Best of ui. – Jahresrückblick 2009 – Mai


– Der Mai war ein sehr voller Monat, zuerst wurde mal Feiertag des 1. Mai erklärt.

– Übersetzungshilfe gesucht bei “Jesus is my friend

– Endlich gibt es die Fortsetzung vom “Friseur im Jeansanzug”. Also Teil 1, Teil 2 und Teil 3

– Ich glaube “Wer hat hier gefurzt?” fand niemand so lustig, wie ich.

– Ich hatte die Idee zu einer neuen Kolumne “ungelesen Bücher besprechen“, doch bald darauf ging mir die passende Buch Reklame aus.

– und zu guter letzt, kann man es nicht oft genug wiederholen: “Verschwörungstheoretiker sind so nervig wie Pickel am Arsch“.

Best of ui. – Jahresrückblick 2009 – April


– Der April wurde begonnen mit einer Forderung nach einem Steh-Verbot nicht nur auf Rolltreppen, sondern auch auf Flughafen-Rollbändern.

– Am aufrgendsten für mich war die Show, bei der alles schief ging und die mit einer Hochzeit enden wird – dabei hätte ich mich einfach um nichts kümmern müssen.

– Weiterhin ist “Snoop Hotti Hot” mein Lieblingsrapper.

– Ob Obama der Antichrist oder Hitler ist, wird wohl nicht geklärt werden.

– Aus Anlaß des 7. Geburtstages von ui. wurde eine der ältesten Kolumnen “die geheimen Messenger Protokolle” mal näher beleuchtet.

– Zum guten Schluß gab es die Geschichte des Friseurs im Jeansanzug, Teil 1 doch Teil 2 und Teil 3 kamen erst im März. Dafür zeigte ich aber, dass niemand so gut Beatboxen kann, wie ich selbst.

Best of ui. – Jahresrückblick 2009 – März


Murphy’s Law schlägt mal wieder zu, als ich an einem Samstag, den 14. Probleme mit EC-Karten bekomme; Nils Bokelberg macht ein Lied über die 90er, ruft zum Remix auf, was ich prompt abliefere; Die Aussage “Wir brauchen mehr nackte Frauen” hat ausgerechnet bei den Teenagern von Myvideo ziemliche Zustimmung hervorgerufen; die Bahn nervt wieder und noch mal wieder; Und um es zu wiederholen, Matthias Ehlert schuldet mir Geld und hält Monty Python für eine einzelne Person; Letztendlich braucht es 17 Schritte, um ein Bahnticket nach Belgien zu kaufen, was insgesmt zum Rücktritt von Bahnchef Mehdorn führt und ich war mit Mausefallen, barfuß und mit verbundenen Augen auf der Bühne

Best of ui. – Jahresrückblick 2009 – Februar


Bevor es darum geht, was Februar 2009 auf ui. los war, erst einmal die Fotos des Jahres 2009 präsentiert von Boston.com. Teil 1, Teil 2 und Teil 3.

Jetzt zu ui., im Februar wies ich die Pizzakette “Telepizza” auf den Mist hin, der auf ihren Flyern steht, um Kunden mit seltsamen “2 für 1”-Angeboten zu locken. Bis heute und mehrerer Versuche, eine Stellungname zu bekommen, erhielt ich nur eine kurze E-Mail mit der Frage, in welcher Filiale das passiert sei. Anscheinend liegt “Telepizza” nichts daran, den unterirdisch schlechten Ruf, den sie bei mir haben, auch nur ein Fünkchen anzuheben.

Da denkt man, mit “Man, Oman” macht man einmal einen “thought provoking” Videoblog und dann ist das der am wenigsten kommentierte Videobeitrag meiner Seite überhaupt. Woran liegt das? Vielleicht macht der Auftritt auf der AIDA mit einem Zettelspiel, das ein improvisiertes Lied über die Mülabfuhr ergibt, mehr Spaß. Spaß hatte ich auch weiterhin mit der Bahn.

Und obwohl ich das Männerballett Wuppertal bin, machte ich einen Song über Heavy Metal, aber nicht im Heavy Metal – Stil.

Best of ui. – Jahresrückblick 2009 – Januar


– Im Januar las ein Schauspieler aus Obamas Antrittsrede bevor er antrat

– aufgrund des Wetter fordere ich “Ausland den Deutschen, Deutschländer raus!“.

– wir wissen jetzt, wie es aussieht, wenn die Bahn arbeitet und wir stellen fest, dass tatsächlich ich schuld war, am großen Stromausfall der Bahn

– Nickelback sei ein Haufen talentloser Wichser

– der Spammer, dessen Telefonnummer ich herausgefunden habe, mit dem ich dann ein Telefonat geführt habe, während er Auto gefahren ist, hat mich seitdem auch in Ruhe gelassen, denn er hat einen sehr kleinen Penis

– Ich glaube nicht, dass es irgendeiner der Stammleser noch nicht gesehen hat, aber “Hiroshima, I’m Sorry” ist tatsächlich “das schlechteste Lied der Welt“.

Best of ui. – Jahresrückblick Dezember 2008

Platz 5: wenn vom Weihnachtsbaum eine Kerze fällt

Platz 4: Wie man mit Unbekannten spricht, oder auch nicht

Platz 3: Jedes Jahr gibt es einen Jahresrückblick

Platz 2: Unglaublicher Auftritt

Platz 1: 5 erfolglose Versuche, ein Bahnticket zu kaufen

Oder: Alle Artikel vom Dezember 2008

Und weil es gerade so schön ist, gibt es morgen noch eine weitere Überraschung, nämlich ein “Best of best of 2007”, okay, das macht keinen Sinn, aber egal. Gleiche Welle, gleiche Stelle.

Best of ui. – Jahresrückblick November 2008

Platz 5: Ahoi, Landratten!

Platz 4: Der Marienkäfer

Platz 3: ui. erklärt Spreeblick den Rhythmus

Platz 2: Gesichtsmuskelaufbautraining

Platz 1: Die 7 schlechtesten Filme der Welt

Oder: Alle Artikel vom November 2008