Die besten Tweets der Woche

  Was gibt’s Neues auf Twitter? Grüne, Nachbarn, Regen, Ignoranz, Schokolade, etc… https://twitter.com/rainerschund/status/402024451011014656 Rausgehen ist wie Fenster aufmachen nur krasser — 3,14 + xel? (@Fr3ak4) November 16, 2013 https://twitter.com/moppelkotzer/status/401767242310119424 [random] Der Kontrolleur im Bus wollte meinen Ausweis sehen. Den hatte ich nicht dabei, aber ich habe ihm mein Twitter gezeigt. Er folgt mir jetzt. — […]

Gar nicht so leicht, einen Baseball-Platz abzudecken

  Die Platikplane, um einen Baseballplatz bei Regen abzudecken, nennt man „Tarp“. Und die Leute, die dafür zuständig sind „Ground Crew“. Und wenn die „Ground Crew“ es nicht wirlklich drauf hat, dann gibt es „Tarp Trouble“, wie in diesem Mega-Fail-Clip:

Endlich: Das Lied gegen Schnee

  Das Lied gegen den Schnee – „Ich mag keinen Schnee, ich mag keinen Regen“, da ist ja wohl selbstverständlich, dass ich keinen Schneeregen mag. Jedenfalls ist der Text und die Musik komplett improvisiert und nach einem kurzen Ausflug auf den Donnerstag gibt es das improvisierte Lied jetzt wieder jeden Freitag. Zum Wochenende. Das passt […]

Protestsong gegen das Wetter: Weil ich keinen Regenschirm hab

  Das improvisierte Thema behandelt die traurige Tatsache, dass es meist regnet, wenn man keinen Schirm dabei hat. Ein Protest-Song mit balladesken Musical-anleihen, der ins kämpferische übergeht, oder genauer gesagt: Im Moment der Aufnahme dieser Improcomedy komplett improvisiert, sowohl Text als auch Musik. Oder wie Herr Wellmann sagt: „Sehr philosophisch, Herr Wolff. Hinten und vorne […]

Ich bin ein Regengott

  Ihr kennt ja meine Probleme mit dem Regen und der Wäsche, da war es nur eine Frage der Zeit, dass das auch mal im improvisierten LIed zum Freitag thematisiert wird: Wer die Problematik meiner Wäsche auf dem Balkon, die den Regen verursacht noch nicht kennt, der schaue hier und hier und hier und hier. […]

Ausland den Deutschen, Deutschländer raus!

Ich habe jetzt herausgefunden, warum die Deutschen so sind, wie sie sind. Es liegt am Wetter. Den Deutschen gefällt ihr eigenes Wetter nicht. Ist ja auch verständlich. Dauernd ist es so kalt, im Winter friert man richtig und braucht Heizungen auf Hochtouren. Ich mein, Schnee ist ja ganz schön, aber es fällt ja kaum Schnee. […]