Kategorien
alles andere

Sarrazin gründet neue Volkspartei

 

Na noch nicht, aber das ist das traurige Szenario, dass ich mir vorstelle. Austritt aus der SPD, ein paar Genossen mitnehmen, die zwar wirtschaftlich links, aber fremdenfeindlich sind. Und dann einen auf Lafontaine machen und eine „Volkspartei“ gründen. Nur noch ein wenig mehr populistisch rechts. So ein Haider eben oder ein großdeutsches ProKöln. Noch ein paar mehr Provokationen raushauen und dann mit Macht drohen, einschüchtern und sich breit machen. Unterdrückung kritischer Medien und Unterstützung der Volksmedien, die den neuen Führer preisen. Weil er ja Klartext spricht. Und sagt, was getan werden muss. Erinnert mich an irgendwas…

Aber die Forderungen nach einer Partei von dem Saftsack ist schon da. Bild schreibt:

„Der Großteil der BILD.de-Leser ist auf Sarrazins Seite! Von fehlender Meinungsfreiheit ist die Rede, sogar von einer Partei, die Sarrazin jetzt gründen solle!“

Na da braut sich was zusammen.

Ich finde das ja mit der Meinungsfreiheit, bzw. mit dem Ruf nach Meinungsfreiheit so eine Sache. Die, die am lautesten nach Meinungsfreiheit bei so etwas schreiben, sind meistens die, die möglichst alles verbieten, was nicht ihren ängstlichen feindlichen Einstellungen entspricht.

Fehlende Meinungsfreiheit wäre, wenn Sarrazin seinen Unfug nicht verbreiten dürfte. Darf er aber. Er darf sogar von der Bild gepusht werden. Wo fehlt denn da die Meinungsfreiheit?

Meinungsfreiheit bedeutet nicht, dass man etwas Saudummes behaupten darf und dann jegliche Reaktion und jeglichen Widerspruch unterbindet. Genau das ist nämlich das, was Meinungsfreiheit ist. Meinungsfreiheit ist, wenn jeder, der Sarrazin entgegentreten möchte, das machen darf, ohne schäbig angegangen zu werden.

Meinungsfreiheit ist, wenn man alles sagen darf, aber auch die Konsequenzen akzeptiert, z.B. Ausschluß aus der SPD.

Wenn man zu seinem Chef geht und sagt: „hey, Du Arschloch!“, dann ist das Meinungsfreiheit. Wenn Du danach Deinen Job verlierst, ist es immer noch Meinungsfreiheit und nicht mangelnde Freiheit.

Und wer das nicht kapiert ist ein Arschloch.

Oder?


Kategorien
videoblog

Bild, Sarrazin und die Ausländerfeindlichkeit der Leser

 

Bild, Sarrazin und die AUsländerfeindlichkeit der Leser

These: Die Bild-Zeitung traut sich nicht so ganz ihre eigene Ausländerfeindlichkeit rauszuposaunen und schiebt Sarrazin vor, der Ihnen gerade Recht kommt. Und dann lässt die Bild die Leser sprechen, statt ihn selbst zu bejubeln und fragt neckisch: „Ist er ein Hetzer oder ein Held?“, obwohl die Antwort klar ist.

Mein schlecht gelaunter Videoblog zum Montag morgen:

und weil ich in 10 Minuten nicht fertig wurde, hier noch Teil 2:


 

Kategorien
alles andere

Hitler war ein jüdischer Neger

 

Die BILD hat in ihrer uneingeschränkten Blödheit spekuliert, ob Hitler afrikanische Vorfahren hätte, wie neue Gen-Tests des angesehen Wissenschaftsmagazins „Daily Mail“ (ja, das war ironisch) herausgefunden haben.

Das klingt erstmal nach einer astreinen blöden unnötigen, aber immerhin harmlosen Gaga-Meldung. Die Hitler-Obsession von BILD und SPIEGEL sind ja bekannt. Daher twitterte ich:

Adolf Hitler das Baby

„Bild.de spekuliert: Kamen Hitlers Vorfahren aus Afrika? Ja, klar, die Neger sind schuld am Holocaust“

um ein wenig provokant auf den Bild-Unfug hinzuweisen. Kurz darauf fiel mir ein – Moment mal, wo kommt der Mensch denn überhaupt her?

Na klar:

„BILD spekuliert, ob Hitlers Vorfahren aus Afrika kamen. Ähm, liebe BILD, alle unsere Vorfahren kamen aus Afrika.“

So weit, so gut. Doch hinter dem Artikel steckt noch mehr. Bild schreibt als Untertitel:

„Adolf Hitler soll von Berbern und Juden abstammen!“

Ja, „soll“. Hätten die wohl gerne. Und sie kommen zum Schluss:

„Der Diktator, der den Massenmord an mehr als sechs Millionen Juden befohlen hat – könnte jüdischer Abstammung gewesen sein.“

Ist doch klar warum die das schreiben. Damit der tumbe Leser in seinem Antisemitismus mit „Die Juden waren doch selbst dran schuld“ gestärkt wird.

