Der Megaschlaf

Jetzt, wo ja schon wieder Big Brother und RTLs Dschungelcamp und weiterer Reality-Megamist läuft, kommt mir eine Idee zu einer neuen, abenteuerlichen und genauso interessanten neuen Show des Genres:

Der Megachlaf

Die Kandidaten legen sich zum Start der Sendung schlafen und wer als erstes aufsteht, hat verloren. Dem Gewinner, dem größten Langschläfer, winken € 250,000.

Doch Schlafen kann anstrengend sein. Im Verlauf der Sendung versuchen immer wieder gemeine Wecker, Ex-Freundinnen und im Studio künstlich hergestellte extreme Wetterbedingungen die Kandidaten an den Rand eines Nervenzusammenbruches zu bringen. Kuschel-Allianzen bilden sich und letztendlich wird für den Voyeur interessant, wer mit wem schläft.

Beteilige dich an der Unterhaltung

7 Kommentare

  1. Ich hab‘ zwei Erdbeben (1990? und 2002?) verschlafen… Bin also dabei und guter Dinge!

  2. Gebt euch keine Mühe, hab heut morgen Radio- und Handywecker überhört. Und das nicht zum ersten Mal. Das Geld gehört mir.
    😉

  3. Der National Do Nothing Day gilt nur für Amerikaner. Sonst wäre er ja international. „tag des nix tuns“ ergibt 0 Treffer bei Google.

Schreib einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar zu ui. Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.