Leichtsinnig den Tod von Engländern einkalkuliert

Kürzlich in Wien hab ich das folgende Schild gesehen:

nun ja, es war schon sehr windig, aber vielleicht ist die Beschriftung etwas übertrieben. Und selbst wenn sie korrekt wäre, ist es ja etwas gemein, den englischsprechende Touristen vorzugaukeln es sei nur „dangerous“ und nicht etwa „life-threatening“.

Das ist so ähnlich wie die Beschriftungen in Zoos, auf deutsch steht da immer „Tiere füttern verboten!“ und auf Englisch „Please don’t feed the animals“. Die sind halt höflicher und kennen die Kunst der Untertreibung.

Flattr this!

Über ui.

Manuel Wolff ist der Autor von „ui. der blog.“, Außerdem „ui. der vlog.“ auf Youtube und diverse andere Projekte.

Hauptberuflich Stand Up Comedian und Musikkabarettist und Improgott.

G+

2 Gedanken zu „Leichtsinnig den Tod von Engländern einkalkuliert

  1. Oder das Schild in einem Hamburger-Altbau:

    Englisch
    „It is dangerous to lean out the window“
    Deutsch
    „Nicht hinauslehnen!“

  2. Da sind auch ähnliche Schilder in Köln Hauptbahnhof :

    „Don’t Get Off Here!“ statt „Do Not attempt to leave the train from this side“.

    Ich glaube die waren von ein Düsseldorfer übersetzt.

Kommentar verfassen