Videoday 2013 – Youtube-Stars und so’n Quatsch

Köln Panorama

Am Samstag war der Videoday in Köln, europas größtes Youtuber-Treffen, wo sich die sogenannten „Youtube-Stars“ wie Y-Titty, Ponk, dieLochis, Apecrime, MC Fitti usw. usf. von Horden komischer Fameboys und -girls belagern ließen und … nun ja, ich war da, hier mal meine Meinung dazu. Was meint ihr?

Und wenn Euch der Beitrag gefallen hat, gebt bitte etwas Props und Love zurück, in dem ihr:

meinen Youtube-Kanal abonniert. Dort erscheint auch mein nächstes Video und zwar morgen, 16 Uhr!

– Das Video auf Twitter, Facebook, Tumblr, etc. weiterverbreitet.

Danke.

Cologne pic by Pedelecs (Own work) under CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0), via Wikimedia Commons

Transkript:
„“Hallo!“
„Hallo!“
Folgendes:
Liebe Uifologen, dieses Wochende war ja in Köln sehr sehr viel los, war ja nicht nur die Gamescom, das Holi Festival of colourse, sondern auch: der Videoday!
Wow, Videoday! wow, Kaffee! wow! hm, ja, ich war da.
Ich war da, wart ihr da?
Ich würde gerne von Euch wissen, wie fandet ihr es? Wenn ihr da wart?
Wenn ihr nicht da wart: Warum wart ihr nicht da? Wäret ihr gerne dagewesen? Bla bla bli bla blubb.
Ich sage Euch jetzt meine Meinung dazu: Aber ich möchte davor sagen, bitte bitte nicht ärgern, es ist meine Meinung, ich will ja niemandem was Böses, ich will’s ja einfach nur erzählen. Nicht, dass da jetzt so ein Shitsorm ausbricht und alle mit mir schimpfen, ich sage ja nur, wie es mir gefallen hat und was ich gesehen hab‘ – ist ja gar nicht schlimm, wir sind ja alle anständig, wir können ja alle in den Kommentaren unsere Meinung brav und nett äußern, ob ihr mir zustimmt, ob ihr mir nicht zustimmt, es ist ja vollkommen egal, wir sind ja alle auf einer Welt, nicht ärgern, nicht ärgern.
So, ja, ich bin da angekommen um 11 Uhr, dachte da sind die Schlangen dann weg, da könnte ich dann da rein gehen, aber nein, da ging die Schlange noch von vor der Lanxess-Arena über die andere Rheinseite, dreimal um den Dom rum und dann runter in die Südstadt, hier direkt vor meine Haustür, also bin ich wieder gegangen. Und bin dann später gekommen und bin dann reingegangen. Europas größtes Youtuber-Treffen.
Da drin bin ich also ein bisschen rumgegangen und da haben einige Leute so ihren Stand gehabt, und dann liefen da viele Youtube-Fans rum und ich hab mich auf einmal so alt gefühlt. Ich war glaube ich 700 mal so alt wie jeder einzelne von denen, die da drinenn waren, nur weil ich schon einen Uni-Abschluß habe und mir anfangen Barthaare zu wachsen? Ich hab mich so alt gefühlt!
Und es war halt so, die haben da ihren Stand gehabt und da waren so ein paar Youtube-Stars oder so irgendwas und was ich ein bisschen komisch fand, dass die Stände jetzt alle nicht besonders … also da wurde nicht besonders viel Mühe reingegeben, es sah aus wie so ein Second Hand Flohmarkt eigentlich – ein Tisch und da stand dann halt jemand.
Und wenn da ein Youtube-Star irgendwo war, dann war da so eine Menschentraube von Teenies außen rum, die Autogramme haben wollten und die bejubelt haben und da war sehr interessant das Herdenverhalten zu sehen:
