Frauenfußball-WM 2015 – Mein Senf dazu

auffbteilen

Deutsche Nationalmannschaft Frauenfußball WM

By Frank (Own work) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

Mein türkischer Imbiss-Mann mag die FIFA Frauenfußball-WM 2015. Er fragt mich, ob ich das schauen würde. Die würden schön spielen, richtig gut, wie die Männer. Er ist begeistert. Ich auch. Ist eh ein cooler Laden, weil es da keinen Döner gibt (schließlich ist das nicht wirklich türkisches Essen) und Kurden und Türken zusammen arbeiten.

Trotzdem hat es Frauenfußball schwer, vor allem bei Westeuropäischen Männern. Komischerweise immer noch, dabei dürfen Frauen doch schon seit 1970 in ganz Europa wählen. In den USA ist es komischerweise genau umgekehrt, da hat es Männer-Fußball schwer akzeptiert zu werden, “Soccer” sei doch ein Sport für Mädchen, echte Männer würden “American Football” spielen, eine Sportart, bei der der Ball kein Ball ist (da nicht rund) und meist in die Hand genommen wird und selten getreten wird – die spinnen. Aber immerhin ist in Westeuropa Frauenfußball mittlerweile mehr akzeptiert, als in den USA Frauen-American-Football. Das dauert wahrscheinlich noch eine ganze Weile.

Ist ja auch kein Wunder, wenn die deutschen Taliban so Sachen sagen wie: “Sie gehören doch hinter den Kochtopf. Meiner Frau würde ich nicht erlauben, Fußball zu spielen”. Ach so, Moment, das war Gerd Müller, 1980.

Dabei sind die Unterschiede bei Frauen- und Männerfußball nicht groß. Auch bei anderen Sportarten, kaum Unterschiede. Eigentlich lassen sich alle Mannschaftssportarten auf einen Punkt bringen, egal ob Männer oder Frauen: Wenn’s nicht so läuft, wie es soll, wird über den Schiri gemeckert.

Wobei bei den Schiedsrichtern ja mal ein interessanter Ansatzpunkt wäre. Könnte man es nicht so machen, dass alle Frauenspiele von Männern gepfiffen werden, aber auch alle Männerspiele von Frauen? Ich glaube echt, das würde viel bringen.

Allerdings ist Frauenfußball noch lange nicht im Mainstream. Das ist generell noch ein weiter Weg und zwar für jede von Frauen betrieben Sportart. Wenn die Männer spielen heißt es nämlich einfach “Weltmeisterschaft”, egal ob Fußball, Handball, Eishockey oder was weiß ich. Wenn die Frauen spielen heißt es allerdings “Weltmeisterschaft der Frauen”, “Weltmeisterschaft der Männer” hört man nie. Warum?

Übrigens, als bei den Männern Deutschland 7:1 gegen Brasilien gewonnen hat, da ist Facebook und Twitter explodiert. Als die Frauen gestern 10:0 gegen die Elfenbeinküste gewonnen haben… nichts! Woran mag das liegen?

auffbteilen

Hier erfahrt ihr, wer heute wirklich Weltmeister wird!

Offenbar wurden wir vom öffentlich rechtlichen Fernsehen in den letzten Wochen aufs übelste verarscht in Bezug auf die WM. Hier eine seriöse Nachrichtensendung die über den wirklichen Verlauf der WM berichtet:

[random]

Frauenfußball-WM-Finale auf Twitter: Pearl Harbour, Hiroshima

Es gibt eine Menge Arschlöcher auf der Welt. Dummer, saublöde Arschlöcher. Patrioten zum Beispiel sind oft saudumme Arschlöcher. Riesige Arschlöcher. Gestern also war das Finale der Fußball-WM der Frauen, USA gegen Japan. 2 sehr gute sympathische Mannschaften.

[random_content]

Es gibt allerdings auch saublöde, ignorante Vollidioten, die schon bei Fukushima ständig in die Netzwelt rausposaunt haben, dass das die Rache für “Pearl Harbour” sei. Ah ja, und der Sieg der Japaner gegen die USA im Frauenfußball sei jetzt die Rache für “Hiroshima” … da muss mal jemand Verhältnismäßigkeiten beachten.

Auf Facebook schrieb ein nettes Profil, ein Typ mit süßem Baby auf dem Arm kurz vor Anpfiff:

“I couldn’t care less about the earthquakes & tsunami’s that have crippled Japan. I hope the U.S. women eviscerate & embarrass the Japs on Sunday. U.S.A.! U.S.A! U.S.A!!”

Wie reagiert man auf so etwas? Da bleibt nur Sprachlosigkeit. Warum ist denn die WElt so voller zermürbendem, wahnsinnigem, saudummem, gefährlichem Hass?

