Wo ist das StudiVZ Girl hin?

 

Manuel Wolff bei Nightwash

Vor mehreren Jahrzehnten, als StudiVZ noch ein Begriff war, war ich zu Gast im Kölner Waschsalon Eco Express, für die Comedy-Mix-Show „Nightwash„, moderiert von Knacki Deuser. Ungefähr alle zwei Wochen treffen da phantastische Comedians aufeinander, um für ein phantastisches Publikum zu spielen. Hier der zweite Teil meines Auftritts, der STudiVZ-Girl-Song:

auffbteilen

auffbteilen



Beteilige dich an der Unterhaltung

8 Kommentare

  1. Wenn es ein ernsthafter Song wäre, hätte ich gesagt: für meinen Geschmack ein bisschen zu viele Akkordwechsel. Ansonsten: Schöner Refrain 😉 L

  2. Hallo, Lukas, danke für Deinen Kommentar. Ich verstehe nur leider nich: Wie viele Akkordwechsel braucht denn ein ernsthafter Song? Und wo hörst Du da oben einen Refrain?

  3. „Es gibt zu viele hässliche Menschen“ war ein improvierter Song, einfach mal so dahingerotzt. Die Grundidee ganz witzig, aber ich weiß nicht, wie man den auf die Bühnen übertragen könnte, so dass er zu Lachern führt und nicht zu Zwischenrufen „Bist doch selber hässlich!“.

  4. Der Refrain geht richtig rein 🙂 Tolle Leistung finde ich. Du könntest ja eine Musiker Karriere ansteuern!!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.