Wenn irgendwo irgendjemand hin gerannt ist, weil’s da irgendwas zu sehen gab, oder irgendwo ein Geräusch zu hören war, dann sind … äh, hier ist gerade eine riesengroße Spinne auf einmal! Nicht im Bild, aber Hilfe, was mache ich denn jetzt? Ähm, einfach weiterreden… einfach weiterreden. Wenn da irgendwas war, dann zack sind sie alle hingerannt! Wenn drei Leute irgendwohin losgerannt sind, dann haben das 50 andere mitgekriegt und sind sofort mitgerannt.
Und das konnte man natürlich ein bisschen ausnutzen, ich hab einfach mal ausproniert, einfach mal mitten im nirgendwo „Woo-hoo!“ zu rufen und tatsächlich: Zack! Drehen sich 50 Leute um!
Und denken „Was ist da, was ist da? Da ist jemand! Da muss ich hin!“ obwohl natürlich da niemand war und dahin musste.
Oder wenn ich einfach mal losgerannt bin, irgendwohin, und mich dann 10 Sekunden später umgedreht hab, hatte ich schon 20 Teenies hinter mir, die mir nachgerannt sind! Obwohl sie gar nicht wussten, was da ist – und dann natürlich sehr enttäuscht waren, dass ich das war.
Naja, später gab es dann noch die große Live-Show, in der Arena mittendrin, die hab‘ ich dann – ich hab’s nicht so lange ausgehalten – da hab‘ ich dann zu Hause im Livestream mal ein bisschen reingeschaut, ähm da war dann
MC Fitti ist aufgetreten und der ist rausgekommen und hat gesagt „Hallo!“ und dann hat er gesagt „Hallo!“, dann hat er nochmal gesagt „Hallo!“ Ja. Also wenn man da das Bild nicht dazu gesehen hätte, dann hätt man gedacht, dass das irgendwie so’n Verwirrter im Altersheim ist, so „Hallo!“, „Hallo!“, „Hallo!“
Ich glaub‘ ich fange die Spinne jetzt mal.
SPäter sind dann noch die Lochis aufgetreten, haben ihren Song „performt“. Performt heißt, sie haben … rumgehampelt, während das Playback lief. Und da war auch so ein Livestream mit, also die Kommentare gingen da auch in Echtzeit, ratterten da durch und viele, viele haben geschrieben wie scheiße die doch seien, wie scheiße das doch ist mit Playback da blebleble!
Und andere haben geschrieben: Ihr seid auch nicht besser! Naja gut, die sind vielleicht nicht besser, aber es gibt ja Leute, die live Musik machen können, die sind ja vielleicht besser!
(unverständlich) sind ja noch so jung.
Na ja, egal, möcht ich gar nicht drüber reden, ob die äh gut sind oder nicht, wahrscheinlich sind sie gut, denn sie sind ja sehr jung und mahen irgendwas lustiges in ihrem Kanal, ich hab’s selbst noch nicht gesehen, ist ja auch Wurst.
Aber von Euch würd‘ ich jetzt gerne wissen, wie fandet ihr denn die VEranstaltung oder wie findet ihr generell solche Veranstaltungen und würdet ihr dahin gehen, geht ihr nächstes Jahr dahin? Habt ihr keine Karten mehr bekommen? Wolltet ihr Karten haben oder was? oder wie? oder was? Bli bla blubb, aber bleibt anständig, wir gehören nämlich zu den Guten, das war’s wieder für heute – Manuel off.
Folgendes!
aber bleibt anständig, wir gehören nämlich zu den Guten, das war’s ….“

Flattr this!

Über ui.

Manuel Wolff ist der Autor von „ui. der blog.“, Außerdem „ui. der vlog.“ auf Youtube und diverse andere Projekte.

Hauptberuflich Stand Up Comedian und Musikkabarettist und Improgott.

G+

Ein Gedanke zu „Videoday 2013 – Youtube-Stars und so’n Quatsch

  1. Generell bummel ich gerne mal über eine Messe. Es ist eine gute Gelegenheit, sich zu informieren. Natürlich nur dann, wenn die Ticket-Preise nicht zu hoch sind. Speziell diese Messe jedoch hätte mich jetzt nicht so interessiert, da ich außer Dir keinen weiteren großen Youtube-Star kenne. Und Du hattest ja keinen Stand dort.

Kommentar verfassen