Wer kennt den Kanon von Pachelbel?

Pachelbel-canon-colors

Viele von Euch kennen sicherlich den Kanon von Pachelbel, ganz bekanntes, besser gesagt barockes Stück. Sehr interessant ist, „Die Harmonie-Folge wird quer durch alle Musikrichtungen immer wieder verwendet“. (wikipedia)

Und so sammeln wir mal hier alle Musikstücke, bei denen das so ist! Viel Spaß beim Hören und erkennen, wenn ihr noch welche wisst, die hier nicht gepostet sind, ab damit in die Kommentare!

Hier erstmal das Original:

auffbteilen

auffbteilen

Und nun bin ich auf der Suche nach allen möglichen Stücken aller Stilrichtungen, die diese Harmoniefolge verwenden. Bitte ein Brainstorming in die Kommentare, alle Songs, Lieder, Stücke, die Euch dazu einfallen. Wenn ihr Euch nicht sicher seid, trotzdem rein. Wenn ihr meint, etwas ähnliches zu kennen, auch rein in die Kommentare.

Hier ein Beispiel – High School Musical 3 – der Graduation Song – sounds familiar?

auffbteilen

auffbteilen

Und eine der bekanntesten Versionen is wohl „C U when I get there“ von Coolio:

auffbteilen

auffbteilen

weiter geht’s nach dem Klick

Das hier dürften wohl auch einige kennen, „Life is cool“ von Sweetbox:

auffbteilen

auffbteilen

Und in der Punk-Musik (Green DayBasket Case) – nicht so leicht zu erkennen:

auffbteilen

auffbteilen

natürlich Aerosmith mit Cryin

auffbteilen

auffbteilen

[random_content]

Ou ha, „Die Eine“ von „die Firma“ (Danke darkster für den Hinweis):

auffbteilen

auffbteilen

Und noch ein Klassiker: „Go West“ von den Pet Shop Boys

auffbteilen

auffbteilen

Und das Original von „Go West“ ist natürlich von den Village People – wissen auch wenige, oder? Aber jetzt, wo man es so hört…

auffbteilen

auffbteilen

Warum bin ich so fröhlich?

auffbteilen

auffbteilen

Wer weiß mehr?

(Für die Fachkundigen: D – A – h – G und wieder von vorn, wie in so vielen Songs zählt nicht, es sollte schon D – A – h – f# – G – D – G – A oder zumindest annähernd sein. Tonart natürlich egal.)

Und nun noch einige Unbekanntere:

Presente Tango Feroz: (Danke Dennis)

auffbteilen

auffbteilen

Mónica Naranjo – Óyeme (auch hier ein Danke an Dennis)

auffbteilen

auffbteilen

Ralph McTellStreets of London:

auffbteilen

auffbteilen

Bob Jamesin the Garden

auffbteilen

auffbteilen

Flattr this!

Über ui.

Manuel Wolff ist der Autor von "ui. der blog.", Außerdem "ui. der vlog." auf Youtube und diverse andere Projekte. Hauptberuflich Stand Up Comedian und Musikkabarettist und Improgott. G+

54 Gedanken zu „Wer kennt den Kanon von Pachelbel?

    1. @Steffen Bruchmann: Die drei Songs von Dir fallen unter diese Hinweis am Ende des Beitrags: „Für die Fachkundigen: D – a – h – G und wieder von vorn, wie in so vielen Songs zählt nicht, es sollte schon D – a – h – f# – G – D – G – A oder zumindest annähernd sein. Tonart natürlich egal.“

      Leider.

    1. @Axel: Also bei „Dreamtime“ erkenne ich nichts dergleichen, sorry

      Den 2. Link verstehe ich auch nicht, die singen da „Life On Mars“, was hat das mit Händel zu tun?

  1. mmmh:

    ?
    Right here waiting – Richard Marx
    ?
    Hey hey, my my – Neil Young
    ?
    Hey there Delilah – Plain white Teeth
    ?
    Mein Baby war beim Frisör – Ärzte
    ?
    Gehört Wonderwall die nicht auch irgendwie zu?! Also so mit paar mehr Septen und Sexten drin…

    Ach ich weiss auch nicht. Ich hab meine Unterlagen nicht da.

    Oh, vielleicht noch Touch-a-Touch-a-Touch-me aus der Rocky Horror Picture Show?

    1. @Anna:

      Right Here Waiting: Nö. Auch hier ist nur D – A – h gemeinsam, dann folgt bei Marx G, bei Pachelbel f#

      Neil Young: Also da kann ich überhaupt keine Ähnlichkeit erkennen…

      Hey there Delilah: Nein, nicht im entferntesten

      Ärzte: Auch nicht, aber man könnte die Melodie auf Pachelbel singen, von daher schon mal ein guter Tipp. Die Akkorde sind allerdings anders.

      Wonderwall gehört da überhaupt nicht zu. Aber mir fiel gerade ein Song ein und jetzt hab ich ihn schon wieder vergessen. Touch-a Touch-a auch nicht.

  2. @del_weidler: Ach, Weidler. Die Nummer kenne ich dochschon lange und hab sie vor Jahren selbst hier vorgestellt. Und ich dachte, Du bist Musiker, aber ich muss mir immer wieder klar machen, dass Du nur Bassist bist. Die meisten von Robs Beispielen haben nur die ersten 3 Akkorde wie Pachelbel.

  3. D a d G un wieder von vorn ist verboten .. schade.

    Am Ende muss es aber G D G a und nicht G D G A sein 😉

    Greenday verwendet G D a a am Ende, wie viele der modernen Popsongs. Das ist erlaubt?

