MTV baut die Mauer wieder auf


Also anscheinend war ja in Berlin so ein U2 Konzert am Brandenburger Tor oder wo auch immer, wohl organisiert von MTV. Interessiert mich jetzt nicht so wirklich, weil U2 eigentlich genauso vorbei ist wie die Berliner Mauer, aber gerade habe ich in „Das Fernsehblog“ einen fiesen, zynischen, genialen Timline-Kommentar zu den „European Music Awards“ von MTV gelesen (das ist so eine Veranstaltung, wo Amerikaner sch gegenseitig Preise vergeben und sich – im Gegensatz zu anderen Awards – dabei nicht von Amerikanern, sondern von Europäern bejubeln lassen) und musste bei folgendem Punkt laut lachen:

Dann läuft der erste Teil des U2-Konzerts, das am Abend vor dem Brandenburger Tor aufgezeichnet wurde, und zu dem MTV später am Abend noch eine Erklärung veröffentlichen muss, weil sich die Leute im Netz über den Sichtschutz mokieren, die der Sender aufbauen ließ: MTV baut in Berlin die Mauer wieder auf, spotten die User. MTV erklärt: Niemand habe die Absicht gehabt, eine Mauer zu bauen. („Under no circumstances did MTV build a ‚wall‘ of any kind in or around the U2 production site.“) Es habe sich lediglich um einen „temporary security fence“ gehandelt. Hat die Regierung der DDR damals vermutlich ähnlich gesehen.

Hier der gesamte Artikel.

Hammer-Artikel und absolut lesenswerter Blog!

Flattr this!

Über ui.

Manuel Wolff ist der Autor von „ui. der blog.“, Außerdem „ui. der vlog.“ auf Youtube und diverse andere Projekte.

Hauptberuflich Stand Up Comedian und Musikkabarettist und Improgott.

G+

Kommentar verfassen