktscanner Krebs zu kriegen, ist ungefähr genau so hoch, wie dass Terroristen das Flugzeug sprengen. http://blog.fefe.de/?ts=b21a4d84

Ich muss immer ein wenig weinen, wenn Freunde bei Werbeanzeigen, z.B. McDonald’s oder Paypal auf „gefällt mir“ klicken.


?“Für eine niveauvolle Feier suchen wir den Höhepunkt der Unterhaltung ggf. ein Double z. B. Marlene Jaschke für gute Comedy.“?Ein Jaschke-Double für gute Comedy? Auf einer niveauvollen Feier? Wie soll das denn gehen?

Hab gerade auf meiner Freundesliste eine entdeckt, die auf ihre Pinnwand das Video zu Unheiligs „Unter Deiner Flagge“ gepostet hat. Da das die zur Zeit schlechteste Band überhaupt ist, wollte ich mal nachschauen, was das für eine Trulla ist, ging auf ihr Profil und entdeckte ein weiteres Posting, wo sie Andrea Bergs neu…es Album vorstellt. Das sagt schon ziemlich viel darüber, was Unheilig so für Musik macht.