Wenn sich die Leute selbst zuhören müssten, würden sie viel weniger reden


und noch so einige Zwitschereien aus dem Jahre 2008.

„Warum ist denn am Ende vom Schlaf nur noch so wenig Tag übrig?“

„McFit hat genau den richtigen Namen. Niveaulos und asozial wie McDonald’s. Trotzdem gehe ich hin.“

„Nach kurzem Schauen finde ich diesen Blog den langweiligsten der Welt: http://stadt-bremerhaven.de

„Ich glaub ich spinne. Ich habe gerade an meinem Fenster eine Schwarm Papageien vorbeifliegen sehen. Ich wohne in Köln.“

„Wo ist denn die Zeit hin? Wieso ist schon wieder dunkel, so kurz nach dem Frühstück?“

„Dinge die ich bei der Gegendemo zur rechten „pro Köln“ gelernt habe: 3. Wen beide Seiten „Wir sind Köln“ rufen, ist das redundant.“

Deutsch für Nazis

Simulant

Flattr this!

Über ui.

Manuel Wolff ist der Autor von „ui. der blog.“, Außerdem „ui. der vlog.“ auf Youtube und diverse andere Projekte.

Hauptberuflich Stand Up Comedian und Musikkabarettist und Improgott.

G+

2 Gedanken zu „Wenn sich die Leute selbst zuhören müssten, würden sie viel weniger reden

  1. Kölner, ich habe Deinen Text gelöscht. Du kannst nicht einfach mit Copy&Paste hier einen Text von woanders einfügen. Und wenn, dann möchte ich auch was eigenes von Dir hören und eine Quellenangabe für die Zitate.

    Ansonsten ist das Urheberrechtsdiebstahl.

Kommentar verfassen