Deutschland kann 7 Millionen Flüchtlinge aufnehmen!

„Aber die haben alle Smartphones!“

Mit Humor gegen Fremdenhass!

stand up comedy gegen rechts refugees welcome

Es ist eine traurige Zeit in Deutschland gerade, viele Menschen kommen hier her, weil sie Hilfe brauchen und ein brauner Mob, unzählige Rechtsextremisten, „Wutbürger„, „besorgte Bürger“ und sonstige Heuchler schlagen ihnen eine Welle des Hasses entgegen, bis hin zu terroristischer Gewalt. Viele denken, es kämen zu viele, aber das ist Quatsch. Andere sagen ja zu Kriegsflüchtlingen und nein zu „Wirtschaftsflüchtlingen“, aber das ist auch Quatsch.

Wir können noch viel mehr unterbringen, aber seht selbst: Mit Humor gegen Fremdenhass (Comedian Manuel Wolff – manuelwolff.de)

auffbteilen

auffbteilen

Und wir können und sollten nicht nur, wir müssten sogar dringend mehr Leute nach Deutschland bringen. In Ostdeutschland wohnen 2,3 Millionen Menschen weniger als 1990. Jedes Jahr wandern hunderttausende Menschen aus Deutschland aus, dazu kommt, dass mehr sterben, als geboren werden. Und wir werden immer Älter. Wir brauchen dringend, Leute hier. Die Flüchtlinge nehmen Euch nicht die Rente weg, ihr nehmt sie Euch selbst weg!

An die „Wutbürger“, „besorgten Bürger“ und sonstige Dummlaberer und Nichtskönner:
Es gibt natürlich Leute in Deutschland, die viel zu viel Geld bekommen und der Graben zwischen reich und arm wird immer größer, aber da solltet ihr mal auf die andere Seite schauen, auf die, denen es zu gut geht und nicht auf die, denen es noch schlechter geht, als einem selbst. Die nehmen Euch nämlich nichts weg.

Deutschland hat jedes Jahr 35 Milliarden Euro Rüstungsausgaben. Aber da geht ihr nicht auf die Barrikaden. Für 35 Milliarden Euro kann man 3,5 Millionen Flüchtlinge unterbringen und versorgen. Also mehr als 4 mal so viel wie prognostiziert.

Deutsche geben jährlich 70 Milliarden für Glücksspiel aus. 70 Milliarden, die sie einfach über haben, und ihr Glück versuchen. Davon kann man 7 Millionen Flüchtlinge unterbringen und versorgen. Oder allen Arbeitslosen ein ziemlich gutes Gehalt zahlen.

Aber nein, angeblich werden unsere Steuern ja „verschwendet“ und wir haben ja nix und jetzt geht das auch noch an die Flüchtlinge. Das ist Quatsch. Schaltet mal euer Herz und euer Hirn ein und merkt endlich, dass eure Argumente keine Argumente sind, sondern nur Neid, Missgunst, Egoismus und vor allem Fremdenfeindlichkeit. Ihr denkt, Euch steht etwas zu, allein aufgrund Eurer Nationalität, für die ihr nichts aber auch gar nichts getan habt. Und weil ihr selbst nichts könnt, aber zu feige seid, die Wut auf euch selbst zu richten, richtet ihr sie auf Schwächere. Ihr seid so traurige Gestalten, da müsste man fast Mitleid haben.

Es wird Zeit, dass wir alle mehr den Mund aufmachen, gegen die sich verbreitende braune Pest! Refugees Welcome!

Comedy gegen rechts – bitte teilen!

Flattr this!

Über ui.

Manuel Wolff ist der Autor von "ui. der blog.", Außerdem "ui. der vlog." auf Youtube und diverse andere Projekte. Hauptberuflich Stand Up Comedian und Musikkabarettist und Improgott. G+

9 Gedanken zu „Deutschland kann 7 Millionen Flüchtlinge aufnehmen!

  1. Was ist die Ursache ? Hier werden nur die Auswirkungen gezeigt. Wo führt das hin. Zur Spaltung Europas ? DasEnde in ein paar Jahren wird ,sein der Einsatz von Bodentruppen.
    Auf ARTE kam eine Dokumentation in der syr. Kämpfer in Aleppo gezeigt werden die für die Revolution gegen IS und für Demokratie kämpfen und nach deren Aussage junge männliche Flüchtlinge Feiglinge sind die für ihr Land und gegen den Terror von IS und Assad nicht kämpfen. Die brauchen auch nicht mehr zurück kommen. Also das selbe wie damals in Kroatien wo nach dem Krieg die Heimkehrer als Feiglinge angesehen wurden die nichts für ihr Land getan haben. Sollen doch die anderen kämpfen und ihr Leben lassen. Der IS ist mit guten Worten nicht zu besiegen.
    Gruss Milan Nehli

    1. Jein. Selbstverständlich sind die Ursachen auch ein großes Thema und da stellt sich der Westen alles andere als geschikt an. Und wie der ISIS zu bekämpfen ist, ist auch ein großes Thema und auch da ist der Westen nicht gerade hilfsbereit.

      Allerdings ist man kein Feigling, wenn man mit seiner Familie aus Gegenden flüchtet, wo der ISIS das Sagen hat. Das ist natürlich Quatsch. Weder muss, noch kann jeder zu den Waffen greifen. Und was da in Syrien los ist, mit ISIS, Assad-Regime, Rebellen, kurdischen Truppen, etc. – da blickt glaube ich keiner von uns durch.

      Und was Soldaten sagen hat für mich eh Recht wenig Gewicht. Wenn ich in einem Kriegsgebiete wohnen würde, würde ich auch versuchen zu flüchten und ich bin alles andere als ein Feigling.

