Reiseberichte: Köln – Kiel

Ich verließ meine Wohnung kurz nach 18 Uhr. Im Treppenhaus hörte ich aus einer Nachbarswohnung zum ersten Mal in diesem Jahr „Last Christmas“ von Wham tönen. Na super, ich war doch sowieso schon schlecht gelaunt. Warum schon im November? Im Dezember muss ich das bestimmt doch schon ungefähr 200mal hören. Jetzt fehlt nur noch „All […]

Reiseberichte Köln – Dortmund, 22. Oktober 2005, 16:51 Uhr

Ich wollte eigentlich den ICE um 17:12 nach Dortmund nehmen, aber als ich am Bahnhof ankam, sah ich, dass dieser 20-30 Minuten Verspätung haben würde. Ich schaltete schnell und sprang gerade noch rechtzeitig in den 20 Minuten früher abfahrenden Regionalexpress mit gleichem Ziel. Mal schauen, ob ich da wieder Geld von der Bahn zurückverlangen kann. […]

Reisereport Paderborn

Vor ein paar Tagen bin ich mit der Bahn nach Paderborn gereist. In Hamm sollte ich in den IC umsteigen, aber da der Regional-Express (ehemals Bummelbahn) in Hagen eine Verschnaufpause einlegen wollte, verpasste ich meinen Hammer-Zug und hatte unversehens eine Stunde Aufenthalt in Hamm. Der Bahnhof in Hamm ist der langweiligste Bahnhof der Welt. Nicht […]

Reiseberichte: Köln – Leuven, 14. Oktober 2005, 19:16 Uhr

Unglaublich, wenn man lange genug vorher bucht und sich an den Zug binden lässt, kostet eine Reise nach Belgien und zurück sagenhafte 30 Euro. Das ist genauso viel, wie zweimal Köln-Düsseldorf. Und da ich auch lange im Voraus mir eine Platzreservierung geholt hatte, gab es für mich auch einen ganz exklusiven Platz. Bei den neuen […]

Sonne, Wäsche und die Deutsche Bahn von 1938 – Teil IV

  HIER GEHT ES ZU TEIL 3! Am nächsten Tag musste ich wieder mit der Bahn fahren. Und zwar diesmal zu einem Auftritt nach Duisburg. Am Kölner Bahnhof stellte ich fest, dass der Zug Verspätung hatte. Aber ich hatte ja – neue Werbeaktion der Bahn – eine kostenlose Reservierung für einen Sitz, also wartete ich […]

Sonne, Wäsche und die Deutsche Bahn von 1938 – Teil III

  HIER GEHT ES ZU TEIL 2 Als ich dann, kurz nach Mitternacht, in Düsseldorf ankam, stieg ich aus und schaute auf den Fahrplan, um zu sehen, auf welches Gleis ich mich begeben müsse, um den Regionalzug um 0:40 nach Köln zu nehmen. Ich entdeckte, dass in einigen wenigen Minuten zwei ICEs den direkten Weg […]

Sonne, Wäsche und die Deutsche Bahn von 1938 – Teil 1

  Vor einigen Tagen war es so sonnig, dass ich gleich drei Wäscheladungen wusch und diese auf dem Balkon zum Trocknen aufhängte. Nichts Böses denkend ließ ich sie über Nacht da hängen und wachte am nächsten Morgen auf, nur um festzustellen, dass es über Nacht geregnet hatte. Große Panik – muss ich jetzt alles noch […]