ui. – Geschäftsideen: Diebstahlsicherung Auto

Okay, hier ist die Idee. Und wenn irgendwann jemand das auf den Markt bringt, drückt er mir bitteschön ganz ganz viel Kohle ab. Eine Diebstahlsicherung für Autos. Und zwar eine kleine Kamera, die auf dem Dach angebracht wird und 360° filmt. Egal wer sich da nähert, er wird aufgezeichnet. Und man kann das Ding nicht abschalten und der Film wird irgendwohin übertragen. So weiß man immer, wo das Auto hin ist. Die Kamera steckt unter einer Plastikkuppel, das sieht dann aus wie die Sirene bei der Polizei.

[random]

Obwohl, Polizeiautos werden sowieso nicht geklaut, also braucht man die Kamera gar nicht. Ich schlage vor, einfach unechte Sirenen aufs Autodach zu montieren, schon wird das Gefährt nicht gestohlen.

Flattr this!

Über ui.

Manuel Wolff ist der Autor von „ui. der blog.“, Außerdem „ui. der vlog.“ auf Youtube und diverse andere Projekte.

Hauptberuflich Stand Up Comedian und Musikkabarettist und Improgott.

G+

4 Gedanken zu „ui. – Geschäftsideen: Diebstahlsicherung Auto

  1. Und wenn ich jetzt auf die Idee kommen würde die Kamera einfach in den Antennenfuß mit ein zu bauen, hast du dann noch Ansprüche auf das Geld?

  2. An sich schöne Idee – nur nimmt mir das keiner ab, wenn mein 20 Jahre alter 2er Golf (der schon zweimal geklaut wurde) mit so nem Plastehelm ausgestattet ist, obwohl: kann mich ja als zivil tätiger 1-Euro-Jobber ausgeben… gebongt !

  3. Ähm. Und was macht die Kamera, wenn ich ne Sturmhaube aufziehe?

    Oder wenn ich mich in einem Parkhaus von der Seiter am Boden anschleiche? Oder auf einem Parkplatz…? Auch bei 360 Grad gibt es da nen toten Winkel nach unten hin. 😉

Kommentar verfassen