Der Morgen danach

Das improvisierte Lied zum Freitag. Diesmal aus Hamburg:

Beteilige dich an der Unterhaltung

6 Kommentare

  1. Hummeln, Schmetterlinge oder doch ein Bandwurm? Keiner schafft es so wie du, alles zu verraten und doch nichts. Scheinbar deines Innerstes nach außen zu kehren und doch so unergründlich zu bleiben. Du lässt deinen Zuhörer selbst entscheiden, wonach denn nun der Morgen so melancholisch ist. Faszinierend! Danke für schöne vier Minuten! Nicht nur textlich, sondern auch musikalisch!

  2. unergruendlich und nicht genau auslegbar, so klingt dein „Morgen danach“.
    Dennoch einfach super und wunderschoen!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.