Verabschieden für Anfänger

uiuiui7: ich brauche eine bessere Grußformel als „lieben Gruß“, „cheers,“ oder „mit freundlichen Grüßen“ … hast Du eine Idee?
\/\/°4: see you later, alligator
\/\/°4: ciaotschewsko
\/\/°4: tschö mit ö

uiuiui7: nee
\/\/°4: in inniger Liebe
uiuiui7: in inniger liebe hat was
uiuiui7: aber für offizielle Briefe muss es auch geeignet sein.
\/\/°4: Ich tu mir da auch immer schwer
\/\/°4: wenns locker, aber nicht dämlich wirken soll

uiuiui7: genau
\/\/°4: liebe grüße find ich immer nett, würd ich aber selbst nicht schreiben, weil das total homo is
uiuiui7: ja ist schwuchtelig
uiuiui7: aber nur „Gruß,“ ist vielleicht zu schroff
uiuiui7: vielleicht einfach nur „Danke,“
\/\/°4: Ja, wenn man sich bedanken kann, ist das immer geeignet
\/\/°4: roggen ist auch gut
\/\/°4: aber nur unter musikern

uiuiui7: nee, das ist zu dorfmäßig
\/\/°4: dann halt „mit urbanen grüßen“

Flattr this!

3 Gedanken zu „Verabschieden für Anfänger

  1. Also ich bin ja eher der „Grüßle“ Typ, aber es gibt ja auch noch:

    – Hochachtungsvoll (:D was ich nie schreiben würde)
    – Hasta luego (bis bald, auf spanisch) oder einfach nur Adiós
    – Aloha (das kannste dann als Begrüßung und Verabschiedung schreiben 😉 )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.