Die verstörendsten christlichen Videos ever

Kranke scheiße, ein Wunder, dass Gott da nicht einschreitet:

1. Merrill Womach, ein christlicher Sänger, Bestatter und Prediger mit Verbrennungen dritten Grades im Gesicht singt zu Brandopfern, die ähnliche Schicksale haben, wie glücklich sie wieder sein können, wenn sie Gott in ihr Lebn lassen. Die Brandopfer schauen aber nicht so überzeugt:

2. Junge fundamentalistische Mädchen weinen und sprechen in Zungen:

3. Mark Fox singt mit normaler und ganz ganz komischer Stimme als „Lil‘ Markie“. Hilfe, Ohrwurm.

7 Kommentare

  1. Anonymous

    Tja, Religion. Krass.

  2. Bianca

    Das letzte Video kann man leider(?…) nicht angucken. Aber die anderen reichen mir schon, ich fühle mich gerade gestresst und gebrainwashed. Himmel!
    Das mit den Zungen wurde mir übrigens mal von einer jungen, leicht fundamentalistischen Christin erklärt. Deren bester Freund kann nämlich in Zungen reden, jaaa. Diese Gabe hat nicht jeder! Und dann braucht man noch jemanden, der die Gabe hat, dies dann zu verstehen. Denn der Eine hat die Gabe, in Zungen zu reden, und ein Anderer hat die Gabe, es zu verstehen, nie beides zusammen. Aber was ihr Freund da letzten Endes erzählt hat, konnte sie mir nicht sagen, war wohl gerade kein Übersetzer zugegen. Schade…

  3. ui.

    Ich kann auch in Zungen reden, sogar schreiben! Bala wilibididiyalllala!

    Satchmo konnte das übrigens auch.

  4. Nikolai

    Gott muss da nicht einschreiten, ein Arzt würde wohl reichen.
    Oder jemand mit gesundem Menschenverstand.

  5. Wumpi

    Richtig erschreckend dazu ist die Doku über The Call

    Jesus junge Garde – Die christliche Rechte und ihre Rekruten
    http://video.google.com/videoplay?docid=-7900195508503040886#

  6. Raine

    Da kann man doch eigentlich nur „WTF“ sagen O_o
    Oh man und sowas in der heutigen Zeit… Traurig eigentlich…

  7. zappergeck

    Mich macht das nicht traurig. Mir macht das Angst.

    Ist wohl nicht mein Planet hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2021 uiuiuiuiuiuiui.de

Theme von Anders NorénHoch ↑