Die Rückseite der Reeperbahn ( #ff für Blogs)

ff1

 

Ich habe ja 8 Jahre in Hamburg gewohnt, 6 davon in nächster Nähe zur Reeperbahn, einfach die Große Freiheit runter und dann nur eine Straße weiter. Coole Gegend eigentlich. Blogger Matt Wagner berichtet in seinem Blog genau von dieser Gegend. Nun ja, mit Witz und Liebe beschreibt er, was in seinem Viertel abgeht, z.B. die Eröffnung einer melancholischen Rotlicht-Bar in der Herbertstraße.

Ein wenig die Augen geöffnet, hat mir sein Artikel über die Fans, die mit Deutschlandfahnen die WM feiern. Stimmt, eigentlich sind die gar nicht schlimm, er hat ja Recht mit dem, was er sagt. Zum Brüllen komisch und gar nicht das, was man bei der Überschrift erwartet, ist „der Verfall des Euro ist unaufhaltsam„.

Nur eine Sache stört in seinem Blog, es ist total schwierig auf einzelne Beiträge zu verlinken, da man nicht einfach auf die Überschrift des Beitrages klicken kann, um nur ihn angezeigt bekommen! Aber dennoch, die Rückseite der Reeperbahn lohnt einen Besuch.


Über die Aktion: Was bei Twitter geht, können Blogs schon lange. Beim Follow Friday für Blogs sollen jeden Freitag Blogs vorgestellt werden, die man verfolgen sollte. Eine Empfehlung eben. Blogger, die mitmachen wollen, können sich gerne am Logo bedienen. Wenn Euer Blog hier mal stehen soll – oder ein anderer: Empfehlt ihn mir.

der follow friday jetzt auch für blogs

Mach auch Du mit beim Follow-Friday für Blogs, hier steht wie, meine Empfehlungen wird man immer unter https://uiuiuiuiuiuiui.de/category/follow-friday finden.

Beteilige dich an der Unterhaltung

1 Kommentar

  1. Ui, danke für das schmeichelhafte Porträt!

    Die Links zu den einzelnen Beiträgen hat Blogspot übrigens jeweils in der Uhrzeit unterm Text versteckt. Leider lässt sich das bei dem gewählten Layout nicht ändern (hat mich auch schon genervt).

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.