frage

Wieso gibt es große und kleine Zwiebeln und was ist da der Unterschied?

Flattr this!

Über ui.

Manuel Wolff ist der Autor von „ui. der blog.“, Außerdem „ui. der vlog.“ auf Youtube und diverse andere Projekte.

Hauptberuflich Stand Up Comedian und Musikkabarettist und Improgott.

G+

15 Gedanken zu „frage

  1. Würd ich jetzt nicht sagen, meistens sind die kleinen die Hinterhältigern…

    Die kleinen sind für den Single- Haushalt und die großen für die Gastronomie…wär doch mal ne plausible Erklärung.

  2. Ich glaube, es muss etwas anderes sein. Eine Geschmacks- oder Konsistenzfrage, so dass manche für manche Gerichte besser geeignet sind. Es gibt ja auch noch die Länglichen.

    Aber in den Kochsendungen sehe ich sie immer die riesigen Zwiebeln schneiden, in den Läden werden mir aber immer die Kleinen nahegelegt.

    Außerdem sollt ihr hier doch nicht raten, sondern antworten!

  3. OK, dann versuch ichs nochmal:
    Ich kenne die großen wirklich nur von Großküchen und naja auch von uns daheim, aber wir kaufen sie dann direkt beim Bauern und die sind dann schon größer als Faustgroß…meistens kann man die dann für Zwiebelsuppen-, kuchen… verwenden.

    Die kleinen hingegen werden für Salate oder sonstige Sachen benuzt, wobei die in den Schärfegraden auch immer unterschiedlich sind, oder ich vielleicht auch immer verschieden darauf reagiere, weiß auch nicht ich weine trotzdem jedes mal beim Zwiebelschneiden, da hilft auch ein Schluck Wasser oder ein Löffel im Mund nicht viel, die Taucherbrille hab ich auch aufgegeben…

    Die kleinen Zwiebeln kann man natürlich auch filigraner verarbeiten, da die Ringe dünner sind.
    Die Länglichen das wären dann glaub die Lauch- oder Frühlingszwiebeln, hast du die gemeint?
    Und dann gibt es ja auch noch die roten Zwiebeln!

  4. Nee. Ich verstehe es immer noch nicht. Wenn ich es kleinhacke dann ist nix filigraner verarbeitet. Und viele kleine Zwiebeln macht von der Größe her wenige große Zwiebeln. Weniger Schälarbeit bei den Großen wohl. Also warum?

    Und ich meine nicht die Lauchzwiebeln, nein.

  5. Hast du denn schon mal mit so großen Zwiebeln gearbeitet?

    Es stimmt, dass man dann weniger zum schälen hat und dass wenn su sie klein hackst das dann eh egal ist ob du große oder kleine nimmst aber refu und ich sind ja jetzt mal vom schneiden ausgegangen…

    Vielleicht liegt es auch daran, das ich keine überdimensionalen Hände habe um die großen zwiebeln beim schneiden fest zu halten, aber ich arbeite lieber mit den kleinen Zwiebeln.

    Ich habe mal die Zwiebelringe für einen Wurstsalat für 200 Leute hobeln müssen, da hab ich auch große Zwiebeln dafür genommen, aber die waren sehr unpraktisch, da sie auf den Hobel nicht genormt waren… 😉

    Warum lässt du dich überhaupt beim Zwiebelkauf beraten, hast du dann wenigstens gesagt das du sie kleinhacken willst, oder zu was du sie brauchst?

    Ich glaube nämlich, das es nicht wirklich solche Supermarktmitarbeiter gibt, wie es uns in der Edeka Werbung immer vorgemacht wird, zumindest gibts die bei uns in der Gegend nicht… und so denk ich auch nicht, dass die einen dann beim Zwiebelkauf beraten können.

  6. ich denke die kleinen haben mehr insich, ist genau wie bei allen anderen Sachen, nimm Radieschen, die kleinen sind mal richtig scharf. Oder kleine Erdbeeren, haben meistens auch mehr Geschmack ;o)

  7. Ich denke, mit den Zwiebeln verhält es sich ähnlich wie mit Tomaten und Äpfeln – es gibt einfach verschiedene Sorten. Die informative „Hausfrauenseite“ listet dazu folgende auf:
    „* Haushaltszwiebeln – auch gelbe Zwiebeln genannt, die häufigst verkaufte Sorte, sollte für Salate/Hackfleischteig angedünstet oder in Butter angebraten werden, da sie sonst zu streng schmecken könnten
    * rote Zwiebeln – sind vom Geschmack milder und noch dazu dekorativ, eignen sich daher auch roh für Salate
    * Gemüsezwiebeln – auch spanische Zwiebeln genannt, sind besonders mild und können so roh in Salaten verwandt werden, eignen sich durch ihre Größe aber auch, um gefüllt zu werden oder für dekorative Zwiebelringe
    * Frühlingszwiebeln – auch Lauchzwiebeln genannt, sind noch nicht ausgewachsene Gewürzzwiebeln, kann man roh verarbeiten, oder gedünstet, auch das Grün ist verwendbar
    * Gewürzzwiebeln – nennt man besonders kleine Hauhaltszwiebeln. Man kann sie z.B. wie die kaum erhältlichen weißen Perlzwiebeln behandeln
    * Schalotten – davon gibt es kleine gelbe mit grünen Adern, die etwas strenger sind als die größeren mit einer rosa-violetten Schale. Beide Sorten garen sehr schnell und eignen sich so besonders für Saucen und Fisch
    * Schaschlik-Zwiebeln – sind platter in der Form und mild im Geschmack, eignen sich besonders zum Grillen oder Schmoren“

    Birgit gibt dort auch tolleTipps zur Vermeidung des Tränenflusses beim Schneiden der Zwiebeln:
    „Wenn man das Brett und das Messer vorher leicht befeuchtet, muss man nicht so viel „weinen“.
    Liebe Grüße von Birgit am 25.10.99
    oder:
    Zwiebeln vor dem Schälen 10 Minuten in kaltes Wasser legen.
    oder:
    Beim Schälen und Kleinschneiden einer Zwiebel nicht durch die Nase, sondern durch den Mund ein- und ausatmen. Reduziert die vergossene Tränenmenge um ein Vielfaches, evtl. sogar gegen Null.“

  8. ke, die ganzen Tipps zur vermeidung des Tränenflusses habe ich schon ausprobiert – bringt alles nix.

    Und mir scheint, wir reden alle von den Haushaltszwiebeln. Aber da gibt es dann auch wieder ne Menge Unterschiede. Große oder Kleine?

    Ich kann mir denken, dass Steuertusse recht hat.

    Jule, wieso gehst Du denn davon aus, dass ich Zwiebeln im Supermarkt kaufe?

    Und ihr sollt doch nicht raten… 😉

  9. Ja wo kann man denn sonst noch Zwiebeln kaufen?

    – Supermarkt
    – Bauer
    – Wochenmark
    – Großmarkt
    – in sämtlichen Läden die Gemüse oder weiteres anbieten…

    Und was heißt hier eingeschränkte Sicht?

    Ich komm vom Land, wir können die Zwiebeln noch vom Feld klauen oder vor der Haustüre auflesen, wenn sie vom LKW geflogen sind (ok, jetzt hab ich mich geoutet, aber wer lässt schon Gratiszwiebeln auf der Straße liegen ?)

Kommentar verfassen