      Nur: Darum geht es hier gar nicht. Es gibt Flüchtlinge und das ist nun mal Fakt. Und mir geht es darum, wie wir hier in Deutschland mit den Flüchtlingen umgehen.

      Ursachen bekämpfen und Flüchtlinge menschlich behandeln sind zwei paar Schuhe, das eine schließt das andere nicht aus.

  2. Was hast du getan für uns in Syrien außer dich als Künstler zu profilieren. Ich sag mal nichts.
    Wier brauchen Fachkräfte für den Wiederaufbau und Spenden für unseren Überlebenskampf. Wir brauchen keine Abwerber, die Leute den bald demokratischen Syrien und der Revolution,Arabischer Frühling entziehen. Wenn die Amerikaner so atheistisch gewesen währen würden heute viele in Europa stalinistisch oder noch unter Naziherrschaft leben. Ich werde in den nächsten Tagen nach Syrien zurückgehen. Spende für unseren Kampf und laber nicht nur rum. Entschuldige mein deutsch , na ja bin eben kein Vorzeige Ausländer. Denn auch ihr last uns eigentlich allein . Uns helfen Spenden in Syrien und Hilfe für einen demokratischen Aufbau . Flucht hilft nur Assad und den IS.
    Milan

    1. Ich habe für „Euch in Syrien“ gar nichts getan und es tut mir leid, aber ich werde auch kein Geld für bewaffneten Kampf spenden. Und..äh… atheistisch?

      „laber nicht nur rum“ ist in Deinem Fall überhaupt nicht gerechtfertigt, denn ihn dem Video geht es nicht darum, wie man in Syrien kämpft, sondern wie man mit Menschen umgeht, die nach Deutschland kommen und Hilfe brauchen.

      Und Flucht hilft nicht Assad und dem IS, sondern vor allen denen, die Flüchten müssen.

      Im Nazi-Regime mussten viele Juden fliehen, zu denen wärst Du doch wohl hoffentlich auch nicht hingegangen und hättest gesagt „Feigling, bleib da und kämpfe!“

      Und sorry, immerhin stehe ich auf der Bühne und nutze meine Kunst, um meine Message an den Mann zu bringen. Du magst das zwar für nichts und Laberei halten, aber ich sehe das komplett anders. Ich will mich für die Flüchtlinge, die hierherkommen, einsetzen. Und von allem mal ganz abgesehen, nicht nur für syrische Flüchtlinge, sondern für alle Flüchtlinge, egal woher sie kommen und egal aus welchem Grund sie kommen.

      Eine Diskussion darüber, über wie man mit der Situation in Syrien im Allgemeinen umgeht und was da zu tun ist, ist wichtig und richtig, aberds heißt nicht, dass alles andere unwichtig ist.

  3. So etwas hilft uns gar nicht. Wir sind in Syrien schon vergessen. Ihr habt uns aufgegeben. Die noch kämpfen werden sogar in gute und schlechte Menschen unterteilt. Kurden in gute und schlechte Kämpfer ( PKK ). Die sind mit uns die einzigen die Wiederstand leisten. Viele sind weggerannt und haben die Waffen den IS überlassen. Wir beschützen auch die zurückgelassenen Familien .Für die kommt und gibt es keine Hilfe. Alles nur Geschwätz und Selbstdarstellungssucht. Keines was uns hilft. Ihr habt die Demokratie 1945 nicht selbst erkämpft da ist gut reden. Heute werden die beschimpft die es für euch und euren Eltern erkämpft haben. Das wissen auch die Juden und sind den Befreier dankbar und dehnen die damals in den USA Geld gespendet haben für die Army.
    Milan

    1. Ja, sorry, jetzt geht der Bullshitfaktor gerade sehr hoch. Es geht hier darum, wie man Flüchtlinge, die hierher kommen behandelt. Darum geht es in dem Video. Und nicht darum, wie viel Geld ich Rebellengruppen spende.

      Aber erklär es mir mal, damit ich es genauer verstehe. Du bist ein Syrer, der jetzt in Deutschland lebt und zurück nach Syrien will, um den bewaffneten Kampf aufzunehmen?

  4. und im übrigen . In Israel gibt es kontroverse Diskussionen darüber das mann wie die Lämmer zur Schlachtbank ( in Nazideutschland ) gegangen ist und nicht gekämpft hat. Das wollte man im Warschauer Aufstand anders machen . Das wird den Juden heute nicht mehr
    passieren. Die haben sich 1948 nach Gründung Israels verteidigt sonst gäbe es sie heute nicht mehr.
    Milan

  5. Milan ist bereits seit heute Nacht in Syrien. Er war nur zu besuch bei uns . Er hat deutsche Freunde . Er war bei den christlichen Milizen ( verbündete der Israelis mit hohen Ansehen in Israel ) und wohnt zeitweise in Israel ,da er dort viele Freunde hat. Er hat eine syrische Frau . Er ist für Israel und steht für Syrer ein , für ein demokr. Land. das man nicht herbei singen kann . Pazifismus ist nach seiner Meinung Bullshitfaktor : sehr hoch . Das kann mann sich im Wohlstand leisten nicht wenn Menschen ermordet werden.Da muss man sich wehren. Es ist sehr Löblich wenn man gegen Krieg ,Waffen und Soldaten ist . Aber was machen wenn es Krieg giebt . Decken und lebensmittel verteilen und warten bis man vom IS umgebracht wird . Seine Heimat verlassen oder sich verteidigen?
    Dennoch soll ich sagen das er sich bedankt für euer Gespräch . Wenn er mal wieder hier ist möchte er sich noch mal bei dir melden.
    Für den arabischen Frühling bis bald !

Kommentar verfassen