Der Anhaltspunkt für die Theorie ist natürlich folgender: Barrack Obama ist ja Hitler. Behaupten zumindest einige Spinner in den USA (siehe hier). Daher ist Hitler schwarz. Und außerdem, weil ja Obama, auch Kommunist und Moslem.

Somit ist Hitler sowohl Jude als auch Moslem, sowohl weiß als auch schwarz. Ein großer Friedensstifter also.

Und wieder hat die BILD einen weiteren erfolgreichen Versuch unternommen Hitler zu verharmlosen und zu verklären. Und selbstverständlich hätte es so etwas wie den Holocaust ohne Hitler nie gegeben, denn er war ja ganz alleine für Alles verantwortlich. Ja, liebe Bild, so einfach ist Deine Welt.


Kategorien
die ui.-Radioshow

Die ui.-Radio-Show 19 mit dem hervorragenden Torsten Schlosser

 

Tag 2 in Novosibirsk mit meinem Gast, Torsten Schlosser (www.torsten-schlosser.de).

Es geht gleich kontrovers los:

[audio:https://uiuiuiuiuiuiui.de/wp-content/uploads/2010/02/die-ui-radio-show-19.mp3]

Zum Download als mp3: die ui radio show 19

Die Themen:

– Ich wehre mich gegen den Vorwurf des Christen-Bashing
– Was ist akzeptabler BILD-Zeitungs-Bashing oder Christenbashing?
– Schon wieder stürzen Asteroiden auf die Erde
– Sind sie sexsüchtig?
– Aussteigen und einsteigen, rechts stehen, links gehen
– Böse Worte sind in Russland Mittwochs verboten
– Man darf in Amerika im Fernsehen nicht „fuck“ sagen. Allerdings nur auf Englisch nicht.

Die nächste Folge mit Torsten Schlosser gibt es direkt morgen, ab 22:30 Uhr.


Kategorien
alles andere

Basic Bild hat just Hunger

justhunger

Es gibt eine neue Webseite, über die sowohl Bild und Robert Basic berichten, die Seite heißt „JustHunger“, man kann sich wohl zum Essen verabreden, wenn man gerade Hunger hat. Ich möchte die Seite gar nicht beurteilen oder schlecht machen (abgesehen von dem really saudämlichen Titel), aber bin ich der Einzige, dem etwas komisch vorkommt, dass Bild.de begeistert über die Seite berichten (und es nicht als Werbung kennzeichnen) und in dem Beitrag auch noch darauf verweisen, dass Robert Basic auch begeistert von der Seite sei (und zu ihm linken), wie er in einem Eintrag, der auch nicht als Werbung gekennzeichnet ist, schreibt. Ob da alles mit rechten Dingen zugeht?

(Links habe ich absichtlich nicht eingefügt, außerdem hat Robert Basic seine Seite verkauft)

Kategorien
texte

Kein Unterschied zwischen CDU und NPD?

Wenn man tatsächlich behaupten würde, die CDU und die NPD würde sich nicht unterscheiden, wäre das eine Verharmlosung der Verbrecher der NPD und würde diese Nazis wieder salonfähig machen. Dennoch wagt sich die CDU zur Zeit erstaunlich weit aus dem Fenster, so dass es schwierig fällt, einige der Parolen, die zu hören sind, eindeutig einer von den beiden Parteien zuzuordnen.

An der Diskussion über jugendliche Kriminelle Ausländer mit all den Statistiken, die für alle möglichen Argumente herangezogen werden, ist allerdings unklar, welches Argument die Statistiken belegen sollen. Was ist überhaupt das Argument?

In den letzten 10 Jahren ist die Jugendkriminalität zurückgegangen, sowohl die von Deutschen als auch von Ausländern – was soll also diese künstlich gehypte „Diskussion“? (Es ist ja keine Diskussion, sondern nur Empörung).

Dass jetzt auch noch die Deutschen mit Migrationshintergrund herangezogen werden, um noch mehr zu hetzen, wie gefährlich kriminell doch jugendliche Ausländer sind, fällt mir besonders über auf. Deutsche mit Migrationshintergrund sind Deutsche. Die können nicht, nur weil es gerade passt,  in der Statistik auf die andere Seite gezogen werden, um ein sowieso schon falsches Argument zu untermauern.

Was mich aber eher interessieren würde, als die Frage, wie viel Prozent der Straftäter Ausländer sind, ist die Frage, wie viel Prozent der Ausländer Straftäter sind. Da kommt dann was ganz anderes bei heraus. Und dann würde ich gerne noch wissen, was der Staat tut, um diese nicht-kriminellen Ausländer vor der Hetze, den Verleumdungen und den Angriffen von Bild-Zeitung, einigen Politikern und etlichen Mitbürgern zu schützen.

Kategorien
alles andere

Wo steckt er denn?

Das ist der Aufzug im neuen Berliner Einkaufstempel „Alexa“. Die wollten cool sein, wie die alten Amerikaner. Fällt was auf?

aufzug.jpg

Tja, die wollten nun mal vom Design her so wie die schicken alten Aufzge in den Schwarzweiß-Filmen so eine tolle Anzeige haben. Leider fehlen die Zeiger.