Guten morgen, ui! (Folge 7) – Adam konnte sich selbst einen blasen

Ein Becher Kaffee, frisch gebrüht

Mit Pauken und Trompeten geht esheute in den Tag. Oder geht es? Oder nicht? Wie gesagt, man darf nicht alles glauben, was gesagt wird. Aber was wird gesagt? Geht es wirklich ums Blasen (von Trompeten?) oder nicht? Auf jeden Fall war die Nacht zu kurz, trotzdem habe ich es aus dem Bett geschafft und zum Leidwesen aller … viele Pausen … in den Sätzen … gemacht. Und das am Ende ist Wahnsinn oder Genie. Ich glaube eher Wahnsinn.

Die Links zu den im Video angemerkten Sachen (bis mir eine bessere Formulierung einfällt):

– Die erste Folge von „Guten Morgen, ui!“

– Bines „Dreadfactory

abonniert auch meinen Youtube-Kanal.

Hier gibt es alle Folgen bis jetzt.

Flattr this!

Über ui.

Manuel Wolff ist der Autor von "ui. der blog.", Außerdem "ui. der vlog." auf Youtube und diverse andere Projekte. Hauptberuflich Stand Up Comedian und Musikkabarettist und Improgott. G+

6 Gedanken zu „Guten morgen, ui! (Folge 7) – Adam konnte sich selbst einen blasen

  1. 😀 ohje. Naja. Irgendwie sympathisch, wenn jemand so kaputt versucht was Vernünftiges auf die Beine zu stellen.

  2. Ich verpreche, dass Du Dir trotzdem keinen selbst blasen könntest auch nicht mit ner Rippe weniger. Das hat nämlich sicher schon mal ein Mann ausprobiert und wir hätten längst von dem Perpetuum Mobile gelesen. Außerdem wären Frauen ja dann total überflüssig. Ha ha was haben wir gelacht.

  3. Und was hab ich nun gegenteiliges geschrieben? Ich zitiere mich mal: „Das hat nämlich sicher schon mal ein Mann ausprobiert“. Das hast Du mit dem Gerüchte-Link sogar „bestätigt“. Nur von dem daraus resultierenden Perpetuum Mobile hat man nichts gelesen und daraus schließe ich, dass es nicht funktioniert.

  4. Oder Marylin Manson hat niemandem gesagt, dass es funktioniert. Warum sollte er?

    Aber die Wirklichkeit ist: Er hat das nicht ausprobiert. Auch das ist nur ein Gerücht.

Kommentar verfassen