Man schaue sich mal nur Joey Taulbee an, einen der dümmsten und blödesten Typen weltweit:

Und dann schaut mal hier, wo ein paar der Postings dokumentiert sind.

Bela Rethy hat das WM-Finale verloren – die gesungenen Nachrichten


Endlich gibt es sie wieder, lange ersehnt, die gesungenen Nachrichten!

Die Themen heute: Fußball-WM, Bela Rethy, Volksentscheide, Koalitionsvertrag NRW, Nacktscanner und natürlich das Wetter

[audio:https://uiuiuiuiuiuiui.de/wp-content/uploads/2010/07/Die-gesungenen-Nachrichten-vom-12-Juli-2010.mp3]

oder zm Download als mp3: Die gesungenen Nachrichten vom 12 Juli 2010

Und hier der Text zum Mitsingen:

Meine Damen und Herren, es folgen die gesungenen
Nachrichten, denn es gibt wieder viel zu berichten:

Endlich ist die Fußballweltmeisterschaft vorbei,
Deutschland erreichte immerhin Platz 3.
Eine der ersten Amtshandlungen von Wulff, das Bundesverdienstkreuz für Jogi Löw,
denn Wulff hat verstanden, was wirklich wichtig ist in der Welt, man ist der döf.

Bela Rethy hat das Finale der Fußball-WM verloren,
denn schlimmer als Vuuzelas quälen seine Kommentare die Ohren.
Außerdem ist er blinder als mancher Schiri und weiß nicht, ist es ein Foul oder kein Foul?
Der einzige der mehr nervt als Rethy, ist diese Krake, der Breitner Paul!

Nach einem Blick auf die Umfragewerte der SPD hat Gabriel, der alte Populist
entschieden daß mehr Volksentscheide zu fordern das Richtige ist
dabei ist das ihm doch eigentlich völlig egal,
das einzige was er will, sind ein paar mehr Stimmen bei der nächsten Wahl.

Der Koalitionsvertrag zwischen SPD und Grüne in NRW ist geschafft,
als Ministerpräsidenten wählen lassen, will sich Hannelore Kraft.
Der Testeinsatz von Nacktscannern soll noch im Sommer starten,
doch um die Effektivität zu prüfen, sollte man doch eigentlich bis zum Winter warten.

Das Wetter es bleibt heiß, fahrt am besten nicht mit der Bahn,
denn sie hat des Öfteren ihre Klimaanlage nicht an.

ui. WM-Tipp: Kicktippen mit ui. – mitmachen!


So, die WM steht an und was macht mehr Spaß zu sehen, wer aus dem erweiterten Freundeskreis mit seinen Tipps am richtigsten liegt?

Deswegen habe ich bei Kicktipp eine Tipprunde eröffnet und lade Euch ein, mitzumachen. Auf jedes Spiel kann getippt werden (immer bis vor dem Spiel) und außerdem gibt es noch einige Zusatztipps (Torschützenkönig und so). Für richtige Tipps gibt es Punkte und am Ende der WM hat ein Tipper die Nase vorn. Während der WM kann man immer schön sehen, wer mit seinen Tipps vorne liegt.

Es soll um den Spaß gehen, aber ich werfe noch ein ui.-T-Shirt, eine ui-Tasse und Freikarten für die ui.-Shows in den Ring, die Preise werden unter den 3 Tippkönigen und Königinnen verteilt.

Anmelden kann man sich hier: http://www.kicktipp.de/uiuiui/

Und weil wir gerade dabei sind, hier noch einmal mein WM-Song. Ole!


Fußball olé! Hurra, Hurra, Deutschland!


Nach dem guten Spiel gestern, ist das improvisierte Lied zum Freitag natürlich ein Fußball-Song, irgendwie gibt es für diese Weltmeisterschaft ja noch kein richtiges Lied für die Mannschaft, vor 4 Jahren lief da mehr. Also muss Abhilfe geschaffen werden. Bitte mitsingen!

[random]

Das Lied zur WM 2010. So werden wir Fußball-Weltmeister! Super Deutschland! Hurra!

Und hier noch der Text zum Mitsingen:

Fußball olè! Hurra, hurra, Deutschland!
Wir werden Weltmeister 2010!

Fußball olè! Hurra, hurra, Deutschland!
Wir werden Weltmeister 2010!
Fußball olè! Cacau, Klose!
und Podolski und Schweinsteiger!
und die ander’n! Egal, wie sie heißen!
Und der Trainer ist Jogi Löw.

Ok! Fußball, ole! Hurra, hurra, Deutschland!
Wir werden Weltmeister 2010!
Und auch 2014! und 2015!
Na ja, wir werden sehn.
Fußball olè! Hurra, hurra, Deutschland!
Fußball olè! Hurra, hurra, Deutschland!
Fußball olè! Hurra, hurra, hurra! Hurra! Hurra! Hurra!