Zwischen verfeindeten Fussballfans in der Bahn eingequetscht

ui_eskaliert

Zurück aus Berlin und eine brandneue Folge “ui. der vlog” im Gepäck (und ein Preis auch) … und lebensgefährliche Situationen gemeistert, aber seht selbst:

Und wer selbst bei Youtube angemeldet ist, unbedingt meinen Youtube-Kanal abonnieren!

Das war die letzte Folge “Guten Morgen, ui!”

Habemus Papam!

Aus “Guten Morgen, ui!” wird “ui. der vlog”. Daher hier nochmal die letzte Folge “Guten Morge, ui!”, die es gab, alswir einen neuen Papst bekamen. Der Blick zurück lohnt sich:

Das hier ist Teil meiner Aufholjagd, viele meiner Youtube-Videos habe ich noch nicht im Blog gepostet (und manche werde ich auch nicht posten). Wenn ihr immer up to date sein wollt, müsst ihr regelmäßig meinen Youtube-Kanal anschauen (am besten abonieren!)

Ansonsten kann ich Euch noch zu Tumblr und der ui.-Facebookseite (gefällt mir klicken!) raten … und natürlich Twitter!

Wie geil ist das denn?

Guten Morgen, ui! – der tägliche Videoblog – Folge 52

ui.- wird parodiert!

Anlässlich der 50. Folge hat ein Youtube-User, der so geil wie Kaffee ist, doch tatsächlich mich und meinem Videoblog parodiert. Und zwar sauwitzig. Wow! Den stelle ich heute hier vor. Viel Vergnügen!

Hier ist der Videoblog “Guten Morgen, ui!” – ich freue mich auf Kommentare von Euch und bitte nutzt die “social median buttons” um meine Botschaft in die Welt zu tragen 😉

Letzte Folge verpasst? Hier klicken für: Nadja Drygalla – Nazi-Ruderin aus Rostock?

Heute ist Kaffee so geil wie Lilli Schwarzkopf. Wenn ihr auch Vorschläge für “Kaffee ist so geil wie …”-Sprüche habt, schreibt sie in die Kommentare! – wenn eurer dran kommt, habt ihr was gewonnen!

Außerdem zu erraten: Wann werde ich morgen “hallo, aufstehen!” klopfen? Schreibt Euren Tipp (Minute und Sekunde) in die Kommentare! Heute habe ich bei 0:12 geklopft, vorhergesehen hat das niemand, tippt wann es morgen sein wird!

Mein Youtube-Kanal (bitte abonnieren!)

Guten morgen, ui – der tägliche Videoblog von ui. – Hier gibt es alle Folgen bis jetzt.

Guten Morgen, ui! – die 50. Folge! Hurra! Jubel! Aufstehen!

Guten Morgen, ui! – der tägliche Videoblog – Folge 50

beliebter Vlog feiert 50. Folge

Meine Fresse, schon 50 Folgen. Schon 50 mal der Versuch früh aufzustehen und unvorbereitet irgendetwas zu erzählen! Hurra! Aus diesem Anlass, lese ich Eure Glückwünsche und die nettesten Kommentare vor, beantworte Eure Fragen und mache mich an Eure Themenvorschläge! Auf weitere 50 Folgen, guten Morgen!

Hier ist der Videoblog “Guten Morgen, ui!” – ich freue mich auf Kommentare von Euch und bitte nutzt die “social median buttons” um meine Botschaft in die Welt zu tragen 😉

Letzte Folge verpasst? Hier klicken für: Sex im Olympischen Dorf: Hope Solo

Wenn ihr auch Vorschläge für “Kaffee ist so geil”-Sprüche habt, schreibt sie in die Kommentare! (Hier ein paar Beispiele) – wenn eurer dran kommt, habt ihr was gewonnen!

Mein Youtube-Kanal (bitte abonnieren!)

Guten morgen, ui – der tägliche Videoblog von ui. – Hier gibt es alle Folgen bis jetzt.

Guten Morgen, ui! – Folge 36

Ein Becher Kaffee, frisch gebrüht

Kraftsportler beim Poetry Slam

Zum 36. Mal gibt es heute den Videoblog und 36 ist einfach eine verdammt schöne Zahl. Außerdem geht es um Kraftsportler, die das Rad noch nicht entdeckt haben und “Kaffee ist so geil” findet den Weg in die Poetry-Slam-Szene.

Hier ist der Videoblog “Guten Morgen, ui!” – ich freue mich auf Kommentare von Euch und denkt an die Ratespielchen unter dem Video:

Letzte Folge verpasst? Hier klicken für: Weltrekord! 27 Witze in einer Minute…

Zu erraten: Wann werde ich morgen “hallo, aufstehen!” klopfen? Schreibt Euren Tipp (Minute und Sekunde) in die Kommentare! Heute habe ich bei 0:21 geklopft, knapp daneben ist auch vorbei. Alle bisherigen Tipps behalten ihre Gültigkeit.

außerdem: Warum sage ich heute “Guten Morgen, Manfred Nerlinger”? Obwohl, das ist zu einfach. Gestern sagte ich “Guten Morgen, Play” – auch das war einfach, “play” ist neben “record” und ich habe einen Rekord aufgestellt.

Mein Youtube-Kanal (bitte abonnieren!)

