Archiv der Kategorie: entdeckt

was ich und andere so im netz finden.

Die Amerikaner und ihre Zahnarzt-Drogen

In Amerika die Weisheitszähne gezogen zu bekommen, muss ein roßartiges Erlebnis sein, weil man dort mit bewusstseinserweiternden Drogen nur so vollgepumpt wird – oder? Viele erinnern sich bestimmt noch an das großartige „David after Dentist„, doch die Drogen wirken auch bei Älteren. Und wenn Schwester und Bruder gleichzeitig die Behandlung bekommen und danach im Auto sitzen, entdteht ein 10-minütiges Comedy-Epos, was ungefähr das Lustigste ist, was ich seit Jahren gesehen habe. So viel WTF und ROTFL – Elemente sind selten. Enjoy:

auffbteilen

auffbteilen

Was mich nur ein wenig wundert, wer fährt denn Auto, während er gleichzeitig den Rücksitz filmt? Ist beim Original ja auch nicht anders:

auffbteilen

auffbteilen

Aber auch Erwachsene haben Spaß mit den Zahnarzt-Drogen, nicht nur im Auto. Da hat jemand Fantasien von doughnuts und Meg Ryan:

auffbteilen

auffbteilen

Flattr this!

Mathe-Lehrer verliert den Verstand und läuft Amok

Mathelehrer verliert den Verstand und läuft Amok

Donald Wood hat 17 Jahre lang an der High-School Mathematik unterrichtet und gestern den Verstand verloren. Kein Scherz, hier ist das schockierende Video eines Schülers, der den Ausbruch mit Handy-Kamera gefilmt hat. Ich habe eigentlich Sympathie für den Kerl, wenn man sich mal die Klasse anschaut, die ihn überhaupt nicht ernst nimmt – bis es zu spät ist. Und was haben überhaupt angeschaltete Handys im Unterricht zu suchen?

Das ganze ging ab in Tennessee und irgendwann hat der Lehrer angefangen Tische und Stühle zu schmeissen, bis er verhaftet und in Handschellen abgeführt wurde. Zuerst sieht das ganze wie in Scherz aus, aber dann geht die Tirade los und der arme Kerl redet über seine absolute Macht, dass er ein Feuer gelegt habe und dann verliert er tatsächlich den Verstand und die Schüler flüchten.

Die Bildqualität ist fürchterlich, aber so ist das nun mal. Zum Glück ist bei diesem Amoklauf niemand zu Schaden gekommen

auffbteilen

auffbteilen

Flattr this!

Wollt ihr gute Laune?

Ihr wollt gute Laune! Dann hier zwei Videos, die Euch bestimmt gute Laune machen.

Nummer 1: „Improv Everywhere“ macht den Kindern auf dem Pferdekarussel ihren Ritt zu einem unvergesslichen Erlebnis. Das Interview nach dem Rennen ist der Hammer:

auffbteilen

auffbteilen

Und Nummer 2: Bollywood-Tanz mit nem anderen Musikstück gemasht. Wer jetzt noch nicht grinst, grinst spätestens jetzt:

auffbteilen

auffbteilen

Und damit wäre der Tag wieder mal gerettet.

Flattr this!

Der beatboxende Querflötenspieler mit Cello

Ein Beatboxender Querflötenspieler wird begleitet von einem Cellisten in der U-Bahn-Station.

auffbteilen

auffbteilen

Aber wenn ich mal ganz ehrlich bin, vielleicht nicht ganz so absurd, aber doch einfach und besser klingen würde es, wenn der Cellist beatboxt. Schließlich hat der ja immerhin seinen Mund frei und nicht ne Flöte drin stecken.

Wo wir gerade bei Cellomusik sind, hier spielt einer 37 Cellos (natürlich zusammengeschnitten):

auffbteilen

auffbteilen

Und hier Teilen sich 4 Leute ein Cello:

auffbteilen

auffbteilen

Flattr this!

Die schlechteste Kampfszene aller Zeiten

beste kampfszene aller zeiten

Die finale Kampfszene aus dem Martial-Arts Film „Undefeatable“ aus dem Jahre 1994 gilt als schlechteste aller Zeiten. Sie beinhaltet alles, was man braucht:

– 2 kämpfende Männer, die sich unter lautem Geschrei die Hemden vom Leib reißen, um ihre eingeölten Körper zu präsentieren

– Cynthia Rothrock als Heroine, die sich einmischt, um dem Helden aus der Patsche zu helfen, dabei geschickt ein zufällig da liegendes Handtuch als Waffe benutzt

– Ein irrer Bösewicht, der sich an einer glatten Wand ein Auge ausschlägt

– Ein paar Rückwärtssalti, nicht weil sie was bringen, sondern weil die Akteure es können

– spritzendes Kunstblut und ein zweites Auge, dass Hops geht, weil er sich an einem Haken daran aufhängt und in die Höhe damit fährt

– und natürlich einen angeblich coolen Spruch zum Schluß.

Viel Vergnügen:

auffbteilen

auffbteilen

[random_content]

Der Film wurde zwar in den USA auf Englisch gedreht, ist aber eine Hongkong-Produktion unter der Regie von Godfrey Ho, dem das ganze so peinlich war, dass er sich das Pseudonym Godfrey Hall zulegte. Nun ja, da hätte er vielleicht etwas kreativer sein sollen. Godfrey Ho war damals als der Ed Wood des Hong Kong Kinos bekannt und machte aus einem Film immer mehrere, indem er die Szenen in einer anderen Reihenfolge wieder zusammenschnitt und noch Ausschnitte aus anderen Filmen hinzunahm und das ganze dann neu synchronisierte. Viel Sinn machten die Produkte so nicht, aber das war ja egal. Er hat ungefähr Regie bei 90 Filmen geführt, von denen mindestens 40 das Wort „Ninja“ im Titel haben. „Ninja Thunderbolt“, z.B. in dem Rollschuh-laufende Ninjas ein dreirädriges Auto jagen. Oh, und er hat gerne unberechtigterweise Musik aus anderen Filmen und TV Shows für seinen Soundtrack verwendet, z.B. Star Wars, Miami Vice oder Star Trek.

UPDATE: Dank zweier eifriger Leser, haben wir die zweitschlechteste Kampfszene gefunden. Auch episch: Aus Raumschiff Enterprise, Capatin Kirk gegen Gorn:

auffbteilen

auffbteilen

Finden wir noch mehr?

Flattr this!