Kategorien
alles andere

Robin Williams RIP

 

robin williams rip 1951 - 2014

Scheiße man, da wollte ich gerade den Computer ausmachen und in die Heia gehen, da lese ich eine Meldung auf Facebook, die wie diese „Celebrity Death Hoaxes“ klingen. „Oh, er war so eine große Inspiration, als ich aufgewachsen bin, verdammter Mist!“ … aber ich habe nachgeschaut und tatsächlich, alle Medien berichten es, es stimmt:

Robin Williams ist tot.

Und anscheinend war es ein seklbst gewählter Tod, Selbstmord, Suizid. Wie kann das sein?

Robin Williams war natürlich einer der größten Comedians aller Zeiten, es ist sehr traurig.

Hier – sehr lustig und edgy – spricht er über Deutschland, vielleicht heitert das ja ein wenig auf:

https://www.youtube.com/watch?v=GwwJw849HWc

Robin Williams wurde 63 Jahre alt.

Seine Publizistin bestätigte den Tod und teilte mit dass der Künstler mit schweren Depressionen zu kämpfen hatte. Es sei ein tragischer und plötzlicher Verlust und die Familie fragt resoektvoll nach Privatsphäre, während sie in dieser sehr schwierigen Zeit trauern.

Auch seine Frau, Susan Schneider, gab ein Statement ab: „Heute Morgen, habe ich meinen Ehemann und besten Freund verloren, als die Welt einen ihrer geliebtesten Künstler und wundervollsten Menschen verlor. Mein Herz ist zutiefst gebrochen. Im Namen von Robin’s Familie bitten wir um Privatsphäre während unserer Zeit tiefster Trauer. Es ist unsere Hoffnung, dass wenn man sich an ihn erinnert, der Fokus nicht auf seinem Tod liegt, sondern an den unzählbaren Momenten voller Freude und Lachen, was er Millionen gab.“


Kategorien
alles andere

Wetten Dass, Markus Lanz … alles scheiße! Der epic rant!

 

Wetten Dass, Markus Lanz, alle scheiße! der epic rant...

ACHTUNG SATIRE: ANDERS IST KOMPLETT ANDERS GEMEINT, ALS ES AUSSIEHT.

Dieses Wochenende war wieder „Wetten Dass…?“ – ja also das mit der Flutkatastrophe ist ja schon schlimm, aber warum trifft es wieder mal die Falschen? Warm kann man nicht einfach mal diese Stierkampfarena in Mallorca überfluten stattdessen?

Deutschland ist wieder wer! Ein Invasion Spaniens: Zehntausende dummdeutsche Vollidioten gehen nach Mallorca, sitzen da in der Stierkampfarena, um in ihrer grenzenlosen Blödheit ihrem grenzdebilen Führer Adolf Lanz und seiner Frau Eva aus Marzahn zuzujubeln und sich diesen Schrott anzutun, der dann auch noch von Millionen im Fernsehen angeschaut wird, was soll denn dieser komplette Oberkack?

Hollywoodschauspielern werden Eiswürfel in die Hose geschüttet, jawollja! Wir kriege das wieder hin, wir reißen die Weltherrschaft an uns, was soll denn dieser dumme blöde Mist? Und das schlimme an dieser Sendung aus der Stierkampfarena ist ja, dass die den Stier vorher entfernt haben! Es wäre doch toll, wenn die den Stier da rumlaufen lassen würden und dann versuchten eine Sendung aufzuzeichnen, ohne aufgespießt zu werden. Das wäre mal Unterhaltung! Das wäre mal Samstagabend-Unterhaltung, die auch ich schauen würde!

Paris Jackson, der Sohn oder die Tochter oder was-weiß-ich von Michael Jackson hat abgesagt, weil sie einen Selbstmordversuch unternommen hat und stattdessen sind die Gießens gekommen! Ich würde auch einen Selbstmordversuch unternehmen, wenn ich bei „Wetten Dass…?“ eingeladen wäre, aber hallo?

Also gut, Selbstmord ist doof – es wäre besser zur Sendung zu gehen und dann keinen Selbstmord zu begehen, sondern einen Mord zu verüben!

