Porno Mafia

Das ist eine ziemlich unglaubliche Geschichte, aber eigentlich traurig und verabscheuungswürdig. Man muss schon sehr aufpassen, wo man seine Fotos von sich veröffentlicht. Die Selbstdarstellung im Internet verleitet ja zu viel, aber wenn man dann ein selbst geschossenes Foto von sich in hoher Auflösung für alle Welt kostenlos anbietet, dann kann es passieren, dass … man auf dem Cover eines Pornofilms landet:

siehe hier

Bei der Geschichte habe ich schon ein paar Zweifel, es gibt ein paar Ungereimtheiten – woher weiß sie genau, was in dem Porno zu sehen ist? Oder ist das ganze vielleicht auch nur ein Schrei nach Aufmerksamkeit, so wie die Foto-Präsentationen einer selbst im Internet auch? Oder hat die arme junge Frau jetzt tatsächlich die Pornobranche am Hals?

Andererseits, bei manchen Fotos muss man nicht fürchten, von der Pornobranche mißbraucht zu werden. Obwohl?

siehe hier

Flattr this!

Über ui.

Manuel Wolff ist der Autor von „ui. der blog.“, Außerdem „ui. der vlog.“ auf Youtube und diverse andere Projekte.

Hauptberuflich Stand Up Comedian und Musikkabarettist und Improgott.

G+

Kommentar verfassen