Ein Mann, ein Klavier – Somebody that I used to know

 

Ein Ausschnitt aus dem Comedy-Night in der alten Drahtzieherei in Wipperfürth.

Und schaut mich auch mal live an, in den nächsten Tagen, gibt es dazu viel Gelegenheit:

Freitag + Samstag: Solo im Wirtzhaus Köln
Sonntag: ui.-Show in Leverkusen
Montag: Bei den Schenkelklopfern in Neuss im OKIE
Dienstag: Boing! in Köln
Mittwoch: Comedy Punch Club in Solingen
Donnerstag: Moderation der Splitternacht in Konstanz

Also auf geht’s! Aber schaltet Euer Handy aus.


Beteilige dich an der Unterhaltung

6 Kommentare

  1. Wow sitzt Du schön gerade. Ich bin neidisch. Meine Sitzhaltung ähnelt leider oft nem Fragezeichen mit zusätzlich noch verknoteten Beinen unterm Stuhl.

  2. Warum ist die fürchterlich? Versteh ich nicht. Rücken gerade, Beine gerade, Schultern unten. Passt doch. Wobei ich natürlich, das muss ich zugeben, die offizielle Klavierspielersitzhaltung nicht kenne

  3. Die typische Klavierspielerhaltung ist ein Fragezeichen mit zusätzloch verknotenen Beinen umterm Stuhl. Mensch, weiß doch jeder! Steht auch so bei Wikipedia unter „offizielle Klavierspielersitzhaltung“.

  4. Danke für Deinen wertvollen Kommentar, sonstwer. Sei bitte das nächste mal so gut und lass das E-Mail und Homepage-Feld einfach frei, wenn Du sie nicht angeben möchtest, anstatt eine falsche Adresse und einen nicht existierenden Link einzutragen.

  5. Mensch das ist ja super. Dann sollte ich sofort zum klavierspielen beginnen. Richtig sitzen kann ich ja schon.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.