Ach so, und dann noch dieser Duschkopf! Dieser Duschkopf von Stefan Raab, Stefan Raab hat eine tolle neue Dusche erfunden, die er da bewirbt!

Und was ist das tolle an der Dusche? Sie wird anders geschrieben! Nicht mehr mit „sch“, sondern mit „sh“ und nicht mehr mit „u“, sondern mit „oo“! Doosh!

Und was ist das geile? Dass die Haaren und das Gesicht nicht nass werden! Watt? Wozu ist das denn gut? Die Haare und das Gesicht nicht nass werden… das geht mit jeder anderen Dusche auch, indem man sie einfach aus lässt!

Die ist so komisch geformt, so dass halt der Rest vom Körper nass wird und im Gegensatz zu einer echten Dusche, kann man damit eben NICHT die Haare und das Gesicht waschen! Und ne echte Dusche muss man einfach tiefer halten, damit das Gesicht nicht nass wird, wie dämlich ist das denn?

LEUTE: Ich hab das da oben nicht so gemeint, es ist alles ironisch! In Wirklichkeit ist Markus Lana ein Top-Entertainer, Cindy aus Tarzan ist eine sehr lustige, wunderschöne Frau und „Wetten Dass…?“ ist das BEste, was Deutschland an Fernsehunterhaltung bieten kann. Und von Euch will ich wissen, was schau ihr gerne im Fernsehen?

Wer die Videos immer direkt haben möchte, sollte unbedingt „uiuiui7“ meinen Youtube-Kanal kostenlos abonnieren!


Kategorien
alles andere

Bin Laden macht Selbstmord: Wenn der SPIEGEL Geschichten erfindet

 

Also Recherche ist eigentlich ganz einfach, man schaut in das Buch über das man berichtet. Müsste eigentlich Spiegel wissen, aber dann schreiben die so einen Blödsinn:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/osama-bin-laden-angeblich-toetete-sich-der-qaida-chef-selbst-a-852799.html

Warum Blödsinn?

Weil im Buch steht, Osama sei unbewaffnet gewesen, als er von den SEALS erschossen wurde und in seinem Zimmer seien Waffen gefunden worden, die nicht berührt wurden.

http://www.washingtonpost.com/politics/seal-book-depicts-bin-laden-as-unarmed-when-shot-in-hallway-contradicting-original-account/2012/08/29/b097d664-f193-11e1-b74c-84ed55e0300b_story.html

So die „associated press“. Und wo hat der Spiegel seine Story her? Drogen? Sensationsgier? Sie wollen nicht mehr Nachrichten sondern Romane schreiben?


Kategorien
this interview is over!

Selbstmordversuch im TV-Studio

 

Selbstmord im TV Studio

Im italienischen TV konnte das Interview nicht fortgeführt werden, weil der Gast Selbstmord versuchen wollte. Er übergoß sich mit Benzin und wollte sich anzünden, konnte aber überwältigt und so gerettet werden:

[random]


Kategorien
alles andere

Der Selbstmord von Robert Enke

Robert Enke tot. Die Fußball Welt trauert.

UPDATE: Absolut lesenswerter Artikel einer Suizidalen, der aus den Diskussionen um diesen Beitrag entstand.

 

UPDATE, Mittwoch 11.11.09, 17:34: Es wurde ein Abschiedsbrief hinterlassen, in dem Robert Enke sich bei seinen Kollegen und Ärzten entschuldigte, sie in die Irre geführt zu haben. Seine Frau berichtete auf der Pressekonferenz mutig über die schweren Depressionen von Enke.


Hinweis vor dem Lesen des Artikels: Seit ich diesen Artikel eingestellt habe wird dieser Blog torpediert von Kommentarschreibern, die teilweise berechtigte Kritik äußern, teilweise aber auch einfach übelste Beleidigungen vom Stapel lassen. Allerdings gibt es auch einige sehr fruchtbare Diskussionsansätze. Mir geht es auf keinen Fall darum mir ein Urteil über irgend jemand zu erlauben und irgend jemand zu verurteilen und ich mache mich nicht über Depressionen lustig noch mokiere ich mich über irgendwas. Ich dachte eigentlich, der Inhalt des Artikels sei nicht wirklich missverständlich und die aufgestellten Gedanken müssen doch erlaubt sein, aber anscheinend fordern einige eine Thought-Polizei, die mir bestimmte Dinge untersagt, aber im gleichen Atemzug fordert, dass ich auf meiner eigenen Seite Kommentare, die mich und andere beschimpfen und voller Wut und ohne Verstand geschrieben sind, stehen lasse, weil das sonst Zensur wäre und gegen die Meinungsfreiheit.

