Kategorien
alles andere

Alles über die Deutsche Bahn

Über die Jahre hat sich hier so viel zum Thema Deutsche Bahn zusammengetragen, seit es diesen Blog gibt, ist die Deutsche Bahn ein niemals versiegender Quell der Unterhaltung 😉 – Zeit für eine Übersicht:

Die E-Mail-Adressen der Bahn – immer schwer zu finden, mir scheint die mögen E-Mail nicht so, immerhin habe ich oft nur Antworten aus copy&paste Setzbaukasten bekommen und dann einen Brief, aber hier findet ihr die Adressen.

Ein Anruf bei der Deutschen Bahn die automatische Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn macht riesig Spaß – auch hier.

Marketing-Fails der Bahn:
– 1 Jahr Bahnfahren für die beste Bahn-Geschichte? Ich glaube nicht, Bahn.
– wisst ihr noch, als die Deutsche Bahn Stahlkonzerne verklagt hat?
Werbegeschenke der Deutschen Bahn
Bahnumfrage-Fail

Kundenservice-Fails der Bahn:
Preisanfrage nach Liverpool
Manuel Wolff gegen die Bahn
5 erfolglose Versuche, online ein Bahnticket von Köln nach Münster zu kaufen

Betrunkene Hausfrauen in der Bahn wer kennt sie nicht, die unangenehmsten Mitreisenden am Wochenende. Ich habe darüber auf der Bühne und im Vlog erzählt und natürlich hier im Blog geschrieben.

Weihnachten in der Bahn – es kann schon nervig sein, kurz vor Weihnachten in der Bahn zu sitzen, wie hier hier im Vlog erzähle.

Thema Bahnstreik: Erinnert ihr Euch noch, als die Lokführer streikten? Und die Bahnen nicht fuhren? Wie eigentlich immer? Damals erzählte ich im Vlog davon.

Stories und Kurzgeschichten in und über die Bahn von mir:

Songs:

Weitere Themen:

Die Sammlung wird erweitert, ich habe noch hunderte Artikel, die eingepflegt werden müssen, Vorschläge gerne in die Kommentare!

Kategorien
alles andere

An alle, die gerne „Früher war alles besser“ sagen

 

Immer wenn ich jemanden höre, der sagt, dass früher alles besser war, dann denke ich daran, dass ich oft bequem in einem Café sitze, dass sich mit 300km/h von Köln nach Frankfurt bewegt, während ich meinen Freunden Briefe schreiben kann, die nicht 1 oder 2 Tage zur Zustellung brauchen, sondern sofort ankommen, dank Telefon und Internet. Und wenn ich ein Foto oder Bild mitschicken will, muss ich nicht umständlich zum Copyshop, um eine Fotokopie zu machen, sondern drücke einfach auf einen Knopf. Sogar bewegte Bilder lassen sich aus dem rasenden Café heraus verschicken und ich brauche da nicht mal eine klobige VHS-Kassette für.

Wenn ich Lust habe, kann ich in Frankfurt in eine Kutsche steigen, die nicht mal Pferde braucht, um zu fahren und was noch verwunderlicher ist, obwohl diese Kutsche schwerer ist als mehrere Blauwale zusammen, kann sie sich in die Luft erheben und innerhalb von wenigen Stunden einen in einen anderen Kontinent transportieren. Das konnten früher nicht mal Könige.

Gut, im rollenden Café schmeckt der Kaffee bäh, es wackelt manchmal ziemlich und die Internetverbindung bricht manchmal ab, aber da kann man ja dran arbeiten. Früher war das alles jedenfalls nicht möglich, also was war früher besser?

Eigentlich Nichts.