  4. Moment, langsam langsam. Großbuchstabe = Dur, Kleinbuchstabe Moll.

    Pachelbel: D – A – h – f# – G – D – G – A

    A ist die Dominante und die ist selbstverständlich Dur, also A nicht a, sonst würde die ganze Sache mit dem Leitton cis überhaupt keinen Sinn machen.

    Dass Greenday am Ende G D a a verwendet, ist mir nicht bewusst. WElche vielen modernen Popsongs? Generell gesehen würde ich G – D – A – A gelten lassen, da kann man drüber faken.

    1. Respekt, Sonja! Zwar nicht diese Punk Version, aber die Originalversion von Ralph McTell unterscheidet sich nur im vorletzten Akkord. Nicht schlecht!

  5. Ah, guck. Hat also einen Grund. Wenn ich mir früher Pachelbels Kanon vorstellen wollte, fiel mir die Melodie selten ein. Hatte stattdessen jedes Mal Streets of London im Kopf.

  6. Auf Youtube gibts unzählige Variationen vom Canon Rock. Ich hab schon ganze Abende damit verbracht, sie anzuhören. Hier ein paar Interpretationen, die mir am Besten gefallen haben:

    MattRach:
    http://www.youtube.com/watch?v=owAj5LiXG5w&feature=related

    Trans-Siberian Orchestra – Christmas Canon Rock:
    http://www.youtube.com/watch?v=45wmyMgyZuY&feature=related

    CooolJazzz:
    http://www.youtube.com/watch?v=2Ppaq6fOV68&feature=related

    Ronald Jenkees:
    http://www.youtube.com/watch?v=etHOFmFF3FA

    canon rock acoustic version
    http://www.youtube.com/watch?v=hTI8-RP6iaM&feature=related

    Das hier gefällt mir am Besten:
    Canon Rock New version with a twist.. Multi-style Medley

  7. Die tauchen alle nicht auf, weil sie alle dem Hinweis entsprechen, den ich bereits oben mehrfach gepostet habe:

    D – A – h – G und wieder von vorn, wie in so vielen Songs zählt nicht, es sollte schon D – A – h – f# – G – D – G – A oder zumindest annähernd sein. Tonart natürlich egal.

  8. Ich versuchs noch mal:

    Whats up – 4 Non Blondes
    All that she wants – Ace Of Base
    I like Chopin – Gazebo
    Sealed with a kiss – Brian Wilson
    Another one bites the dust – Queen
    Irgendwie, irgendwo, irgendwann – Hier, Nena, da, Scheissdreck

  9. Sag mal Anna, ich dachte, Du hättest Ahnung von Musik.

    Die Vorschläge sind kompletter Quatsch und haben mit dem Kanon von Pachelbel nur gemein, dass Töne drin vorkommen. „Sealed with a kiss“ ist überigens von Brian Hyland, nicht Brian Wilson.

  10. Irgendeiner mit Nachnamen Wilson hat auch mal „Sealed with a kiss“ gesungen.

    Gut, dann jetzt noch ein Vorschlag: Sing einfach Mercedes Benz auf den Canon.

    Wie gesagt, ich bin derzeit leicht abwesend…

  11. Ehrlich gesagt bin ich eigentlich auch der Meinung. Aber ich spiel ja oft nur nach Ohr. Und ohne Gitarre is das hier grad schwierig. Vorallem ist mir die Abfolge ja eigentlich echt geläufig….

    ich bin irritiert…

    Donovan hats nur gecovert…

  12. Ja, Donovan hat das Lied von Bran Hyland gecovert. Aber es gab keinen Wilson der das gesungen hat. Aber hör Dir doch mal den Origanlkanon an, dann erkennst Du doch auch, was passt und was nicht. Das erkennt doch ein Blinder mit Krückstock. Es muss doch zumindest annähernd eine Ähnlichkeit haben, die zuletzt genannten von Dir gehen aber noch nicht mal in die Richtung.

  13. Echt jetzt? Das wusstest Du nicht?

    Immer schade, wenn das Cover bekannter als das Original ist.

    Du weißt aber, dass „Sorry seems to be the hardest word“ nicht ursprünglich von Blue ist, „Uptown Girl“ nicht von Boyzone und „Freedom“ nicht von Robbie Williams, oder?

  14. Da fast jede Band, die mal Irish Folk gemacht hat, auch „Whisky in the Jar“ gesungen hat, wahrscheinlich eine Menge.

    Da der LeSpocky mich hierher gebracht hat, auch was zum Thema: Die Tonfolge erinnert mich an „Young Deenay – Walk on by“, aber mein musikalisches Gehör ist nun nicht sonderlich gut, wie schon wissenschaftlich festgestellt wurde…

  15. *rauskram*

    Alfred Jodokus Kwak? Das Titellied? Verwendet das nicht auch eine ähnliche Tonfolge?

    Ein Musiker hat sich übrigens schon mit der immer wiederkehrenden Melodie auseinandergesetzt.

  16. Pachelbel Rant ist ein alter Hut. Der steht schon einigen der anderen Kommentare. Und das Titellied von Van Veen’s Ente beginnt richtig, ab „so ausgesprochen fröhlich“ weicht es aber ab.

  17. Ups, stimmt…gleich im ersten Kommentar *hüstel*

    Teile vom Titellied von Pipi Langstrumpf erinnern mich aber auch irgendwie an Pachelbel…)ich bekomm das Lied schon den ganzen Tag über nicht aus dem Kopf, sry)

Kommentar verfassen