Solche Diskussionen sind wirklich sehr unangemessen, es ist ganz einfach: Es ist meine Seite, ich entscheide, was ich stehen lasse und was nicht. Es gibt kein Recht auf der Welt, dass irgendjemand gestattet auf meine Seite alles zu schreiben, was er mag, sondern nur ich selbst entscheide das. Das klingt vielleicht eingebildet, aber genauso habt ihr das Recht auf Eurer Seite zu schreiben, was ihr wollt. Und diese Diskussion ist so alt wie das Internet selbst und ich habe darauf einfach keinen Bock mehr, wie ungefähr 99% der Internetnutzer auch nicht.

Hier der nochmals überarbeitete Artikel, ich hoffe wirklich, dass sich jetzt jemand auf den Schlips getreten fühlt:

Der Nationaltorwart und Hannover 96 -Spieler Robert Enke ist gestorben. Er war erst 32 Jahre alt, als er Selbstmord beging und sich das Leben an Bahngleisen nahm, in Neustadt am Rübenberge im Ortsteil Eilvese. Gerüchte, die einen Todesursache wegen seiner – eigentlich überstandenen – rätselhaften bakteriellen Viruserkrankung sprachen, bestätigten sich nicht.

Robert Enke hat sich also auf die Bahngleise geschmissen. Ich persönlich finde das ja eine etwas feige Art sich das Leben zu nehmen, weil dabei andere Menschen zu Schaden kommen. Aber so gesehen kommen immer andere Menschen zu schaden, Familie, Freunde, insofern ist Selbstmord immer etwas egoistisch und feige. Doch Depressionen machen Entscheidungen irrational, schwer Depressive sehen einfach keine andere Möglichkeit. Man weiß nicht und kann nicht nachvollziehen, was in einem Menschen vorgeht, warum er zu solchen Entschlüssen kommt, welche Probleme er hatte und wo wir als Gesellschaft mit Hilfe versagt haben oder nicht helfen konnten.

Wenn sich jemand auf die Gleise vor den Zug schmeißt, nennt die Bahn das einen Personenschaden und die meisten Reisegäste reagieren dann unmenschlicherweise damit, dass sie entnervt auf ihre Uhr schauen und sich fragen, wie lange das für eine Verspätung geben würde. Tja, denkt nächstes Mal zwei mal drüber nach, es könnte Euer Nationaltorwart sein, der sich gerade verabschiedet hat.

Dennoch, Robert Enkes Selbstmord ist sehr tragisch, aber auch nicht tragischer als jeder andere Selbstmord. 800 Menschen werfen sich in Deutschland jährlich vor den Zug. Und ca. 1 Million Menschen weltweit bringt sich jährlich um, 10 bis 20mal mehr, versuhen es. Schicksale von denen wir nie etwas hören und die sich wenigstens nicht vor einen Zug geschmissen haben und dem Lokführer ein nicht nettes Erlebnis bescheren, an dem sie trotz psychischer Betreuung oft kaputt gehen. Nett ist das nicht. Durchdacht auch nicht. Und er hinterlässt eine Ehefrau, die jetzt völlig am Boden ist und eine kleine Tochter.

Es gibt vieles, was noch unklar ist und vielleicht sollte man besser nicht all zu viel spekulieren. Doch diese Gedanken müssen erlaubt sein.


Und morgen in BILD:

Wurde Robert Enke ermordet?

Kategorien
adventskalender

Online Adventskalender | Türchen 17: Selbstmord Zaubertrick

Diese beiden britischen Magier sind ziemlich ekelhaft und zauber mit viel Blut und Unterarmen. Ach ja, scharfe Messer sind auch dabei.