Ich träum von Dirty Dancern

Ich habe heute Nacht geträumt, dass ich in einer U-Bahn-Station beruhigend auf Patrick Swayze einreden musste, der einen Regisseur verprügeln wollte. Patrick Swayze war sauer, da er seit Jahren keine Rollen mehr angeboten bekommt und hat einen Spruch des Regisseurs missverstanden, der sich darüber beklagt hat, dass es in Hollywood keine Qualität mehr gäbe. Zum Glück konnte ich durch beschwichtigendes Einreden und Körpereinsatz die drohende Eskalation der Gewalt vermeiden. Kein Wunder, dass ich morgens nicht aufstehen will, wenn die Träume so aufregend sind.

Als ich dann doch endlich aufstand, den Computer anschmiss und E-Mails abrief, kam eine von meinem nächsten Arbeitgeber, die besagte, dass ich außer den tausenden Unterlagen, die ich sowieso schon mitbringen soll, auch noch ein polizeiliches Führungszeugnis mit dabei haben soll. Das kann doch nur ein Scherz sein, soll ich vielleicht auch noch eine Einverständniserklärung meiner Eltern mitbringen?

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.