Guten morgen, ui – der tägliche Videoblog von ui. – Hier gibt es alle Folgen bis jetzt.

Der längste Vlog aller Zeiten

Guten Morgen, ui! Folge 24

Ein Becher Kaffee, frisch gebrüht

Guten Morgen, Michael Ende! Der tägliche Videoblog hier auf ui. macht heute mal Marathon und versucht wie angekündigt so lange wie möglich zu reden. Und zwar ohne Vorbereitung und als One-Take, d.h. ohne Schnitt und Pausen – schließlich gibt es viele Themen abzuarbeiten. Wenn tatsächlich das Ding jemand komplett schauen sollte, spendier ich ein Eis.

Die heutige Folge “Guten Morgen, ui!” – viel Vergnügen:

Hier der Kaffee-Song im Original:

[audio:https://uiuiuiuiuiuiui.de/files/kaffee.mp3]

Letzte Folge verpasst? Hier klicken für: “Griechenland besiegt Deutschland im Viertelfinale

Das heutige “Kaffee ist so geil” ist: “Kaffee ist so geil, wie heißes Duschwasser auf kalte Füße” – vorgeschlagen von Youtube-Userin “sternenanna”. Sie hat dafür eine selbstgebrannte CD gewonnen. Wenn auch ihr Vorschläge für “Kaffee ist geil” – Sprüche habt und mit etwas Glück im Vlog erwähnt werden wollt, her damit – als Kommentar oder per mail: mail@uiuiuiuiuiuiui.de

Heute hieß es “Guten Morgen, Michael Ende” und das Rätselraten, was es bedeutet, wieso ich “Michael Ende” gesagt habe, darf jetzt losgehen – in den Kommentaren. Kleiner Tipp: Was ist das besondere an der heutigen Folge?

Mein Youtube-Kanal (bitte abonnieren!)

Guten morgen, ui – der tägliche Videoblog von ui. – Hier gibt es alle Folgen bis jetzt.

Wie “How I Met Your Mother” endet

Am Ende der letzten Folge sitzt Ted vor seinen Kindern und beendet seine Erzählung mit “and that’s how i met your mother”.

Die Kinder sagen “Cool.” (ironisch) und “Danke.” (sarkastisch) und “Tolle Geschichte, aber wir sollten schon 11 Stunden im Bett sein, gute Nacht.”

Aber Ted sagt: “Wartet. Da ist noch eine Sache.”

Unwillig drehen die Kinder sich wieder um, da sie wissen, dass “eine Sache” noch weitere 197 Stunden Erzählzeit bedeuten könnten. Ted atmet tief ein und sagt:

[random]

“Ich habe festgestellt, als ich Euch all diese tollen Geschichten erzählt habe, all diese Erinnerungen wiederbelebt habe, die ganzen tollen Nächte, mit meinen Freunden herumhängen, die ganzen rauen mit denen Onkel Barney schlief, die Frauen mit denen ich schlief – Tante Robin, ihr wisst, sie ist immer noch scharf – mir ist bewusst geworden: Das waren die besten Jahre meines Lebens. Und ich habe sie aufgegeben. Warum? Für was? Nun bin ich in einem Haus gefangen und erzähle Gute Nacht Geschichten, anstatt sie zu erleben. Und ich liebe eure Mutter, aber denkt ihr nicht, es ist verwunderlich, dass praktisch alle meine Geschichten über andere Frauen waren? Also was ich damit sagen will … ich verlasse eure Mutter. Ich bin zu jung, um einfach aufzugeben und sesshaft zu werden. Tante Robin ist gerade aus einer schlechte Beziehung raus. Ich versuche mein Glück, Kinder!”

Ende.

Und dann geht es weiter mit “How I Met Your Step-Mother”

Glaubt ihr mir nicht?

Na gut, wie wäre es hiermit:

Am Ende der letzten Folge sitzt Ted vor seinen Kindern und beendet seine Erzählung mit “and that’s how i met your mother”.

Die Mutter kommt rein (übrigens Barneys Halbschwester Tracy, das weiß doch mittlerweile jeder) und sagt: “So Kinder, ab ins Bett”. Ted geht und die Mutter sagt zu den Kindern noch “Aber bevor ihr geht, möchte ich Euch noch eine Geschichte erzählen, wie ich Euren Vater kennenlernte.”

Die Kinder schreien “Nein!” und der Schlussgag ist gesetzt.

Und dann geht es mit der neuen Sitcom “How I Met Your Father” weiter.

Oder die Mutter sagt: “Aber bevor ihr geht, möchte ich Euch noch eine Geschichte erzählen, wie ich Euren Vater kennenlernte. Ich lernte ihn auf Barneys Hochzeit kennen, hab mich in ihn verliebt und bald darauf geheiratet. Das war’s auch schon. Ab ins Bett!”

Wie, glaubt ihr mir nicht?

Okay, in der letzten Folge erfahren wir, dass Teds Frau verstorben ist. Deswegen ist der Witwer Ted so am in Erinnerungen schwelgen. Und deswegen haben die Kinder es sich auch – wenn auch unwillig – angehört.
Jason Segal, der Darsteller von Marshall, hatte eine andere Idee:

Am Ende schwenkt die Kamera zum Fenster und draussen sieht man eine post-apokalyptische Wüste, mit Zombies und dem ganzen Scheiß.